Nachrichten, 10. März 2017

Schweden - Politik
Die Führungsschicht der Sozialdemokraten Schwedens will in Schweden auf keinen Fall Leihmütter zulassen, auch wenn diese Frage beim kommenden Parteikongress im April zur Diskussion stehen wird. Als Grund wird genannt dass dies Frauen unter Druck setzen kann und diese dann teilweise auch nicht mehr über ihren eigenen Körper verfügen können. Diese Entscheidung gilt sowohl für bezahlte Leihmütter als auch für solche, die kostenlos anbieten ein Kind für eine andere Frau auszutragen. Die Opposition stützt diese Entscheidung der Sozialdemokraten.
Schweden - Politik
Nach Information der Abendzeitung Expressen hat das schwedische Finanzamt den Versand der elektronischen Steuererklärungen an die digitalen Briefkästen von rund einer Million Schweden abgebrochen, da die Buchstaben ä, ö und å bei der Übertragung nicht korrekt ankamen, ein Problem, das häufig mit der schlechten Konfiguration eines Servers zusammenhängt. Nach Expressen suchen die Experten des Finanzamt nun nach dem Fehler bevor neue elektronische Steuererklärungen versandt werden können.
Schweden - Umwelt
Von Seiten des Jagdverbands kommt eine starke Kritik gegen die Entscheidung der Regierung Vertretern des Naturschutzes und des Ökotourismus mehr Einfluss bei der Regionalregierung zu bieten, da dies einen negativen Einfluss auf die Schutz- und die Lizenzjagd haben kann. Nach Umweltministerin Karolina Skog ist dies jedoch eine Falschaussage, da bisher die Interessen der Jäger stärker vertreten wurden als jede des Naturschutzes und des Naturtourismus und erst jetzt ein Ausgleich stattfindet. Mit der neuen Zusammensetzung der Berater soll die Entscheidung zur Jagd lediglich ausgeglichener werden.
Schweden - Verkehr
Nach einer Studie des schwedischen Automobilklubs Motormännen steigt die Anzahl der Autofahrer des Landes, die am Steuer telefonieren oder SMS verschicken. Nach Motormännen haben gegenwärtig 7,6 Prozent der Autofahrer während der Fahrt das Handy in der Hand, was einem Wachstum von 15 Prozent seit 2012 entspricht. Da ständig eine bedeutende Aufklärung über die Gefahr des Telefonierens am Steuer durchgeführt wird, sieht der Automobilverband das Problem an der undeutlichen Gesetzgebung, die das Telefonieren am Steuer nicht konkret verbietet, sondern nur dann wenn dabei eine Gefahr verursacht wird, was die Autofahrer immer lockerer auslegen.
Schweden - Gesellschaft
Während eines Seminars in Lund wurde hervorgehoben, dass die Gleichstellung zwischen Mann und Frau in einem bestimmten Punkt deutliche Fortschritte macht, denn mittlerweile wird jede dritte Mahlzeit in den Haushalten des Landes von einem Mann zubereitet, was noch vor wenigen Jahren nahezu aussichtslos schien. Umgekehrt haben die Frauen allerdings noch Probleme in Nobelrestaurants als Koch eine Stelle zu finden, denn die Dominanz der Eliteküche ist nahezu ausschließlich männlich und verhindert den Aufstieg und den Einstieg von Frauen.
Schweden - Gesellschaft
Nach einer Meinungsumfrage des Instituts Sifo, die im Auftrag des staatlichen Rundfunks Sveriges Radio erstellt wurde, haben die Schweden in erster Linie Angst davor dass Kriminalität und Gewalt ansteigern werden, erst danach kommen Sorgen wegen der Umweltveränderungen, der Integration und der Migration. Hinzu kommt, dass sich 54 Prozent der Befragten heute mehr Sorgen um die Zukunft machen als vor nur einem Jahr. Dies hängt jedoch insbesondere mit der Berichtserstattung in den verschiedenen Media zusammen.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Classic Trailer: EIN TICKET FÜR ZWEI (1987) mit Steve Martin und John Candy
wallpaper-1019588
BAG: Geringerer Mindestlohn für Zeitungszusteller verfassungsgemäß!
wallpaper-1019588
Auf ins Abenteuer Schule ! - Die neuen duo- Schulboxen 2018 sind da! + Verlosung!
wallpaper-1019588
6 Antworten auf die Frage «Warum möchten Sie bei uns arbeiten»
wallpaper-1019588
Vitaminbombe Annona
wallpaper-1019588
Als die Flüchtlinge nicht nur echt, sondern auch noch werte-konform waren: Lasst sie absaufen!
wallpaper-1019588
Egal ob über das Asylrecht oder der EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit eingereist, alle wollen den Sozialstaat abgreifen. Allah ist in Deutschland besonders großzügig
wallpaper-1019588
Netbook der mobile Computer Ratgeber