Nachrichten, 5. August 2018

Schweden - Politik
Nachdem sich alle schwedischen Parteien bei der Prideparade in Stockholm zeigen wollen um sich offen gegenüber der LGBT-Bewegung zu zeigen, tauchte in Schweden nun eine Namensliste mit 2700 Unterschriften auf, die fordert, dass nur noch jene Politiker teilnehmen sollen, die auch in ihrer tatsächlichen Politik bereits bewiesen haben, dass sie diese Frage ernst nehmen und dies bereits mit Aktionen entsprechend zeigten. Vor den Wahlen im September zeigt sich die Bevölkerung nun deutlich kritischer gegenüber den führenden Politikern des Landes, die es bereits bei den Waldbränden vorzogen Selfies mit Feuerwehrleuten zu posten als selbst aktive Hilfe zu leisten.
Schweden - Politik
Nachdem das schwedische Schulamt festlegte, dass Kinder im Alter von einem bis drei Jahren im Kindergarten in Gruppen von maximal zwölf Kindern sein sollten und Kultusminister Gustav Fridolin den Gemeinden mit einem Gesetz drohte, sollten sie dieses Ziel nicht in absehbarer Zeit erreichen, spricht nun Ebba Busch Thor, die Vorsitzende der Christdemokraten, in ihrer Sommerrede davon dies bei einem Wahlgewinn der bürgerlichen Parteien im September zu einem Gesetz zu machen. Gegenwärtig sind, nach Schätzungen des Verbands der Kindergärtner, über 80 Prozent der betroffenen Kinder in Gruppen von über zwölf Kindern untergebracht, da die Gemeinden dadurch Geld sparen können.
Schweden - Verkehr
Da allein zwischen April und Juni 700 Flüge der skandinavischen Fluggesellschaft SAS eingestellt wurden, ruft nun die Gewerkschaft der Piloten alle SAS-Piloten auf nach Möglichkeit auch während ihrer Freizeit zu arbeiten oder ihre Urlaubszeiten zu ändern, da mittlerweile der Ruf der Gesellschaft auf dem Spiel stehe und es sich bei den Betroffenen um Personen handele, die auf diese Flüge oft angewiesen sind. Wie teuer SAS die bisher eingestellten Flüge kommen, ist ungewiss, aber es wird sich bereits jetzt sicherlich um eine sechsstellige Summe handeln. Es ist einmalig in Schweden, dass die Gewerkschaft ihre Mitglieder zu Zusatzarbeit auffordert.
Schweden - Kriminalität
Nach den aktuellen Zahlen konnte die schwedische Polizei während der letzten sechs Monate erneut eine Steigerung bei der Aufklärung von Straftaten vorweisen, jedoch auf Kosten der Zeit, denn die Aufklärung der Fälle nimmt eine immer längere Zeitspanne ein. Während die Aufklärung einer Straftat 2012 im statistischen Schnitt noch 87 Tage dauerte, benötigt die Polizei nun durchschnittlich 114 Tage, viel zu lang um Täter dann auch immer gerichtlich dafür verantwortlich zu machen, da sich nach so langer Zeit Zeugen oft nur noch sehr vage an den Verlauf erinnern. Auch für die Betroffenen ist diese Wartezeit eine extreme Belastung. Nach Polizei und Staatsanwaltschaft liegt das Problem an der zu geringen Polizeistärke.
Schweden - Recht
Nachdem die schwedische Polizei dieses Jahr bereits sechs Personen durch gezielte Schüsse tötete, nach eigenen Angaben immer aus Notwehr, taucht erneut die Frage auf ob die Ausbildung der Polizei ausreichend sei. Während die Polizeidirektion behauptet, dass schwedische Polizisten nur in Notfällen zur Waffe greifen, sehen Rechtsexperten ein Problem in einer überalterten Ausbildung, denn im Nachbarland Finnland schießt die Polizei ebenso oft wie in Schweden, aber mit weniger Toten und meist nur leicht Verletzten, und in Norwegen ist die Polizei in der Regel sogar unbewaffnet, ohne dass es dort zu einer höheren Gewalt gegenüber der Polizei kommt.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Auf Wiedersehen!
wallpaper-1019588
Hamburg und die Geburtshilflosigkeit.
wallpaper-1019588
So stärkst du dein 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
"Vice - Der zweite Mann" / "Vice" [USA 2018]
wallpaper-1019588
* * * 8 * * *
wallpaper-1019588
Gewinnspiel - 2. Advent 2019
wallpaper-1019588
RIN: Raus aus der Umlaufbahn
wallpaper-1019588
[Lit-Intermezzi] Leseliste Dezember 2019