Neubau unter dem Säntis

Neubau unter dem Säntis Nein, es ist keine Schönheit, das alte, weit über 70-jährige Schwägalp-Gasthaus. Und sein Grundriss ist ein logistischer Alptraum, zuviele Winkel, zu lange Wege. Bald wird es abgerissen. Ein Neubau entsteht, der Kran deutet es an; hinten links sieht man die eine Ecke des neuen Gebäudes. Es soll sich besser in das Säntisszenario einfügen, wird wieder ein riesiges Restaurant bieten sowie ein gehobenes Dreisternhotel mit 68 Zimmern. Kosten von 42 Millionen Franken dürfte der Wandel zum "Swiss Alpine Resort" nach Budget kosten. Ein Ziel ist dabei, mehr Tagungen anzulocken und so Schlechtwetter-Phasen besser zu meistern; auf der Schwägalp, Kanton Appenzell-Ausserrhoden, 1360 Meter über Meer, Ausgangspunkt für die Schwebebahn-Fahrt auf den Säntis, nebelt und regnet es doch recht oft. Im Spätherbst soll das neue Haus eröffnet werden, einen Blick auf die Baustelle kann man hier werfen.