Neue Gewürze in der Küche [Herbaria – Produkttest]

Die Gewürze und Gewürzmischungen von Herbaria sind mir schon hin und wieder in einigen gut sortierten Supermärkten aufgefallen. Da sie aber doch einen recht stolzen Preis haben, waren sie mir bisher zum „nur testen“ einfach zu teuer. Diese Meinung hat sich aber nun geändert, warum? Den Grund erkläre ich euch nun.

Das Unternehmen Herbaria hat mir kostenfrei zwei Gewürzmischungen zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür schon mal!

Ich habe das Ratatouille-Gewürz „Petit Chef“ und das „Bauern Brotzeitsalz“ bekommen.
Neue Gewürze in der Küche [Herbaria – Produkttest]Es lagen auch gleich noch zwei Rezepte und ein paar Broschüren im Paket mit drin. Auf dem Bild seht ihr rechts unter den Gewürzen ein Rezept für Paprika-Gulasch mit Semmelknödeln. Dieses haben wir auch ausprobiert. Die Knödel haben wir allerdings nicht selber gemacht, sondern da haben wir die Knödel aus der Cool-Box März von Brandnooz genommen. Es ist wirklich gut gewürzt gewesen und das mit nur einem Esslöffel des Ratatouille-Gewürz.

Wir haben das Ratatouille-Gewürz mittlerweile auch für diverse Nudelsaucen, Gemüse-Pfannen und Aufläufe genutzt. In verschiedenen Kombinationen kommen die unterschiedlichen Gewürze immer anders hervor. Man kann viele Gerichte super damit etwas Pfiff geben.

Die Zutaten des Gewürzes sind folgende: Steinsalz, Tomaten, Paprika, Thymian, geröstete Zwiebeln, Petersilie, schwarzer Pfeffer, Rohrohrzucker, Oregano, Auberginen, Knoblauch.
Das Gewürz kostet 7,90 €. In der Dose befinden sich 75g.

Das Bauern Brotzeitsalz wird für Kartoffel-, oder Käsegerichte empfohlen. Wir haben es beim Bauernfrühstück verwendet. Aber auch einfach das Frühstücks-Ei schmeckt damit wirklich gut. Es ist mal etwas anderes. Käse würzen wir jetzt eigentlich weniger 😀 Aber wir haben mal ein Käse-Omlette gemacht und auch darin macht sich das Gewürz sehr gut.

Die Zutaten des Gewürzes sind: Luisenhaller Pfannensalz (82%), Zwiebeln, schwarzer Pfeffer, Paprikaflocken, Muskat, Koriander, Knoblauch, Petersilie, Wacholder, Chili.
Es kostet in einer Mühle mit 70g stolze 6,49 € (meine Mühle enthält 19g).

Mich haben die Gewürze vom Geschmack richtig überzeugt. Der Preis ist recht hoch, aber man benötigt immer nur kleine Mengen. Meine Mama arbeitet bei Alnatura und die haben die Gewürze von Herbaria im Sortiment. Manchmal gibt es sie dort auch im Angebot und dann darf meine Mama gerne mal zuschlagen. Ich liebäugel nämlich schon mit ein paar weiteren Gewürzen und Gewürzmischungen 😉


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte