Nach Geständnis über Essstörung: Kesha beendet Klinikaufenthalt

Nach Geständnis über Essstörung: Kesha beendet Klinikaufenthalt
Sängerin Kesha hat die Behandlung in dem Timberline Knolls -Therapiezentrum im Raum Chicago abgeschlossen. Die 27-jährige hatte sich dort vor zwei Monaten wegen einer Essstörung in Behandlung begeben. Mittlerweile würde sie sich aber wieder gut fühlen, wie sie ihren Fans gestern auf Twitter mitteilte.

Froh wieder zurück zu sein! Ich fühle mich gesund und arbeite an haufenweise neue Musik. Ich kann meinen Fans nicht genug für ihre Liebe und Unterstützung danken, die sie mir gegeben haben. Das Leben ist wunderschön. Ich bin gesegnet euch alle zu haben.


Zum Text teilte Kesha auch ein Foto mit, welches die Musikerin in einem Flugzeug zeigt. Denn nun geht es für die 27-jährige wieder nach Hause. Ursprünglich wollte Kesha nur ein 30-Tage-Programm absolvieren, welches sie allerdings freiwillig um einen weiteren Monat verlängerte. Ob ihre Mutter, die sich in derselben Klinik wegen eines Posttraumatischen Stresssyndroms aufhielt, ebenfalls fertig mit ihrer Therapie ist, ist unklar.
Wegen ihrer Therapie musste Kesha einige Konzerte verschieben. Wann diese nachgeholt werden, ist ebenfalls noch nicht bekannt.
Bild via commons.wikimedia.org (©  Becky Sullivan)


wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G
wallpaper-1019588
Hundedecke fürs Auto
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide