Nachrichten vom 20. Januar 2011

Schweden - Politik
Bisher wurden 800 Iraker, deren Asylantrag in Schweden abgelehnt wurde, zwangsweise in den Irak zurück transportiert. Am gestrigen Mittwoch wurden, nach starken Protesten, erneut 20 Iraker per Flugzeug nach Bagdad geschickt. Nach letzten Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs und einem Besuch des Ausländeramts im Irak ist dies ein normales Verfahren. Nachdem über die Hälfte der bisher ausgewiesenen Iraker entweder erneut aus dem Irak flüchteten oder dort verfolgt wurden, steigt in Schweden dennoch die Kritik an dieser Maßnahme, die Menschenleben aufs Spiel setzt.
Schweden - Politik/Arbeitsmarkt
Um die Anzahl der Arbeitslosen statistisch zu reduzieren, zeigt sich Schweden einfallsreich. Der Studienverband Näringsliv och Samhälle schlägt nun vor Arbeitslose in Kindergärten und Altersheimen einzusetzen, da dort Personal benötigt wird. Nach der Idee des Verbandes sollen dadurch Arbeitslose zurück ins Berufsleben finden, allerdings auf Kosten von Kindern und älteren Personen, die dann zunehmend von unausgebildeten Kräften betreut werden.
Schweden - Wirtschaft
Der schwedische Finanzminister Peter Norman spricht sich gegen ein Gesetz aus, das Hauskäufer zwingen soll bei Hauskrediten auch für die Abbezahlung des Hauses sorgen zu müssen und nicht nur die Zinsen zu begleichen, zumindest wenn über 70 Prozent des Hauswertes auf einen Kredit aufbauen. Die überhöhte Verschuldung vieler Schweden muss, in seinen Augen, von der Marktwirtschaft und den Banken geklärt werden und nicht durch eine politische Entscheidung.
Schweden - Wirtschaft
Nachdem in der schwedischen Presse der Bonus für Geschäftsführer, die teilweise ihre Firmen noch nicht aus der Krise holten, stark kritisiert wurde, erklärt der schwedische Lastwagenhersteller Scania, dass auch alle Arbeiter der Firma einen Bonus von durchschnittlich 22.000 Kronen für das Jahr 2010 erhalten sollen. Auch Volvo und Sandvik wollen ihren Angestellten einen Bonus von 8000 Kronen, respektive 6000 Kronen bezahlen.

Schweden - Wirtschaft
Der schwedische Zoll beschlagnahmte im vorigen Jahr gefälschte Waren im Werte von 41 Millionen Kronen. Unter den beschlagnahmten Artikeln befand sich alles zwischen gefälschter Markenkleidung bis zu Taschenimitaten, imitierten Brillen und gelälschtem Viagra. Allein 85 Prozent der Waren kamen über China. Dem Zollamt liegen mittlerweile bereits rund 750 Anträge von schwedischen Herstellern vor, die beim Zoll Schutz gegen illegalen Import gefälschter Waren suchen.

Schweden - Wissenschaft
Auf Grund der permanenten Diskussion um die Gefahren von Handys hat der wissenschaftliche Rat für Strahlungssicherheit Schwedens 200 wissenschaftliche Rapporte ausgewertet und festgestellt, dass unmittelbare Schäden als extrem unwahrscheinlich gelten, eine Langzeitwirkung, insbesondere bei der Benutzung von Handys durch Kinder und Jugendlichen, nicht ausgeschlossen werden kann. Die Frage nach einer Strahlungsgefährdung wird man frühestens in zehn Jahren beantworten können.
Schweden - Gesellschaft
Das Seehistorische Museum (Sjöhistoriska Mueseet) in Stockholm hat weitere elf historische Freizeitboote unter Denkmalschutz gestellt. Seit 2009 wurden damit über 50 private Boote, die vor 1965 zu Wasser gelassen wurden, unter Schutz gestellt. Zwei der elf Boote kommen aus Göteborg, wo das Bootleben besonders aktiv ist und mehrere Vereine an der Erhaltung von historischen Booten interessiert sind.
Schweden - Umwelt
In der letzten Nacht erwachten viele Bewohner Falköpings durch schaukelnde Betten, die ihre Ursache in einem Erdbeben hatten, das die Stadt in einem Radius von etwa zwei Kilometern erschütterte. Das Erdbeben, das keine Schäden verursachte, erreichte auf der Richterskala eine Stärke von 2 bis 2,5.
Schweden - Umwelt
Nach einem Bericht der Ozeanologen von SMHI stirbt die Ostsee an Sauerstoffmangel, der sowohl von der Erwärmung der Atmosphäre als auch von der Überdüngung landwirtschaftlicher Flächen kommt. Bereits 28 Prozent des Ostseegrundes leidet heute unter Sauerstoffmangel, die größte Fläche seit 1960, als mit den Messungen begonnen wurde. Der Sauerstoffmangel wirkt sich sowohl auf den Fischbestand als auch das andere Meeresleben aus, wobei mehrere in der Ostsee gesunkene Schiffe mit gefährlicher Fracht eine zusätzliche Gefahr für das Leben an der Küste ausmachen.

Schweden - Geschichte
Das Historische Museum in Stockholm erhielt von den B. A, Danelli Stifung die Summe von 243.000 Kronen um das Gesicht des Birka-Mädchens zu rekonstruieren. Das Birka-Mädchen lebte um das Jahr 1000 und starb mit sechs bis sieben Jahren. Auf Grund von Grabfunden nimmt an, dass das Birka-Mädchen einer reichen Familie angehörte. Im Stockholmer Museum ist das Mädchen eine bedeutende Attraktion und dient vor allem dazu, das Leben von Kindern zur Zeit der Wikinger zu erklären.

Schweden - Sport
Vier Schweden können an der kommenden alpinen Ski-Weltmeisterschaft in Garmisch Partenkirchen beim Slalom teilnehmen. Seit 1999 vertrat Anja Pärson Schweden, die dieses Jahr jedoch nur noch den fünften Platz unter der Rangliste der besten schwedischen Slalomläufer erreichen konnte und damit nicht bei der Weltmeisterschaft teilnehmen wird. Anja Pärson hofft nun, dass ihre Kollegin Emelie Wikström einen der ersten zehn Plätze erreichen wird.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.
Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro: Vermeintlicher Dummy zeigt gebogene Seiten
wallpaper-1019588
BAG: Keine Karenzentschädigung nach Rücktritt vom Wettbewerbsverbot!
wallpaper-1019588
Geburtstags-Brownies
wallpaper-1019588
BGH-Urteil zum Übernahmeangebot bei der Celesio AG (jetzt: McKesson Europe AG): Preise für Wandelschuldverschreibungen sind zu berücksichtigen
wallpaper-1019588
Real in Anime Special 1: Ghost in the Shell-Franchise in Real Life
wallpaper-1019588
Resteverwertung: Schokoladen-Haselnuss-Kuchen mit Nikolaus
wallpaper-1019588
Grupotel Acapulco Playa
wallpaper-1019588
[Rezension] True North, Bd. 2: Schon immer nur wir - Sarina Bowen