Nachrichten, 13. März

Schweden - Politik
Der klimapolitische Rat Schwedens bezeichnet die Klimapolitik Schwedens als völlig unzureichend, da es sich dabei um ein Wunschdenken handele dem jede Analyse fehle. Die Regierung verspricht zwar bis 2045 ein klimaneutrales Land zu schaffen, hat jedoch vergessen anzugeben auf welche Weise das Ziel erreicht werden soll, welche Konsequenzen die verschiedenen Umstellungen haben werden, wer für welche Maßnahmen verantwortlich sein wird und wann welche Maßnahme einzusetzen habe. Der klimapolitische Rat konnte in den Dokumenten der Regierung nicht einen Hinweis darüber finden auf welche Weise das politische Ziel erreicht werden kann.
Schweden - Wirtschaft
Aus Angst sich in Schweden mit dem Coronavirus zu infizieren, haben die Hotelbuchungen in Schweden nun ein Niveau erreicht, dass erste Hotels vermutlich in wenigen Wochen den Konkurs anmelden müssen und große Hotelketten massiv an Personal entlassen, da man für leere Hotels auch kaum noch Angestellte benötigt. Scandic, die größte Hotelkette Schwedens, gab nun bekannt mindestens die Hälfte des gesamten Personals entlassen zu müssen, gleichzeitig aber auch auf alle Angestellte zu verzichten, die jeweils für wenige Stunden oder am Wochenende beschäftigt waren.
Schweden - Wirtschaft
Die Börse in Stockholm fiel gestern um über zehn Prozent und liegt damit auf dem tiefsten Niveau der modernen Zeit. Der Börsenfall wurde noch dadurch beschleunigt, da die europäische Zentralbank bekannt gab den Zinssatz unverändert zu lassen. Sämtliche 30 größten an der Börse notierten Unternehmen Schwedens lagen gestern zwischen sieben und zwölf Prozent im Minus. Noch sehen Wirtschaftswissenschaftler dies nicht als Börsencrash an, gehen jedoch davon aus dass dieser kurz bevorstehen kann, sollten die verschiedenen Regierungen die Verbreitung des Coronavirus nicht sehr schnell in den Griff bekommen.
Schweden - Gesundheit
Das schwedische Gesundheitsamt ist nun dazu übergangen eine eigene Methode im Kampf gegen den Coronavirus zu finden und will daher nicht versuchen die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, sondern ihn auf eine längere Zeitspanne bei einer beschränkten Menge an Kranken „auslaufen“ zu lassen, so dass die Krankenversorgung in keine Engpässe gerate. Einer der ersten Schritte ist bereits nur noch schwer erkrankte Personen und Personen in der Risikozone nach dem Virus zu testen, zum anderen sollen so wenig Schulen und Ämter geschlossen werden wie möglich, eine Methode, die der Tourismusbranche des Landes den Todesstoß geben kann, da sich in diesem Fall der Virus noch drei bis vier Monate verbreiten kann.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?