Nachtschicht

Gestern Abend hatte ich wieder versuche ... 
Falsch, falsch, falsch, ich fange noch mal an:
Es gab wenig Schlaf in der vergangenen Nacht für mich. Habe ich mich doch den ganzen Abend bis in die frühen Morgenstunden mit der Fotografie beschäftigt. Aber nicht nur Fotos aussortieren war angesagt, nein, ich habe mir auch mit anderen Tätigkeiten rund um die Fotografie die Zeit vertrieben.  Neben den Übungen im Bereich TableTop habe ich mit meiner kleinen mobilen Blitzanlage rumexperimentiert. Genauer gesagt, ich wollte damit Probefotos schiessen. Doch leider hat die Sendeeinheit ein Manko: sie funktioniert nicht. Und dass, obwohl sie in den letzten Monaten nicht zum Einsatz kam. Finde den Fehler nicht, an der Batterie für den Sender kann es nicht liegen, die habe ich auf Energie geprüft: Anzeige war im grünen Bereich, die Batterie ist noch "gut". Trotzdem passierte nichts. Mist! Da muss ich in nächster Zeit noch mal ran. Hoffe nicht, dass ich einen neuen Sender benötige.
Weiterhin habe ich in einem Teil der Shootingklamotten rumgewühlt, ein paar Sachen für den Gang zum Mülleimer aussortiert. Und auch wenn ich die Kleidung sorgsam behandele, manche Sachen müssen einfach mal wieder gewaschen, wieder "frisch" gemacht werden. Wer weiß, das ein oder andere Teil wird bei besserem Wetter vielleicht wieder gebraucht.
Und natürlich habe ich auch fotografiert. Ich habe ein wenig TableTop-Fotografie gemacht. Bei dem Wetter, bei den Temperaturen draussen etwas, was man gerne im warmen Zimmer macht.

Nachtschicht


Abseits des Catwalks (das Licht ist aus) 


In der Küche, in der Krimskram-Kiste habe ich nach geeigneten Sachen gesucht, die mir für die TT-Fotografie lohnenswert erschienen. Einige davon haben es auf den Sensor geschafft, wurden geknipst. Es war ein Abend so ganz nach meinem Geschmack. Während ein paar Filme aus der Star-Trek-Serie im Hintergrund liefen, sozusagen als Geräuschkulisse fungierten, hatte ich meinen Spaß, einiges bei der TableTop-Fotografie auszuprobieren.

Nachtschicht


darf es ein Tässchen Kaffee sein ....?!? 


Allein der Duft der Kaffeebohnen war belebend, war Ideen fördernd. Dazu brauchte ich noch nicht mal ein paar Tassen dieser schwarzen Brühe. Kaffee zu so später Stunde ist ja nicht vorteilhaft, um einen guten Schlaf zu haben. 
Der erste Blick aus dem Fenster heute morgen ließ mich zusammenzucken. Fast waagerecht treiben Schneeflocken vor dem Fenster durch den Tag. Outdoorfotos bei DEM Wetter? Ich glaube nicht. Bei frischem Kaffee, einem schmackhaften Frühstück, mit entspannender Musk von Antenne-Sylt vor dem Rechner sitzend, so den Sonntag beginnend, das hat was, ist eher mein Ding.
Aber mal sehen, was noch so passiert, vielleicht raffe ich mich doch noch auf, ein paar Schneefotos zu machen ...

Nachtschicht


der Winter ist zurückgekehrt ... 



wallpaper-1019588
Mission Impossible
wallpaper-1019588
Zähne im Alter – Behandlungsmöglichkeiten, Zahnarztkosten und die großen Preisunterschiede
wallpaper-1019588
BAG: Massentlassungsanzeige – Berücksichtigung von Leiharbeitern?
wallpaper-1019588
Glutenfreie Schokoladentorte von Anna
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit