*Neu* *Neu* *Neu*

Aus Zeitmangeln sind die Berichte in den letzten Wochen ziemlich spärlich ausgefallen. Dafür habe ich heute über Neuigkeiten zu berichten.
Zum einen gibts seit (mittlerweile ein paar Wochen) den Ritter Sport Mini Mix des Jahres:
*Neu* *Neu* *Neu*
Und der bringt zwei alte Bekannte mit: die Weiße von Ritter Sport, die es nur als Miniversion gibt und mir persönlich zu süß und zu wenig vanillig schmeckt und die gute alte Alpenmilch.
Außerdem enthält der Mix die Keks & Nuss, die bisher nur im riesigen 250 Gramm Format zu haben war. Sie zeichnet sich durch die Vereinigung von Biscuitkekskugeln, gerösteten Haselnussstücken und Vollmilchschokolade aus.
Wie ich kurz nach Erscheinen 2011 schon festgestellt habe, stehen die Keksstücke im Mittelpunkt. Sie sind schön getreidig und knusprig und passen wirklich gut zur Schokolade. Die Haselnüsse gehen sowohl geschmacklich als auch texturtechnisch leider ein wenig unter.
*Neu* *Neu* *Neu*
Aber nun zu derjenigen Minitafel, die den Namen "Neu" als Einzige wirklich verdient hat.
Die Mini Milch & Cerealien.
*Neu* *Neu* *Neu*
Sie besteht aus einer Vollmilchschokoladenhülle, vollgepackt mit Milchcreme und knusprigen Cerealien.
Passenderweise wurde als Folienfarbe ein Frisches, Glänzendes hellblau gewählt.
Obwohl ziemlich viele Knusperstücke enthalten sind, die ihre Aufgabe zu knuspern auch ziemlich ernst nehmen, schmecken sie leider nach einfach nichts. Die drum herum liegende Milchcreme ist zuckersüß und nicht besonders milchig. Mit anderen Worten: eine Sorte, die eher mau als innovativ daherkommt.
Alles in allem ist der 2013er Mix mehr alt als neu und nicht wirklich aufregend. Man kann ihn probiert haben, aber wenn nicht, hat man auch nicht viel verpasst.
7,3 Punkte.
*Neu* *Neu* *Neu*
Inhalt/Preis:
150 Gramm gibts bei Netto für 1,34 Euro.
Zutaten:
Zucker, pflanzliches Fett, Kakaobutter, Milchzucker, Kakaomasse, Vollmilchpulver (6%), Magermilchpulver, Sahnepulver, Reismehl (1,9%), Butterreinfett, Gerste (1,6%), Weizen (1,6%), Gerstenmalzextrakt, Emulgator: Lecithine (Soja), Salz, natürliches Aroma, Gerstenmalz.
Kann Spuren von Erdnüssen und anderen Nüssen enthalten.
Ganz besonders hat mich der Anblick der Milka Mini Eggs im Supermarkt entzückt.
*Neu* *Neu* *Neu*
Denn diese "Dragée-Eier aus Alpenmilchschokolade" gibts bereits seit einigen Jahren vom englischen Bruder Cadbury. Im Gegenzug dazu werden in Großbritannien nun Löffeleier verkauft.
Allerdings habe ich sie beim ersten Test hier ein wenig verkannt.
Denn als ich sie ein zweites Mal gegessen hatte, war ich regelrecht süchtig nach ihnen. Umso besser, dass Milka sich der österlichen Leckerei angenommen hat.
Die Farben der Eier sind wie beim englischen Pendant frühlingshaft pastellig: Gelb, Flieder, Rosa und Weiß. Allerdings ohne die kleinen Pünktchen.
Bei der Kombination aus knuspriger Zuckerhülle und Herz aus zart-schmelzender, milchlastiger und süßer Milka-Alpenmilchschokolade kann ich einfach nicht aufhören, in die Tüte zu greifen. Erst knusprig, dann schokoladig-weich, knusprig, schokoladig-weich und so weiter.
Ich habe schon die zweite Packung verputzt und es ist noch nicht einmal Ostern.
Es handelt sich wirklich nicht um ein hochwertiges Produkt. Wahrscheinlich liegt der Zuckergehalt bei mindestens 90%. Aber es ist einfach das Zusammenspiel der Schokolade und der Zuckerkruste, das meine Geschmacksknospen momentan so fasziniert.
Ich gebe 8,5 Punkte.
*Neu* *Neu* *Neu*
Inhalt/Preis:
100 Gramm wiegt das Beutelchen. Gekostet hat es 1,49 Euro bei Müller.
Zutaten:
Zucker, Kakaobutter, Magermilchpulver, Kakaomasse, Süßmolkenpulver, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), modifizierte Stärke, Aroma, Maltodextrin, Aromen, Farbstoffe (Anthocyane, Beetenrot, Carotine, Paprikaextrakt), Stärke. Kakao 30% mindestens in der Alpenmilchschokolade
Kann Spuren von Nüssen enthalten.
Bei dem Produktnamen "Eine für alle" von Halloren, musste ich sofort an die Bildzeitung denken. Denn "Eine für alle" trägt den Beinamen "die Volkspraline".
*Neu* *Neu* *Neu*
Was bitte schön soll eine Volkspraline sein??? Laut Packungsangabe handelt es sich um eine Praline, die für jeden etwas bietet.
Da die kleinen Teile aus Karamell, Milch-Nuss-Creme und Haselnusskrokant, umhüllt von Vollmilchschokolade bestehen, werden sich mit Sicherheit alle Nussallergiker und Veganer um die Praline reißen. *Neu* *Neu* *Neu*
Von außen machen die kleinen Quadrate einen eher zurückhaltenden Eindruck (wie der typische Deutsche):
*Neu* *Neu* *Neu*
langweilige Vollmilchpralinen mit einem Gitter aus Zartbitterstreifen.
Meinetwegen könnte auch der Geschmack ein bisschen Schwung vertragen.
Die Milch-Nuss-Creme ist schwerfällig im Schmelz, nur wenig nussig, dafür stark milchig und sehr süß.Viel zu flüssig und durchschnittlich plätschert das Karamell dahin.
Auch der Haselnusskrokant könnte einige Ecken knuspriger und nussiger sein.
Zu guter Letzt ist die Milchschokoladenhülle einfach zu süß und wenig kakaoig.
Zwar kann man es nie Allen Recht machen (erst recht nicht, wenn es um Schokolade geht) aber den Begriff "Volkspraline" finde ich für diese Kreation dann doch ein paar Nummern zu hoch gegriffen. Nur6,8 Punkte. Sorry!
*Neu* *Neu* *Neu*
Inhalt/Preis:
145 Gramm kosten bei Toom 2,69 Euro.
Zutaten:
Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Vollmilchpulver 7,9%, Haselnüsse 5,7%, pflanzliches Öl (Kokos), Glukosesirup, Kondensmilch, pflanzliches Fett (Palmkern), Butter, Magermilchpulver, Emulgator: Sonnenblumenlecithine, Molkenerzeugnis, Feuchthaltenmittel: Sorbit, Vanilleextrakt.
Hergestellt in einem Betrieb, der Mandeln, Nüsse, Soja, Milch- und Getreideprodukte verarbeitet.

wallpaper-1019588
Löwenzahntee: Zubereitung, Fakten & Mehr
wallpaper-1019588
Jan Delay vs. Bilderbuch: Heimreimarbeit
wallpaper-1019588
Gewalt: Grenzen sprengen
wallpaper-1019588
Mein verzauberter Garten