Nach der N11 jetzt auch wieder zu Hause überzeugen

Nach der N11 jetzt auch wieder zu Hause überzeugen

Veröffentlicht: 9. September 2011 in 1. FC Köln 11/12, FC Bayern München 11/12

Bayern vs. Freiburg

Die Länderspielpause ist endlich vorbei, jetzt geht es wieder um die Herzensangelegenheit, den Club-Fußball. Und mit Freiburg haben "meine" Bayern einen machbaren Gegner vor der Brust. Der Gegner hat zuletzt vor Ewigkeiten, 1997, mal ein Unentschieden geholt, ansonsten hat es seitdem nur Niederlagen gesetzt. Diese Serie sollte bitte halten. Denn dass Leverkusen heute Abend Augsburg putzt und Dortmund mit der Hertha auch wohl wenig Probleme haben sollte, dürfte auf der Hand liegen (auch wenn ich mich über Gegenteiliges natürlich freuen würde 8-) ).Letztlich zählen auch gegen Freiburg nur drei Punkte.
Heynkes wird seine Rotation jetzt hoffentlich wieder zur eigentlichen Stammelf hinrotieren, also mit Boateng/Badstuber in der IV, Rafinha auf rechts und Gustavo im DM. Diese Formation muss - bei all meinem Verständnis und auch eigener Vorliebe für Rotation - sich jetzt vor den CL-Spielen einspielen. Umso ärgerlicher, dass unser Zauber-Niederländer - mal wieder - ausfällt. Da Müller bei der Nationalelf seine Form allerdings mal wieder unter Beweis gestellt hat, ist mir mit ihm auf rechts (RS/RF) auch nicht bange. Frooonk soll bei seinem Spiel für FR ja auch gut drauf gewesen sein und Gomez hat seine Beschwerden wohl erstmal ad acta gelegt. Letztlich also gute Entscheidung von ihm, diese relativ unwichtigen Nationalelfspiele links liegen zu lassen.
Also: Auf gehts, ihr Roten!

Spox-Aufstellung: Findet ihr hier.

Mein Tipp: 3-0

Das letzte Spiel hatte ja nicht wirklich dazu beigetragen, allzu große Stücke auf die Defensive zu setzen. Jetzt ist ein Neuer dabei, Sereno. Keiner weiss wirklich, was er kann, aber "Herzlich willkommen". Mit Mohamad ist ein verdienter FCler gegangen, Sereno hat auf jeden Fall große Fußstapfen vorgefunden, die er jetzt zügig füllen muss.
Letztlich werden wir gegen Nürnberg nur dann eine Chance haben, wenn die Defensive funktioniert. Um die Offensive mache ich mir weniger Sorgen. Sowohl Peszko wie auch Poldi dürften mit gutem Selbstbewusstsein von ihrer jeweiligen N11 zurückgekommen sein und ansonsten spielt vorne und im Mittelfeld die Stammelf. Nürnberg ist allerdings nicht zu unterschätzen und liegt mindestens ebenbürtig auf unserem Leistungsniveau. Das würde für ein Unentschieden sprechen. Auf der anderen Seite: Wenn wir es noch nichtmal schaffen Nürnberg zu schlagen, wen denn dann?
Daher: Ihr schafft das!

Spox-Aufstellung: Findet ihr hier.

Mein Tipp: 2-1