Nachrichten, 29. März

Schweden - Politik
Der schwedische Finanzmarktminister Per Bolund ging gestern damit an die Öffentlichkeit, dass nicht nur Firmen, die ihren Angestellten über eine staatliche Hilfe ein Einkommen garantieren, auf die Gewinnausschüttungen für Aktionäre verzichten sollen, was die Regierung in der kommenden Woche durchsetzen will, sondern auch alle anderen Aktienunternehmen sollen auf die Geldverteilung an Aktienbesitzer verzichten, da jedes Unternehmen nach Ende der Corona-Krise das Geld im Unternehmen benötigen werde und nicht mit einer staatlichen Unterstützung rechnen kann. Bolund geht davon aus dass auch Firmenchefs und Aufsichtsräte eine gesellschaftliche und wirtschaftliche Verantwortung tragen müssen.
Schweden - Wirtschaft
Wirtschaftswissenschaftler legten nun eine Studie vor, die die Industrie Schwedens bereits während der Corona-Pandemie retten könnte, sollten die Politiker des Landes und das Gesundheitsamt eine vernünftige Entscheidung fällen. Die wichtigste Handlung wäre, nach Meinung der Wissenschaftler, möglichst große Teile der Bevölkerung auf den Covid-19 zu testen, um einerseits möglichst vielen Erkrankten eine schnelle Hilfe bieten zu können, zum anderen jenen, die wieder gesund sind, ein normales Leben zurückgeben können, damit diese wieder arbeiten können und auch erneut konsumieren. Bisher werden in Schweden nur sehr schwer erkrankte Personen nach dem Covid-19 getestet, da die Regierung die 50 Millionen Kronen sparen will, die Massentests kosten würden.
Schweden - Wirtschaft
Bereits am Freitag verkündete der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven die Meinung dass in Schweden mit der Corona-Pandemie sehr viele Firmen in Konkurs gehen werden, was insbesondere von Bekleidungsketten bestätigt wird, zumal mehrere mittelgroße Ketten bereits im März den Konkurs oder die Rekonstruktion beantragen mussten, da sie die Kredite, mangels Kunden, nicht mehr zurückbezahlen konnten, Warenlieferungen nicht bezahlt werden konnten und zudem die Mieten anstanden. Mittelgroße Unternehmen sind in Schweden von der Situation am stärksten betroffen, da die Maßnahme der Regierung sich an Großunternehmen und an Kleinstunternehmen wenden. Überbrückungskredite helfen in der Bekleidungsindustrie auch wenig, da die aktuelle Mode unverkauft bleibt und selbst Mieterleichterungen nur so angeboten werden dass ab dem Sommer die rückständige Miete, auf mehrere Monate verteilt, zur Normalmiete hinzukommt.
Schweden - Tourismus
Nachdem die schwedische Regierung ab heute Zusammenkünfte von über 50 Personen untersagte, teilte nun das Luxushotel Copperhill Moutain Lodge in Åre mit über Ostern das Hotel zu schließen, da sich allein bei der aktuellen Buchung weitaus mehr Personen im Hotel mit 112 Räumen, aber auch im Speisesaal, aufhalten würden. Das Hotel bietet den Kunden sowohl eine Umbuchung zu einem späteren Zeitpunkt an, als auch die Rückzahlung. Das Hotel betrachtet die Gesundheit ihrer Kunden als vorrangig und wird zum 8. Mai des Jahres wieder öffnen. Wer dennoch in den Wintersportort will findet indes nach wie vor andere Unterkünfte in etwas preisgünstigeren Kategorien.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Sunny Moments mit Eucerin Sonnenpflege und Hyaluron-Filler
wallpaper-1019588
Ironman Florida 2019 Teil II: Der Wettkampfmorgen & das Schwimmen
wallpaper-1019588
Bohnen-Kartoffel-Salat
wallpaper-1019588
#1021 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2020 ~ Mai