Nachrichten, 21. April

Schweden - Politik
Die Sozialdemokraten wollen den Vorschlag der Moderaten unterstützen, nach dem für die Zeit der Coronakrise ein Gesetz geschaffen werden soll das ausländischen Firmen den Erwerb von schwedischen Unternehmen untersagen soll, sollte dieser Erwerb zu einem Sicherheitsrisiko für Schweden werden. Während der letzten Wirtschaftskrise hatten zahlreiche schwedische Firmen ihre Unternehmen, oder Teile davon, an internationale Investoren verkauft, und diesen damit den Zugang zu schwedischer Technologie ermöglicht, die im Grunde geschützt werden sollte.
Schweden - Politik
Nach Finanzministerin Magdalena Andersson werden die Kosten für Kurzarbeit den Steuerzahler  letztendlich mit etwa 50 Milliarden Kronen belasten, da es voraussichtlich das gesamte restliche Jahr über monatlich knapp 300.000 Kurzarbeiter geben werde. Bei Ausbruch der Coronaeidemie in Schweden ging die Ministerin noch von Kosten in Höhe von zwei Milliarden Kronen aus, die im März des Jahres dann bereits auf das zehnfache angestiegen waren. Dass die Summe so hoch wird., liegt daran, dass sehr viele Firmen die Möglichkeit der Kurzarbeit nutzen um Kosten zu sparen, auch wenn sie noch mehrere Monate nicht auf die Gelder angewiesen wären.
Schweden - Wirtschaft
Mehrere Subunternehmen der norwegischen Billigfluggesellschaft Norwegian in Schweden und Dänemark haben gestern den Konkurs angemeldet. Da es sich dabei um Firmen handelt, die für Piloten und das Flugpersonal in den beiden Ländern zuständig sind, wurden damit unmittelbar rund 4700 Angestellte in Schweden und Dänemark arbeitslos. Da der Flugverkehr des Unternehmens nahezu bei Null angekommen ist, hatte Norwegian letztendlich keine andere Wahl mehr, da lediglich das bei norwegischen Firmen angestellte Personal bis zur Wiederaufnahme der Flüge von der Regierung bezahlt werden, im Gegensatz zu Schweden und Dänemark.
Schweden - Arbeitswelt
Innerhalb von sechs Wochen wurden in Schweden knapp 100.000 Personen arbeitslos, was dazu führt, dass die Arbeitslosigkeit nun bereits bei 8 Prozent angekommen ist und nahezu täglich schneller ansteigt. Aber auch ohne Steigerung bedeutet die aktuelle Entwicklung dass Schweden bereits im Sommer mindestens zehn Prozent an Arbeitslosen aufweisen wird. Dass die Arbeitslosigkeit nicht noch schneller steigt, geht darauf zurück dass Firmen bei Kurzarbeit nun bis zu 90 Prozent der Arbeitnehmerkosten aus der Staatskasse erhalten. Allerdings bedeutet dies nicht dass auch alle diese Firmen die Krise überstehen werden.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
#1139 [Review] brandnooz Box Juni 2021
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – Die drei Joker [3]
wallpaper-1019588
Welcome to the NHK: Zweiter Synchro-Teaser veröffentlicht
wallpaper-1019588
Sommerferien