Nachrichten vom 10. Mai 2012

Schweden - Politik
Nachdem der schwedische Finanzminister Anders Borg noch vor kurzem mit einem Schnellprojekt die Versteuerung von Risikokapitalunternehmen in Schweden regeln wollte und immer neue Pläne vorlegte, legt er nun nach bedeutender Kritik aus allen Reihen das Projekt ganz auf Eis. Insbesondere die Aktiengesellschaften Schwedens hatten den Minister deswegen kritisiert, weil er für Risikokapitalunternehmen eine Ministeuer vorgeschlagen hatte, die dadurch die Konkurrenzkraft der Aktiengesellschaften reduziert hätte. Vorerst werden nun Steuergelder weiterhin kostengünstig in Streuparadiese ausgeführt werden können.
Schweden - Politik/Wirtschaft
Seit der ehemalige Finanzminister Pär Nuder die Politik verlassen hat und ein Privatunternehmen gründete, ließ er sich von den Steuerzahlern rund 300.000 Kronen an Pension auszahlen, obwohl seine Firma in dieser Zeit Einnahmen von über 14 Millionen Kronen hatte und er im Aufsichtsrat von Orrefors, Kosta Boda, Swedegas, Fabege und anderen Unternehmen sitzt, was ebenfalls zu erheblichen Einnahmen führt. Allerdings verhält sich Pär Nuder vollkommen legal, da diese Hintertür allen ehemaligen Berufspolitikern offen stehen und nur als unethisch betrachtet werden können.
Schweden - Ausbildung
Nahezu jeder siebte Lehrer Schwedens gibt seinen Beruf nach wenigen Jahren wieder auf, was nach dem Statistischen Amt dazu führt, dass bereits in acht Jahren nahezu 50.000 Lehrer fehlen werden. Bereits heute haben 16 Prozent der ausgebildeten Lehrer den Sprung in einen anderen Beruf gewagt, was 37.500 Lehrern entspricht. Ursache des Berufswechsels ist der steigende Stress, die ausgedehnten Aufgaben, die immer weniger Zeit für die Lehre lassen und der extrem niedrige Lohn ohne jede Aufstiegschance.
Schweden - Ausbildung
Nachdem Schweden  ab Herbst 2011 eine Studiengebühr für nichteuropäische Studenten eingeführt hat, spürt man deutlich einen Rückgang dieser Studentengruppe. Allein im Jahre 2011 sank die Anzahl der nichteuropäischen Studenten bereits um 70 Prozent. Den bedeutendsten Rückgang verzeichnen die Hochschulen und Universitäten bei Studenten aus Asien. Nachdem sich 2010 noch rund 8200 nichteuropäische Studenten in Schweden eingeschrieben haben, waren es 2011 noch knapp 2500. Nach wie vor kommt jedoch die Hauptgruppe der ausländischen Studenten aus China, Indien und dem Iran.
Schweden - Medizin
Nachdem der Kaiserschnitt gewisse Gesundheitsrisiken für Mütter und Kinder mit sich bringt, suchen nun Forscher der Sahlgrenska Akademin in Göteborg, in Zusammenarbeit mit anderen europäischen Forscher, Methoden, die mehr Frauen als bisher eine vaginale Geburt erlauben. Europa unterstützt das Forschungsprojekt gegenwärtig mit drei Millionen Euro. Die Anzahl der Geburten durch einen Kaiserschnitt sind innerhalb der europäischen Länder sehr unterschiedlich. Während in Schweden diese Geburtsmethode nur bei 17,4 Prozent der Frauen angewandt wird, sind es in Deutschland 27,3 Prozent und in Italien sogar 37,8 Prozent. Am besten steht in der Statistik Slowenien mit 14.4 Prozent an Frauen, die ihre Kinder durch den Kaiserschnitt zur Welt bringen.
Schweden - Medizin
Gestern begann in Stockholm die internationale Alzheimerkonferenz, bei der insbesondere zwei Themen zum Gespräch kommen. Zum einen wollen die Ärzte eine Methode finden, die es ihnen erlaubt die Krankheit so früh wie möglich erkennen zu können, damit sie das Fortschreiten der Krankheit bremsen können, zum anderen suchen sie nach einem Impfstoff, der effektiv ist ohne jedoch die starken Nebenwirkungen der aktuellen Stoffe aufzuweisen, damit Alzheimer in jeder Entwicklungsstufe sinnvoll gebremst werden kann.
Schweden - Musik
Im nächsten Jahr soll Stockholm um ein Museum reicher werden und das erste schwedische Musikmuseum öffnen, das alles Wissen über rund 400 schwedische Musiker von den 20er Jahren bis heute abdeckt. Mit modernster Technik sollen die Besucher nicht nur die Musik entdecken können, sondern auch Filme über die Künstler sehen und alles erfahren was die schwedische Popmusik in den letzten 90 Jahren erreichte. Die Künstler sollen aus alle Richtungen zwischen Softpop und Hardrock kommen, mit der einzigen Voraussetzung, dass ihre Musik auch in den Rundfunkanstalten gespielt wurde und zahlreiche Musikliebhaber ansprach.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.
Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]
wallpaper-1019588
Never forget #weremember
wallpaper-1019588
Mobvoi Earbuds ANC Kopfhörer im Handel
wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen