NAS im Selbstbau 2017: Betriebssystem

Vor kurzem habe ich den Beitrag „NAS im Selbstbau Idee 2017“ veröffentlicht. Die Liste mit der Hardware ist vollständig und theoretisch auch final, eventuell ändert sich noch das Gehäuse (Hier spiele ich derzeit mit dem Gedanken das BitFenix Prodigy M (Micro-ATX) Gehäuse zu nehmen). Aber derzeit stelle ich mir, die meiner Meinung nach, wichtigste Frage; Das Betriebssystem.

Beim Betriebssystem schwanke ich derzeit zwischen:

  • Ubuntu Server
  • openmediavault

Meine Idee ist es derzeit ein Software RAID 1, nach der Installation des Betriebssystems, zu erstellen und dieses dann über /etc/fstab in /var/www/html einzuhängen, Im Verzeichnis /var/www/html befinden sich dann Nextcloud und die anderen Dienste, sowie meine ganzen Daten (in meiner Nextcloud). Wie dass in der Weboberfläche von OMV funktioniert habe ich noch nicht herausgefunden.

Gerne könnt ihr mir auch hier wieder Tipps, Vorschläge und Verbesserungsvorschläge geben. Auch interessiert mich, welches der beiden genannten Betriebssystem sich für den Einsatz eurer Meinung nach besser eignet und was eurer Meinung nach die Vor- bzw. Nachteile der beiden Betriebssystem sind.

BTW: Dies sollte der erste Beitrag sein der auch in Diaspora* und (wieder) auf Google+ erscheint.

Anzeige