Nachrichten vom 17. Februar 2011

Schweden - Politik
Nur zwei Monate nachdem sich in Stockholm Taimour Abdulwahab beim Versuch eines Attentats in die Luft sprengte, droht die al-Quaida nahe Zeitschrift Inspire mit weiteren Attentaten in Schweden und bezeichnen Taimour Abdulwahab als Märtyrer. Die Sicherheitspolizei SÄPO nimmt diese Drohungen ernst. Nachdem Schweden die internationalen Truppen in Afghanistan unterstützt, betrachtet al-Quaida die früheren Aussagen Usama bin Ladins, Schweden nicht anzugreifen, als ungültig.
Schweden/Deutschland - Wirtschaft/Gesellschaft
Durch den Import von unversteuerten Spirituosen über Internet verliert der schwedische Staat jedes Jahr mehrere hundert Millionen Kronen. Seit Schweden im Jahre 2007 von Europa gezwungen wurde, den Import von Alkohol über Internet zu genehmigen, haben sich, vor allem in Deutschland, Firmen darauf spezialisiert Spirituosen billig über Internet zu verkaufen und direkt nach Schweden zu liefern. Allerdings muss dieser Alkohol beim Import versteuert werden, was in der Regel weder Händler, noch Kunden berücksichtigen. Gegenwärtig liegen beim schwedischen Zoll über 100.000 Liter Spirituosen, die bei Stichproben entdeckt wurden und für die bisher keine Steuern bezahlt sind.
Schweden - Medizin
Eine Gruppe schwedischer und amerikanischer Forscher haben bei Tierversuchen einen Stoff entdeckt, der nach einem Stroke (Schlaganfall) dem Gehirn hilft sich selbst zu restaurieren. Sollten sich die Tests an Menschen, die nun in Japan beginnen, die Ergebnisse belegen, so kann in Zukunft der Mehrheit an Stroke-Patienten medikamentös geholfen werden. Während heute ein Patient innerhalb von vier Stunden in ein Krankenhaus eingeliefert werden muss, um Dauerschäden zu vermeiden, reicht dann eine Behandlung innerhalb von zwei Tagen. Zur Zeit leben in Schweden 150.000 Personen mit Behinderungen nach einem Schlaganfall.
Schweden - Media
Die schwedische Kultusministerin Lena Adelsohn-Liljeroth präsentierte während des Fachseminars „Die Zukunft des Fernsehens“ ihre Vision zum öffentlich rechtlichen Fernsehen ab dem Jahre 2014, wenn die neuen Genehmigungen für die staatlichen Kanäle vergeben werden. Lena Adelsohn-Liljeroth betrachtet es als besonders wichtig, dass die staatlichen Kanäle ihre Unabhängigkeit beweisen und will ihnen das Sponsoring und die Produktplatzierung in Sendungen beim nächsten Abkommen weitgehend verbieten, was allein SVTs aktuelle Werbeeinnahmen von etwa 50 Millionen Kronen bedroht.
Schweden - Gesellschaft/Recht
Nach einem Rapport der Kinderhilfsorganisation Rädda Barnen untersucht die schwedische Polizei Übergriffe auf Kinder zu langsam. Obwohl das Gesetz vorschreibt, dass eine entsprechende Klage innerhalb von 90 Tagen behandelt sein muss, benötigt die Polizei im Durchschnitt 115 Tage, was dazu führt, dass Kinder weiter misshandelt werden können oder nach Drohungen ihre Aussagen zurückziehen. Voriges Jahr wurden in Schweden 11.530 Fälle von Kindesmisshandlung angezeigt. Staatsanwälte und Rädda Barnen fordern, dass Kinder innerhalb von 14 Tagen nach einer Anzeige ihre Aussagen machen sollen.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.
Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Bagel-mit-Räucherlachs-Tag – National Bagel and Lox Day in den USA
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Watch Active – Smartwatch mit Blutdruckmessung (vielleicht)
wallpaper-1019588
Macht Instagram süchtig? Was Nutzer und Marketer wissen sollten
wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Brokkoli-Champignon-Lasagne
wallpaper-1019588
Metamorphosis I & II – zwei Selbstportraits
wallpaper-1019588
Wer kennt den Hügel?
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur 50 jahrigen sohn