Neue Saison neues Glück

Und wieder geht es ab in eine neue Fahrradsaison, aber nicht ohne Helm! Der Helm schützt den Radler bei einem Unfall vor schweren Schäden am Kopf. Gerade beim Fahrradfahren ist das Verletzungsrisiko am Kopf sehr hoch, da man aus recht großer Höhe und mit großer Geschwindigkeit auf harte Untergründe aufschlagen kann.

Helme auf Garderobenständer Flickr: twicepix

Helme auf Garderobenständer twicepix

Ein passender Helm schützt vor den Folgen eines solchen Sturzes. Daher ist es auch für Kinder wichtig, einen Helm zu tragen. Besonders wichtig bei den Kleinen ist, dass ihnen der Helm auch gefällt und sie ihn gerne tragen. Da kann der Helm noch so teuer gewesen sein, wenn er nicht gefällt und nur in der Ecke liegt, kann er niemanden Schützen. Mit den zusätzlichen Pads, die im Inneren des Fahrradhelms angebracht werden, kann der Helm exakt der Kopfform angepasst werden. Der Helm muss fest sitzen, aber keine Druckstellen hinterlassen. Mit dem Kinnriemen wird der Helm auf dem Kopf fixiert. Er verhindert das Verrutschen des Helms und trägt so zur Sicherheit des Radfahrers bei.

Ich fahre nur mit Helm und ich fühle mich damit einigermaßen sicher. Aber das vorausschauende Fahren erledigt der Helm nicht für einen. Das ist die große Gefahr der Helme, dass der Träger meint, ihm könne nichts passieren und so das Unfallrisiko weiter steigt, weil das Verletzungsrisiko sinkt.


wallpaper-1019588
Neue Besetzung für HBOs The Last of Us in Staffel Zwei
wallpaper-1019588
Neue Besetzung für die zweite Staffel von HBOs The Last of Us
wallpaper-1019588
Octopath Traveler aus dem Nintendo eShop entfernt: Einblicke und Spekulationen
wallpaper-1019588
„Balatro“ im Mittelpunkt der Kontroverse nach plötzlicher Altersfreigabe-Änderung und Entfernung aus Stores