Nacht der Programmkinos 2014

Nacht-der-Programmkinos-©-Moviemento

Veröffentlicht am 21. Januar 2014 | von Brigitte Forster

Bereits zum vierten Mal wird am 24. Jänner 2014 die Nacht der Programmkinos stattfinden. 15 Kinos österreichweit wirken mit und laden die Zuschauer bei freiem Eintritt mit Premieren Previews, Wiederaufführungen von Filmklassikern, Kurzfilmen und Diskussionsveranstaltungen zu einem abwechslungsreichen Streifzug durch die Welt der Programmkinos ein.

Die gesamte Paradies-Trilogie von Ulrich Seidl steht im Stadtkino im Künstlerhaus am Programm. Nach den Filmen wird der Regisseur außerdem für ein Gespräch, unter anderem auch zu seinem neuen Filmprojekt Im Keller, zur Verfügung stehen. Das Filmhauskino wird ab 17.00 Uhr drei Überraschungsfilme zeigen. Alle drei Filme werden österreichische Produktionen sein – so viel ließ das Filmhauskino bereits durchsickern. Im Gartenbaukino werden zwei Filme des letzten Jahres, die trotz internationaler Resonanz bis dato nicht den regulären Weg in die österreichischen Kinos gefunden haben, gezeigt.

Nach dem ersten Cat Video Festival Vienna im Juni des vergangenen Jahres, lässt das Votiv Kino die beliebtesten Katzenvideos wieder hoch leben. Im Rahmen der Nacht der Programmkinos zeigt das Votiv Kino nun viele neue und einige der beliebesten Katzenvideos.

Das Filmcasino feiert heuer sein 25-jähriges Jubiläum. Deshalb lädt das Kino als Auftakt für zahlreiche Aktionen seine Zuschauer im Rahmen der Nacht der Programmkinos zur Nacht der Komödien ein. Das Knet-Duo Wallace & Gromit wird dabei ebenso zu sehen sein, wie die besten Cartoons des Bugs Bunny-Erfinders Tex Avery. Mit Un Air de Famille zeigt das Filmcasino eine ebenso amüsante wie gänzlich vertrackte Geburtstagsfeier im Haus von Agnès Jaoui und Jean-Pierre Bacri. Den Abschluss der Nacht der Komödie macht eine hintergründig vergnügliche Mordermittlung unter Acht Frauen.

Ebenfalls bei der Nacht der Programmkinos mit dabei sind unter anderem das Cinema Paradiso in Baden mit dem belgischen Film The Broken Circle, das Leokino und der Cinematograph in Innsbruck mit Klassenfeind, Genug Gesagt oder Die Endlose Nacht und das KIZ Royal Kino in Graz mit einer Preview von Shirley – Visions of Reality.

Weitere Informationen findet ihr auf der offiziellen Homepage. Folgend eine Auflistung aller teilnehmenden Kinos samt Verlinkung auf deren Homepage.

  • Wien
  • Salzburg
  • Tirol
  • Steiermark
  • Kärnten
  • De France (Link)
  • Filmcasino (Link)
  • Filmhaus Kino (Link)
  • Gartenbau Kino (Link)
  • Stadtkino (Link)
  • Votivkino (Link)
  • Cinema Paradiso, St. Pölten (Link)
  • City-Kino, Linz (Link)
  • Moviemento, Linz (Link)
  • Das Kino, Salzburg (Link)
  • Cinematograph, Innsbruck (Link)
  • Leokino, Innsbruck (Link)
  • KIZ RoyalKino, Graz (Link)
  • Volkskino, Klagenfurt (Link)

Tags:Die Nacht der ProgrammkinosFestivalsFilm-Festival

Über den Autor

Nacht der Programmkinos 2014

Brigitte Forster


wallpaper-1019588
Pfaffenhütchen Steckbrief
wallpaper-1019588
Mohnblume Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [12]
wallpaper-1019588
Einsteiger-Tablet Alldocube Smile X erschienen