Nachrichten, 5. Juni 2019

Schweden - Politik
Nach dem Statistischen Amt Schwedens würde sich bei heutigen Wahlen das Parteienbild Schwedens bedeutend verändern, da die Liberalen keinen Platz mehr im Parlament finden würden und die Moderaten nur noch mit 16 Prozent der Wähler rechnen könnten. Eine Schlüsselrolle würde dagegen Ebba Busch Thor, die Vorsitzende der Christdemokraten einnehmen, da sie gegenwärtig 13 Prozent der Wähler hinter sich vereint, die sie vor allem von den Moderaten und den Schwedendemokraten gewinnen konnte, was an ihrer rechts gerichteten Einrichtung liegt, die selbst den Sturm innerhalb der Artei schluckt.
Schweden - Wirtschaft
Der extrem schlechte Wechselkurs der schwedischen Krone wirkt sich nun auch auf den Gebrauchtwagenmarkt Schwedens aus. Da bei Exportgeschäften bedeutende Gewinne erwirtschaftet werden können, verkaufen immer mehr Händler die gebrauchten Fahrzeuge in andere Länder. Gleichzeitig hat dies zur Folge, dass durch den Mangel an Gebrauchtwagen in Schweden die Preise dieser Fahrzeuge permanent ansteigen und bereits acht Prozent über dem früheren Preis liegen.
Schweden - Wirtschaft/Verkehr
Die skandinavische Fluggesellschaft SAS hat sich dazu entschlossen ab kommenden Herbst keinen steuerfreien Alkohol, Tabak und kein Parfüm mehr an Bord ihrer Maschinen zu verkaufen. Nach SAS wird diese Maßnahme das Gewicht der Maschinen reduzieren, was wiederum zu einem geringeren Treibstoffverbrauch führen wird. Dieser Schritt soll der erste sein, der notwendig ist, wenn SAS das Ziel erreichen soll bis 2030 den Treibstoffverbrauch um 25 Prozent reduzieren zu können.
Schweden - Medizin
Nachdem bisher sterbende Personen, die ihre Organe spenden, nicht nach einheitlichen Regeln am Leben gehalten werden um die Spenderorgane  zu erhalten, will die Regierung nun über einen Ausschuss eine Vorlage für einen allgemeinen Gesetzesvorschlag hierzu erarbeiten lassen. Einheitliche Regeln für ganz Schweden sollen dazu führen, dass jeder Arzt und jedes Krankenhaus auf die gleiche Weise reagiert und sich die Anzahl der Organspender wieder deutlich erhöht.
Schweden - Umwelt/Politik
Nachdem der Rat für Meeresforschung ebenfalls feststellte, dass der Dorschbestand in der Ostsee stark gefährdet ist, erwägt die Regierung nun für den Rest diesen Jahres und für das kommende Jahr ein Fangverbot von Dorsch einzuführen, allerdings erst nachdem Verhandlungen mit den anderen Anrainern der Ostsee über das Problem gesprochen wurde, da nur ein gemeinsames Handeln den Dorsch der Ostsee retten kann. Ob und inwieweit ein Fangverbot durchgesetzt wird, hängt daher von mehreren Ländern gleichzeitig ab, wobei der Ausgang der Gespräche ungewiss ist.
Schweden - Gesellschaft/Ausbildung
Immer mehr Schulen Schwedens machen sich Gedanken über die sogenannten Erziehungsjahre, die eine steigende Anzahl von Schülern in den Heimatländern verbringen muss um dort bei Verwandten wieder auf den rechten Weg gebracht zu werden, da Eltern den Lebenswandel ihrer Kinder in Schweden gefährdet sehen. Insbesondere problematisch ist dabei, dass das Vernachlässigen der Schulpflicht durch den Einfluss der Eltern kaum juristische Folgen hat, die Kinder jedoch nach ihrer Rückkehr nach Schweden, dem Schulstoff nicht mehr gewachsen sind und oft auch mit traumatischen Erlebnissen zurückkehren.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
The Outer Worlds neue Edition „Spacer’s Choice Edition“ von Game Board geleakt
wallpaper-1019588
WRC Generations wird nochmals verschoben – erscheint jetzt erst November
wallpaper-1019588
Kerbal Space Program Entwickler arbeitet unter Take-Two an einem weiteren Spin-Off im Kerbal Universum
wallpaper-1019588
Elden Ring Erfolg und mögliche zukünftige Exklusivität – Bandai Namco CEO Muller