Nachrichten vom 4. November 2014

Schweden - Politik
Nachdem Schweden bereits mehrmals deutlich dafür kritisiert wurde, dass das Land die Kinderrechtskonvention bis heute nicht in seiner Gesetzgebung aufgenommen hat, was immer wieder zum Missbrauch führte, hat sich die aktuelle Regierung nun entschlossen als letztes der nordischen Länder die Konvention der Unicef in ihren Gesetzen aufzunehmen, 25 Jahre nachdem das Land die Kinderrechtskonvention unterzeichnete. Einige Kinderhilfsorganisationen fordern die Regierung allerdings auf nicht nur die Konvention kommentarlos in die Gesetzessammlung aufzunehmen, sondern diese mit deutlichen Richtlinien zu versehen.
Schweden - Politik
Nachdem die UN nun ihren Schlussrapport über die Klimaveränderungen vorlegte und dabei klar legte, dass es in den kommenden Jahren und Jahrzehnten immer wärmer wird und mit 95-prozentiger Sicherheit der Mensch die Verantwortung an dieser Entwicklung hat, hat nun die neue Umweltministerin Åsa Romson die Aufgabe sowohl europäische als auch nationale politische Konsequenzen aus dem Rapport zu ziehen, ein Problem, das bereits damit überschattet wird, dass der staatliche schwedische Energiekonzern Vattenfall die Braunkohlekraftwerke in Deutschland nicht abwickeln, sondern verkaufen will. Romson hat in diesem Punkt bisher keine Stellungsnahme abgegeben.
Schweden - Wirtschaft
Im Oktober des Jahrs stieg die Anzahl der Neuzulassungen an Personenwagen um weitere zwölf Prozent an und folgt damit dem Trend des gesamten Jahres 2014. Falls die Verkaufszahlen auch die letzten beiden Monate des Jahres entsprechend fortschreiten, werden 2014 sogar die Prognosen des Branchenverbands Bil Sweden überschritten, der innerhalb der zwölf Monate einen Verkauf von 305.000 Neuwagen voraussagte, was bedeutet, dass dieses Jahr rund sieben Prozent der schwedischen Haushalte einen Neuwagen kaufen.
Schweden - Wirtschaft
Zahlreiche Unternehmen, die sich in den letzten Jahren auf Nachhilfe spezialisiert haben und mittlerweile jeweils bis zu 400 Angestellte beschäftigen, sind beunruhigt darüber dass die Kosten für Nachhilfe ab dem kommenden Januar nicht mehr von den Steuern abgesetzt werden können, eine Entscheidung, die die neue Regierung fällte, da von diesen Vorteilen nicht die bedürftigen Schüler profitierten, sondern überwiegend die Kinder von Eltern mit gehobenen Einkommen, die diese Kosten auch ohne Steuernachlass bezahlen können. Nach Schätzungen der Unternehmer wird diese Entscheidung jedoch dazu führen, dass sich der aktuelle Umsatz der Firmen halbieren wird und auch die Hälfte des Personals ausgestellt werden muss.
Schweden - Gesundheit/Gesellschaft
Während mehrere Studien bereits belegen, dass Kinder weniger gebildeter Eltern mit geringerem Einkommen immer mehr zunehmen und zum Übergewicht neigen, zeigt eine Studie der Sahlgrenska Akademien nun, dass Kinder gebildeter Eltern mit höherem Einkommen immer häufiger unter dem Normalgewicht liegen. Die Forscher gehen davon aus, dass dies eine Folge der Angst vor einem Übergewicht ist, jedoch gesundheitlich ebenfalls nicht anzustreben ist.
Schweden - Gesellschaft
Bei der endgültigen Auswertung der Zahlen über Spenden an gemeinnützige Organisationen stellte man nun fest, dass die schwedische Bevölkerung im vergangenen Jahr 17 Milliarden Kronen an die offiziell in Schweden zugelassenen Hilfsorganisationen schenkte, 1,3 Milliarden mehr als im Vorjahr. Gerechnet wurden nur die Spenden, die an Organisation geschickt wurden, die garantieren, dass mindestens 75 Prozent der Einnahmen auch direkt dem Zweck dienen. Ob diese Entwicklung fortsetzt, ist allerdings zu bezweifeln, da die neue Regierung die Steuerminderungen bei Spenden an gemeinnützige Organisationen streichen will.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Studium Ziele – Was ist ein Studentenkredit?
wallpaper-1019588
Schalenstuhl Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Schalenstühle
wallpaper-1019588
[Comic] Under the Moon – Eine Catwoman-Geschichte
wallpaper-1019588
10 große Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen