Nährstoffe in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft verlangt dem Körper einer Frau Höchstleistungen ab. Sie muss nun nicht nur für ihren eigenen Körper genügend Nährstoffe und Kalorien aufnehmen, sondern auch das heranwachsende Kind in ihrem Bauch versorgen. Es kann sein, dass Frauen in der Schwangerschaft unter einem Mangel bestimmter Nährstoffe leiden, wie zum Beispiel Eisen. Ein Magnesiummangel kann sich anhand von Muskelkrämpfen zumeist in den Waden bemerkbar machen. Dies ist häufig der Fall, weil das Baby die Nährstoffe zieht, die es im Moment braucht. Die Mama bekommt dann, was übrig bleibt. Um aber sicher zu stellen, dass sowohl das Baby ausreichend Nährstoffe in den einzelnen Entwicklungsphasen bekommt, als auch dass die Schwangere selber noch genügend mit Nährstoffen versorgt ist, sollte sie mehr von bestimmten Lebensmitteln essen und/oder bestimmte Lebensmittel miteinander kombinieren bzw eine Kombination vermeiden, da so darin enthaltene Nährstoffe besser bzw schlechter aufgenommen werden.


wallpaper-1019588
Fitness-Armband: Test & Vergleich (05/2021) der besten Fitness-Armbänder
wallpaper-1019588
Kinesiotape: Test & Vergleich (05/2021) der besten Kinesiotapes
wallpaper-1019588
[Manga] Solo Leveling [2]
wallpaper-1019588
Neues Android-Smartphone Umdigi A11 bietet Infrarot-Thermometer