Nachrichten, 1. Juni

Schweden - Landwirtschaft
Als es durch die Coronakrise extrem schwierig würde Saisonarbeiter für die Landwirtschaft einreisen zu lassen, forderte die Branschenorganisation der Landwirte schnelle Maßnahmen um Arbeitslose Schweden für die anstehenden Arbeiten einsetzen zu können. Das Arbeitsamt konnte im Schnellverfahren Kurzausbildungen von zwei Wochen aus dem Boden stampfen, muss nun jedoch sämtliche Ausbildungen stoppen, da die Landwirte politische Entscheidungen abwarten wollen und den neu ausgebildeten Hilfskräften nicht einmal ein Praktikum bieten wollen. Die Ursache liegt darin, dass die Regierung nun die Einreise vieler Asiaten ermöglichen will, de bereits seit Jahren regelmäßig für einige Wochen in der Landwirtschaft arbeiten.
Schweden - Tourismus
Auch wenn das schwedische Gesundheitsamt ankündigte erst im Laufe der kommenden Woche Empfehlungen zum Sommerurlaub zu geben, ging der Staatsepidemiologe Anders Tegnell bereits nun mit einem Ratschlag an die Öffentlichkeit. Er fordert alle, die diesen Sommer innerhalb Schwedens reisen wollen, dazu auf sich vorher zu überlegen wie sie Kontakte zu Personen, die sie nicht bereits kennen, vermeiden können, denn es wäre wichtig auch im Urlaub nur mit Personen umzugehen, die man auch im täglichen Leben zu Hause oder am Arbeitslatz regelmäßig trifft. Neue Kontakte sollen nach Tegnell diesen Sommer auf jeden Fall vermieden werden.
Schweden - Tourismus
Dänemark hat sich nun dazu entschlossen Schweden, die ihren Urlaub in südlicheren Ländern verbringen wollen oder den Flughafen in Kopenhagen für eine Reise nutzen wollen, eine Transitgenehmigung zu bieten. Jeder Schwede, der an der Grenze eine feste Buchung in einem anderen Land, Dänemark ausgenommen, nachweisen kann, darf nun wieder mit einem Verkehrsmittel durch Dänemark fahren oder aber den Flughafen Kastrup benutzen. Ohne entsprechende Dokumente, insbesondere eine Hotelbuchung, bleibt Dänemark für Schweden jedoch weiterhin geschlossen.
Schweden - Gesellschaft
Da es in Schweden gegenwärtig unmöglich ist größere Feste in Hotels, Restaurants oder ähnlichen Einrichtungen zu feiern, hat sich seit März die Menge der bis Ende Sommer geplanten Hochzeiten nahezu halbiert. Andere Paare haben sich zu etwas kreativeren Lösungen entschieden und zwar die großen persönlichen Feste abgesagt, die Teilnahme an der Hochzeit jedoch über die Sozialen Medien ermöglicht, da die gesamte Zeremonie direkt übertragen wird, die Gäste also lediglich einen Computer und das entsprechende Programm benötigen. Natürlich werden diese Hochzeiten auch weitaus billiger als ursprünglich geplant.
Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Die besten Schreibtischaufsätze
wallpaper-1019588
Death Stranding: Tipps für einen guten Start
wallpaper-1019588
#1160 [Review] brandnooz Box August 2021
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Lynette Bishop vor