Nemos = Offshore-Windräder mit Wellenkraftwerk

Nemos steht für Nutzung des Energiepotenzials von Meereswellen in Offshore-Windparks zur Stromerzeugung.

Die so genannte Nemos-Anlage besteht aus Offshore-Windrädern und mit drei Seilen am Meeresgrund befestigten Schwimmkörpern. Durch Wellenkraft werden diese bewegt und übertragen die Energie über die Seile an einen Generator, der am Turm des Windrades befestigt ist.

Wellenkraft-Schwimmkörper und Offshore-Windrad - Quelle Nemos.org
Wellenkraft-Schwimmkörper und Offshore-Windrad © Nemos.org

Bisherige Wellenkraftwerke können nur maximal 50 Prozent der Wellenenergie in Strom umwandeln. Die Nemos-Anlage weise dagegen einen Wirkungsgrad von bis zu 80 Prozent auf. Zudem ist die Nemos-Konstruktion einfacher, so dass nur sehr geringe Materialkosten entstehen. Pro Offshore-Windrad können fünf Schwimmkörper befestigt werden und die von ihnen erzeugte Energie kann den Strombedarf von etwa 1.000 Haushalten decken.

Der Erfinder Jan Peckolt erhielt dafür den RWE Zukunftspreis 2011. Der Interesse in der Industrie ist groß, so dass der Aufbau einer Pilotanlage in der Nordsee für 2013/2014 avisiert wird.

Quelle: cleanenergy-project.de sowie Video unter Nemos.org


wallpaper-1019588
Spruchverfahren zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der INTERSEROH SE (jetzt: ALBA SE): LG Köln hebt Ausgleich auf EUR 4,91 brutto an (+ 24,62 %)
wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
[Rezension] Tom & Malou #2 - Liebe Backstage
wallpaper-1019588
Am 12. Juli wird gestreikt
wallpaper-1019588
Zen, wenn man kein Zazen macht: Die Lehren Sekkei Harada Roshis
wallpaper-1019588
Der SAM, die Kopfhörer und die Tastatur
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 16
wallpaper-1019588
Bundeshaushalt 2019 ohne Haushaltsposten Migration und Asyl. Gibt es das zum absoluten Nulltarif?