Nachrichten vom 26. November 2011

Schweden - Politik
Die schwedische Gewerkschaft Unionen kritisiert, dass sämtliche Angestellte der Sverigedemokraterna unter Geheimnispflicht stehen und beim Ausplaudern einer internen Angelegenheit eine Strafe von mindestens 100.000 Kronen bezahlen müssen. Der Parteisekretär der extrem rechten Partei argumentiert hingegen, dass die Regeln der Partei denen der Wirtschaft entspricht, da auch dort alle Angestellten der Geheimnispflicht unterliegen.
Schweden - Arbeitswelt
Obwohl Schweden wegen seiner Integrationspolitik gelobt wird, steigt die Quote der Arbeitslosen bei nicht in Schweden geborenen Personen immer stärker an. Während vor sechs Jahren nur 22 Prozent der Auslandsgeborenen arbeitslos waren, sind es heute bereits 35 Prozent. Gegenwärtig sind 132.241 Personen, die nicht in Schweden geboren wurden, bei den Ämtern als arbeitslos gemeldet, wobei die Tendenz steigend ist.
Schweden - Recht
Nach einem Urteil des obersten Verwaltungsgerichts Schwedens verlieren Autofahrer, die stark betrunken am Steuer entdeckt werden in Zukunft nicht nur ihren Führerschein, sondern auch ihren Waffenschein. Das Gericht ging in seiner Entscheidung davon aus, dass jemand, der im Verkehr trinkt auch als Jäger oder Sportschütze ein Risiko eingeht bei dem andere zu Schaden kommen können.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.
Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Bundeswehr in Syrien: Rechtsanwalt erstattet Strafanzeige gegen Bundesregierung und Juristen in Deutschland
wallpaper-1019588
Internationaler Winter-Fahrradpendlertag – International Winter Bike to Work Day 2018
wallpaper-1019588
Tierhaarallergie und Allergien natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Wenn der Lindt Osterhase kommt – Glutenfrei an Ostern
wallpaper-1019588
Jôshu Sasaki Rôshi: Tathâgata Zen (Nyoraizen ni tsuite)
wallpaper-1019588
Foto: Rote Tulpen
wallpaper-1019588
Mehlmotten
wallpaper-1019588
Sturm-Duo: Kommt es in Malibu jetzt zur Schlammkatastrophe?