Neu in der Drogerie: Wasserfeste AMU-Entferner im Vergleich


In der Drogerie gibt es wieder einige Neuigkeiten. Es werden wieder Sortimente umgestellt, andere Produkte ändern ihr Gesicht und es kommen Neulinge dazu. So auch Bebe mit der neuen Serie für Mädels, wie mich: zwischen 20 und 30 Jahren, zu jung für die Faltenpflege und zu alt für die Cremes in der Pubertät. Nivea bringt ebenfalls was Neues- eine neue Verpackung- auf den Markt. Der wasserfeste Entferner scheint mir auch neu zu sein, bin mir aber nicht sicher. Heute wollte ich die beiden miteinander vergleichen und zum Schluß einen Vergleich zu meinem Lieblings-AMU-Entferner von Rival de Loop ziehen.
Neu in der Drogerie: Wasserfeste AMU-Entferner im Vergleich
Nivea Wasserfester AMU-Entferner* 5,45€ für 125mlBebe wasserfester AMU-Entferner ca. 3,50€ für 100ml
Inhaltsstoffe: Nivea hier und bebe hier
Verpackung: Hach, bebe-Verpackungen fand ich schon immer schön. Mit rosa kriegt man mich ja immer. Aber die neue Nivea-Verpackung ist auch nicht von schlechten Eltern. Mir gefällt sie sehr gut, weil sie so klassisch und zugleich modern ist. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Nivea-Verpackung mehr Menschen anspricht, weil rosa doch speziell ist. Deshalb gibt es in dieser Kategorie keinen Sieger.
Anwendung: Beide müssen vor der Andwendung geschüttelt werden damit die beiden Phasen miteinander verbunden werden. Danach auf ein Wattepad geben und aufs Auge drücken. Ich habe diesen Routine, um die Mascara, die ab soll vorher etwas aufzuweichen und habe die Erfahrung gemacht, dass es hilft, um sie schneller abzubekommen.
Neu in der Drogerie: Wasserfeste AMU-Entferner im Vergleich
Wirkung: Beide nehmen wasserfestes Make-Up ab, allerdings unterschiedlich gut. Bebe braucht länger, um was auszurichten und man muss schon richtig reiben, um alles abzubekommen. Nivea ist da schon besser, obwohl es auch etwas braucht. Beide Entferner empfinde ich außerdem nicht als mild. Meine Augen brennen leicht nach der Anwendung. Bebe empfinde ich als unangenehmer, zusätzlich tränen meine Augen stark danach. Von der versprochenen Wimpernpflege kann ich auch nichts entdecken.
Fazit: Fassen wir mal zusammen: Nivea ist deutlich teuerer für etwas mehr Inhalt. Beide Hersteller haben sich aber mit der Verpackung Mühe gegeben, weshalb es an dieser Stelle keinen Favoriten gibt. Auch in der Anwendung gibt es kaum einen Unterschied. Der zeigt sich vor allem in der Wirkung. Bebe wird von Nivea überholt, weil es zum einen weniger mild und zum anderen schlechter im Entfernen ist. Zum Schluß aber der wichtigste Vergleich zum Entferner von Rival de Loop. Er ist und bleibt mein Lieblingsentferner, da er etwas sanfter zu meiner Augenpartie ist. Obwohl Nivea die schönere Verpackung hat ist allerdings auch ein großer preislicher Unterschied zu beachten (RdL 1,45€ bei 100ml), weshalb ich bei RdL bleibe.
Dieses Produkt ist mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt bekommen.
Wie entfernt ihr euer Augenmake-up?
Neu in der Drogerie: Wasserfeste AMU-Entferner im Vergleich

wallpaper-1019588
Der Pole Mateusz Gradecki triumphiert in Casablanca
wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Reif für einen Karriere-wechsel?
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 8
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 8. Türchen
wallpaper-1019588
Hamburger Verlag Altraverse konnte sich die Lizenz für den Sekiro-Manga sichern
wallpaper-1019588
Wissenschaftsblog des Jahres! {Bitte wählen!}