[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte

[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte
Hallo meine Lieben!
Zuckersüß und bunt, das trifft auf die Fun Fair LE von essence definitiv zu. :) Die LE sollte ab Mitte Juli in den Läden erhältlich sein und ich hatte diesmal Glück und durfte vorab einige Produkte testen, worüber ich mich natürlich sehr gefreut habe :) Unter anderem waren in meinem Paket drei der vier Nagellacke und die rosane Variante der Cotton Candy Nails, auf die ich besonders gespannt war. Falls euch interessiert, welche Produkte es in dieser LE noch gab, schaut gerne einmal hier vorbei. Nun möchte ich euch die einzelnen Produkte aber genauer vorstellen, also fangen wir gleich damit an :)
Allgemein
Die Lacke aus der LE haben allesamt ein satin-mattes Finish und sind mit sehr süßen, Kirmes-typischen Düften versetzt. Der Preis liegt bei 1,79 Euro pro Nagellack und das bei einem Inhalt von 10ml. Die Cotton Candy Nails sollen unsere Nägel mit einem hübschen Zuckerwatte Finish bedecken und für einen Preis von 2,49 Euro bekommt man eine Menge von 1,3g. Neben der pinken Variante "Candylicious" gibt es auch noch ein zartes blau-grün. Viel mehr gibt es hier auch nicht zu sagen, machen wir also gleich mit dem nächsten Punkt weiter :)

Farbe & Finish
Alleine die Fläschchen erinnern an ein Bonbon, leicht rundlich und die Farben sind ebenfalls ansprechend. "You're mint blowing" ist ein sehr helles, fast pastelliges Grün. Für Mint fehlt mir hier ehrlich gesagt ein wenig die blaue Komponente, so ist es eher ein wunderschönes Apfel-grün :D. "Be my marshfellow" sieht aus wie ein nudiger Lachston und "Sweetheart's Sweet Tooth" ist eine intensivere und pinkere Variante davon. Mein Favorit ist hier ganz klar "You're mint blowing", auch wenn ich die anderen Farben ebenfalls ganz hübsch finde. Das Finish muss man definitiv mögen, ich kenne einige Personen, die sich mit diesem kreideartigen, halbmatten, halb satinierten Finish nicht anfreunden können. Ich bin jedoch ein großer Fan von allem, was auch nur annähernd matt ist und so gefällt es mir ziemlich gut :)
Die Cotton Candy Nails habe ich in einem kräftigen Pink bekommen. Sie sehen aus wie kleine Fuseln und sind mit pinken und leicht grünlichen Glitzerpartikeln versetzt. Ich finde das Finish sehr hübsch und freue mich über die kleine Spielerei, auch wenn das etwas ist, was man (oder ich zu mindestens) am Ende leider doch viel zu selten benutzt. 

Natürlich möchte ich euch an dieser Stelle auch wieder einige Bilder zeigen, damit ihr selbst sehen könnt, wie die Produkte aussehen :)

[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte
[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte
[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte
[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte
[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte
[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte
[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte
[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte
[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte
[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte
[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte

Anwendung

Der Pinsel ist weder zu groß noch zu klein, ich kann damit sehr gut arbeiten. Hier ist aber definitiv eine geübte Hand gefragt, denn die Lacke trocknen sehr schnell an und viel Zeit zum Korrigieren bleibt da nicht. Da man mehrere Schichten braucht, um ein deckendes Ergebnis zu erreichen (bei mir sind es zwei - eine dritte wäre auch noch drin), finde ich die Trocknungszeit aber sehr positiv. Ich trage immer nur ganz dünne Schichten auf, weshalb ich bei der nächsten Anwendung sicherlich mit drei Schichten arbeiten werde, da die Lacke nach zwei Schichten noch nicht ganz deckend sind. Ich empfinde die Anwendung somit als sehr unkompliziert und komme gut mit den Lacken zurecht - wenn man allerdings nicht so oft lackiert und etwas langsamer arbeitet, könnte die schnelle Trocknungszeit zum Problem werden. 

Die Cotton Candy Nails streut man auf den feuchten Nagellack und das funktioniert auch super. Zunächst sieht es so aus, als hätte man riesige Flusen auf dem Nagel, eben wie Zuckerwatte. Wenn man das Ganze dann allerdings abgeklopft hat, fallen die meisten Flusen wieder ab und zurück bleibt ein dezentes Topping für den Nagel. Ich bin ja ein großer Fan von solchen außergewöhnlichen Finishes und mich stört das auch auf dem Nagel überhaupt nicht, weshalb ich die Cotton Candy Nails sehr ansprechend finde. 

Haftfestigkeit
Ich hatte früher bei essence oftmals das Problem, dass die Lacke nicht lange auf meinen Nägeln hielten und schon nach wenigen Stunden von meinen Nägeln gesplittert sind. Das hat sich im Laufe der Zeit aber geändert und so halten diese Kandidaten zwischen zwei und drei Tagen ohne Splittern, Tip Wear oder ähnliches. Bei diesem Preis finde ich das absolut in Ordnung und da das die Zeit ist, wo ich sowieso neu lackiere, auch perfekt für mein Lackierverhalten :D
Die Cotton Candy Nails halten genauso lange wie der Lack darunter, wobei sich der Effekt im Laufe der Zeit ein wenig auflöst und Fuseln, die nicht ganz fest im Lack waren, dann einfach abfallen.
Duft
Immer wenn auf irgendeinem Produkt, das normalerweise eher unangenehm riecht, ein angenehmer Duft angekündigt wird, bin ich misstrauisch. Allerdings lasse ich mich davon trotzdem nie belehren und schnüffel immer sofort an der Flasche :D Tja, auch diese Lacke haben zunächst den üblichen Nagellack - "Duft", der meiner Meinung nach nicht besonders angenehm ist. Wenn man sie allerdings aufgetragen hat, lässt sich schon ein Unterschied feststellen. Die Nagellacke duften eindeutig süß, vor allem bei "You're mint blowing" fällt der minzige Duft auf. Ich muss jedoch sagen, dass es zwar eine nette Spielerei ist, für mich persönlich aber überflüssig.
Fazit
Besonders die Cotton Candy Nails und den Mintfarbenden Lack finde ich sehr hübsch und die hätte ich auch im Laden mitgenommen. Die anderen beiden Lacke sind ebenso solide, allerdings bin ich bei diesen Farben schon gesättigt und hätte sie deswegen nicht eingepackt. Wer die Farben und das Finish ansprechend findet und kein Problem damit hat, wenn die Lacke seeehr schnell trocknen (und man dementsprechend nicht viel ohne Nagellackentferner korrigieren kann), sollte sich diese mal anschauen. :) Bei diesem Preis kann man nichts falsch machen. 

* Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

So meine Lieben, das war es auch schon wieder mit meiner heutigen Review und dem extremen Bilderspam. Findet ihr es eigentlich gut, wenn die Bilder alle untereinander kommen oder sollte ich sie eher aufteilen? Ich war mir beim Einfügen nicht ganz sicher, da ich nicht weiß, wie ich sie sonst thematisch unterbringen soll. Lasst mir gerne eure Meinung da :) Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag!

Allerliebste Grüße

[NEU & LE] Review & erste Eindrücke: essence - fun fair Nagelprodukte

wallpaper-1019588
NEWS: Die Schweiz schickt Luca Hänni zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 3
wallpaper-1019588
Eiichiro Oda spricht über das Ende von One Piece
wallpaper-1019588
Ich geh dann mal auf die Piste – mit funktionaler Kleidung
wallpaper-1019588
Zero Waste – Produktdesign aus Kiefernadeln
wallpaper-1019588
Zanzíbar – erstes “Opfer” der Terrassenverordnung in Santa Catalina
wallpaper-1019588
L'Oreal - Color Queen Oil Shadows und Paradise Mascara