Nam Tok Gung: Wasserfall - Garnelen / Waterfall Prawns

Nam Tok Gung: Wasserfall - Garnelen / Waterfall Prawns
Vor einiger Zeit habe ich dieses Gericht in einem meiner Lieblingsrestaurants hier in Bang Saphan entdeckt und sehr in mein Herz geschlossen. Nam Tok, also „Wasserfall“-Irgendwas (weil beim Grillen das Fett tropft wie ein Wasserfall) ist ja bekannt als Nam Tok Nuea (mit Rind) oder Nam Tok Muh (mit Schwein), aber mit Garnelen kannte ich es noch nicht, genau wie fast alle, die ich gefragt habe. Da tropft zum Glück auch kein Fett, weil ich bin so ein klein wenig auf Diät und will ein paar Röllchen loswerden - halbherzig....
Ich dachte mir, kann ja nicht so schwer sein, das Nachkochen, aber zum Glück habe ich Noong zum Testen mitgeschleppt – und sofort war ihr Ehrgeiz gekitzelt und sie wollte es besser machen – was wir gemeinsam dann auch getan haben. Und - es ist so einfach und schnell zu machen, dass wir so schnell kein Restaurant dafür mehr in Anspruch nehmen werden!
Some months ago I found this dish on the menu of one of my favorite restaurants here in Bang Saphan. And I loved it! “Nam Tok” is known as “waterfall beef” or “waterfall pork”, but I never saw prawns prepared this way. Legend has it, that the name “waterfall” comes from the dripping fat when the meat is grilled. Well, these prawns don’t have much fat – which is very good for my waistline ( ;=) and yours, too).
I thought that it could not be so difficult to cook this dish at home. So, Noong and I went back to the restaurant to test it, and it was a challenge for her to make the dish even better – what we did! It is indeed easy and fast to prepare.
Enjoy!
Nam Tok Gung: Wasserfall - Garnelen / Waterfall Prawns
Nam Tok Gung – “Wasserfall” – Garnelen
Ein sauer-scharfer Thai – Salat mit frittierten Garnelen
Reicht für ca. 2 bis 6 Personen, je nachdem, was es noch so gibt
300 g Garnelen, größere, geputzt und geschält und entdarmt
Etwas Tempuramehl
2 kleine Zwiebeln (oder ein paar Schalotten)
1 ½ EL Limettensaft
1 EL geschrotetes (also grobes) Chiliepulver
1 -1 ½ TL Palmzucker
2 – 3 EL Fischsauce
¾ - 1 EL Reisgrieß (trocken in der Pfanne goldbraun gerösteter Reis und dann gemahlen)
1 Handvoll Thai Basilikum Bai Horapa, Blätter von Stängeln gezupft
½ Handvoll Minze, gehackt
½ Handvoll Koriandergrün, gehackt
1 Frühlingszwiebel, in ca. 1 cm lange Stücke geschnitten
½ Handvoll Pak Chee Farang (Sawtooth Coriander oder langer Koriander), in Streifen geschnitten
1 lange rote Chilie, in sehr feine Streifen geschnitten, nur zur Garnitur –
Öl zum Frittieren der Garnelen
Alles, was möglich ist, vorbereiten, also den Reis rösten und mahlen, die Garnelen putzen, die Zwiebeln und alle Kräuter waschen und schneiden.
Dann das Dressing zubereiten: Geschrotetes Chiliepulver mit Fischsauce verrühen, Limettensaft und Zucker zufügen und so lange abschmecken, bis der Geschmack „rund“ ist (sorry, ich kann’s nicht besser ausdreucken). Der Reisgrieß kommt erst ganz am Schluss dazu.
Jetzt die Garnelen in etwas Tempura wälzen und in sehr heißem Öl kurz frittieren, bis sie rosa geworden sind.
Alle Zutaten gut in einer großen Schüssel mischen, und jetzt auch den Reisgrieß zugeben. Dann auf Portionstellern, oder besser richtig thailändisch, auf einem großen Teller anrichten, von dem sich alle häppchenweise bedienen.
Mein neuestes Lieblingsgericht, vor allem, seit meine Freundin Noong und ich es selbst gemacht haben.
Nam Tok Gung: Wasserfall - Garnelen / Waterfall Prawns
Nam Tok Gung – “Waterfall” Prawns

A sour and spicy Thai salad with fried prawns

Serves 2 to 6, depending on other servings
300 g prawns, bigger ones, cleaned and deveinedSome tempura flour2 small onions (or some shallots)1 ½ tbsp lime juice1 tbsp ground chilli1 ½ tbsp palm sugar2 – 3 tbsp fish sauce¾ - 1 tbsp ground toasted rice (dry-fry in a pan until golden, then grind)1 handful Thai basil (Bai Horapa), leaves removed from stems½ handful mint, chopped½ handful coriander leaves, chopped1 spring onion, cut into 1 cm long pieces1handful sawtooth coriander (Pak Chee Farang), cut into stripes1 long red chili, cut into very fine stripes (just for color)Oil to deep-fry prawns
Prepare as much as you can: roast and grind the rice, prepare prawns, wash and cut onions and herbs and the long red chilli.
Prepare the dressing: Mix ground chili with fish sauce, add lime juice and sugar. Taste it, and add more lime juice or sugar until the taste is “round”. The ground rice will be added at the end.
Heat oil in a wok, toss prawns in tempura flour and fry until they are pink.
Put all ingredients into a big bowl, now add the ground rice and toss well. Arrange on a plate and garnish with some leaves and sprinkle with the red chili.
Nam Tok Gung: Wasserfall - Garnelen / Waterfall Prawns
.

wallpaper-1019588
Lieber eine Bananenkiste, als ein Schrank von IKEA
wallpaper-1019588
Ein neues Musikstück und das BBC Symphony Orchestra
wallpaper-1019588
Kraut-Wurst-Pfanne
wallpaper-1019588
Auf Reisen bin ich für alles gewappnet, da ich immer alles dabei habe...sogar Besteck und eine Wäscheleine #Relags #Outdoor #Urlaub