Natururlaub in Oberösterreich

Oberösterreich ist eine beliebte Ferienregion. Das ganze Land wird geteilt von der Donau, die die Landschaft in ihrer Umgebung prägt. Die Freizeitmöglichkeiten sind vielfältig. Am Donauradweg kann man die schöne Umgebung genauso entdecken wie bei einer Wanderung am Donausteig. Dabei können ausgedehnte Waldgebiete und eine intakte Natur entdeckt werden. Nicht nur Urlauber nutzen dieses Ambiente, auch die Seminarhotels in Oberösterreich erfreuen sich großer Beliebtheit.

Natururlaub in Oberösterreich

Linz ist die Landeshauptstadt Oberösterreichs. Im Jahre 2009 war die Stadt Kulturhauptstadt Europas, wovon man sehr profitiert hat. Der Besucher taucht heute in eine lebendige Kunstszene ein. Die Innenstadt beherbergt ein modernes Musiktheater. Das Gebäude wurde vom englischen Architekten Terry Pawson entworfen. Es dient als Theater- und Opernhaus. Sehenswert ist das Mozarthaus, wo Wolfgang Amadeus Mozart die Linzer Sinfonie und die Linzer Sonate schuf. Die Landstraße ist eine sehr beliebte Einkaufsstraße. Hier können historische Bauten besichtigt werden, wie beispielsweise die Kirche der Karmeliter.

Wandern zwischen Böhmerwald und Dachstein

Beeindruckt nimmt man als Gast die landschaftlichen Unterschiede wahr. Der Bogen spannt sich von sanften Hügeln im Mühlviertel über waldreiche Almen des Nationalparks Kalkalpen bis hin zu den beeindruckenden Felsen des Dachsteins. Die historisch gewachsenen Städte geben Zeugnis von einer bewegten Vergangenheit ab.

Das Sport- und Freizeitangebot in Oberösterreich ist riesig. Wer Wanderurlaub in Oberösterreich machen möchte, kann sich regelrecht austoben. Vom gemütlichen Spazierengehen auf flachen Wegen bis hin zu abenteuerlichen Gipfelbesteigungen in den Hochalpen reicht die Palette. Wer beruflich in einem Seminarhotel in Oberösterreich unterkommt, der kann sich auch glücklich schätzen: Nach getaner Arbeit kann man die wunderbare Landschaft genießen.

Natururlaub in Oberösterreich

Aktive Erholung genießen

Die vielfältige Landschaft Oberösterreichs lädt regelrecht dazu ein, sich viel in der frischen Luft aufzuhalten. Egal, ob man als Wanderer oder mit dem Rad unterwegs ist, in jedem Winkel des Landes findet man wunderschöne Plätze und kann die Natur spüren.

Wanderurlaub in Oberösterreich muss nicht unbedingt heißen, das man hohe Gipfel erklimmt und auf den höchsten Bergen unterwegs ist. Natürlich kann man dem Bergsteigen vor allem im Süden von Oberösterreich nachgehen und findet dort viele anspruchsvolle, aber auch gemütliche Touren. Man kann aber auch ganz im Norden von Oberösterreich den Nordwaldkammweg gehen, der ebenfalls in einer atemberaubend schönen Landschaft liegt.

Der Böhmerwald, durch den der Nordwaldkammweg führt, ist nämlich noch sehr ursprünglich und beherbergt viele seltene Tiere und Pflanzen. Am ehemaligen Eisernen Vorhang hat sich hier ein Grünstreifen fast ohne Eingriffe durch den Menschen entwickeln können. Galt der Eiserne Vorhang vor allem für viele Menschen als Fluch, so war er für die Natur auch ein wenig Segen.

Beitragsfoto: [email protected]