Nachrichten vom 22. Mai 2014

Schweden - Politik
Wenn sich die Kinderhilfsorganisation Rädda Barnen an Politiker wendet oder Einladungen für Ereignisse verschickt, so werden konsequent Mitglieder der nationalistischen Partei Sverigedemokraterna ausgeklammert, da Rädda Barnen keine Mitglieder haben will, die nicht ihre Werte vertreten, was insbesondere die Asyl- und die Migrationspolitik betrifft. Die Sverigedemokraterna bedauern diese Entscheidung und sehen diese lediglich in Zusammenhang mit den kommenden Parlamentswahlen, also als rein politisches Manöver der Organisation.
Schweden - Politik
Die Probleme zwischen dem Nachwuchs der Sozialdemokraten und der etablierten Partei unter Stefan Löfven erstrecken sich auf immer mehr Punkte. Nun fordert der Studentenbund der Partei auch die freie Schulwahl aufzugeben, da dadurch die Segregation gefördert wird und eine Zwei-Klassen-Gesellschaft entsteht. Nach dem Studentenbund hat dies auch dazu geführt, dass das durchschnittliche Kenntnisniveau der Schüler ständig sinkt. Stefan Löfven verteidigt indes die freie Schulwahl und denkt dabei insbesondere an Eltern, die ihren Kindern die beste Ausbildung garantieren wollen. Der Lokalverband der Sozialdemokraten in Malmö ist gegenwärtig der einzige, der die Forderung des Studentenbundes unterstützt.
Schweden  - Politik/Arbeitswelt
Nach einer Studie der Tageszeitung Dagens Industri findet man in den 3000 von schwedischen Gemeinden geführten Unternehmen gerade einmal 300 weibliche Geschäftsführer und gesamt gesehen entscheiden in diesen kommunalen Firmen zu 90 Prozent Männer. Da über die Hälfte dieser Unternehmen nicht eine einzige Frau in einer Chefposition haben, zeigt sich, dass das politische Interesse der Gleichstellung in keiner Weise die Firmen der Gemeinden betrifft. Wenn man bedenkt, dass mehrere Parteien erwägen die Gleichstellung bei an der Börse notierten Aktiengesellschaften gesetzlich vorzuschreiben, so zeigt die Bilanz von Dagens Industri ein denkbar schlechtes Vorbild der Lokalpolitiker.
Schweden - Arbeitswelt
Nach einer aktuellen Meinungsumfrage des Instituts Sifos hat das Vertrauen der Schweden in das Arbeitsamt mittlerweile einen absoluten Tiefststand erreicht. In der Rangstufe landet das Arbeitsamt nun bereits nach der Versicherungskasse und dem Ausländeramt, die ebenfalls wenig Vertrauen bei der Bevölkerung des Landes finden. In der Tat findet gegenwärtig kaum noch ein Arbeitsloser eine Anstellung über das Arbeitsamt oder bekommt dort eine sinnvolle Weiterbildung angeboten. Am meisten Vertrauen schenken die Schweden gegenwärtig dem Verbraucheramt und der Landvermessung.
Schweden - Ausbildung
Mittlerweile setzen bereits 254 von 290 Gemeinden Schwedens auf die Anwendung von digitalen Medien beim Unterricht und sehen vor allem die Tabletts als ideale Lösung. Der Enthusiasmus der Lehrer und der Gemeinden hat allerdings auch einen Nachteil, da dadurch immer mehr Kinder, die ihre Leseplatte zwischen Schule und Zuhause transportieren müssen, Opfer von älteren Kindern werden, da sie das Eigentum der Schule nicht verteidigen können. Nach der schwedischen Polizei sind diese Diebstähle allerdings nicht den Kindern anzurechnen, da diese einfach zu jung sind um die Verantwortung für ein so teures Gerät übernehmen zu können.
Schweden - Gesundheit
Nach einer Studie des Karolinska Institutes steigt mit dem Übergewicht von Frauen auch das Risiko, dass deren Kinder bei der Geburt unter Sauerstoffmangel leiden und bleibende Gehirnschäden riskieren. Nach der Auswertung aller Entbindungen zwischen den Jahren 1992 und 2010 sind insbesondere Frauen davon betroffen deren BMI über 40 liegt, da bei ihnen das Risiko dreimal so hoch ist wie bei normalgewichtigen Frauen. Gegenwärtig ist in Schweden bereits jede dritte Frau bei der Geburt übergewichtig und dies bei steigender Tendenz.
Schweden - Verkehr
Nachdem eine bedeutende Anzahl an Autofahrern nach dem Überqueren der Öresundbrücke (Öresundsbro) in der Zone der Zahlstationen die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometer die Stunde nicht einhalten, wurden nun an den strategisch interessantesten Stellen sogenannte dynamische Bremsschwellen eingerichtet. Sobald ein Fahrzeug sich mit zu hoher Geschwindigkeit nähert, öffnet sich automatisch eine Klappe in der Strasse die eine vier Zentimeter tiefe Öffnung freigibt. Der Autofahrer wird dadurch sowohl akustisch als auch gefühlsmäßig daran erinnert die Geschwindigkeit zu reduzieren, ohne dass jedoch das Fahrzeug beschädigt wird.
Schweden - Ernährung
Nachdem während der letzten Wochen die dänische Schweinehaltung immer mehr in die Schlagzeilen geriet, da der europäische Tierschutz dort kaum eingehalten wird, das Fleisch zudem sehr hohe Werte an Antibiotika zeigt und man bei 90 Prozent der Schweine MRSA-Bakterien nachweisen konnte, die wegen ihrer Multiresistenz bereits zu vier Toten und über 60 Problemfällen in Dänemark führten, weigern sich nun immer mehr schwedische Händler dänisches Schweinefleisch zu verkaufen, was von den Kunden sehr positiv aufgenommen wird. Das schwedische Lebensmittelamt will trotz aller Vorfälle nicht davon abraten dänisches Schweinefleisch zu importieren, im Gegensatz zu den Verbänden der schwedischen Landwirte, denen diese Probleme allerdings sehr gelegen kommen, da die hohen Fleischpreise der eigenen Landwirte zu Absatzproblemen führte.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Lifestyle X: Was ich aus 12 verrückten Selbstversuchen gelernt und beibehalten habe
wallpaper-1019588
BAG: Aufhebungsvertrag kann nicht widerrufen werden
wallpaper-1019588
Musikalisch inszeniertes Säbelgerassel abseits der sieben Weltmeere
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Wiener Sängerknaben eröffneten den Mariazeller Adventkonzertreigen
wallpaper-1019588
[SuB Talk] Mein SuB kommt zu Wort #42
wallpaper-1019588
Insider bestätigt: Es sind alles nur Phasen
wallpaper-1019588
Couch Disco 071 by Dj Venus (Podcast)