My Home(screen) is my Castle

2 Wochen darf ich das Samsung Galaxy S (SGS) nun schon mein eigenen nennen. Und so langsam, so habe ich zumindest das Gefühl, verstehe und kenne ich nun die meisten der Funktionen die mir mein neues Handy bietet. Ob es daran liegt das es noch Neu ist, oder an der fast nicht zu überblickenden Menge an Funktionen…ich weiß es nicht. Fakt ist, ich habe das Ding irgendwie andauernd in der Hand. Entweder spiele ich kleine Spielchen, oder surfe durchs Internet oder nutze die einschlägigen Web 2.0 Anwendungen.

Was ich immer ganz witzig finde ist, das jeder iPhone Besitzer dem ich das Handy bisher gezeigt habe immer die selbe Frage gestellt hat. “Gibt’s dafür nen Jailbreak”? Und jedes mal sage ich mit einem mitleidsvollen Lächeln: “Nein, so was brauch ich dem Handy nicht, ich kann mein Handy auch gut nutzen ohne an der Systemsoftware zu schrauben”. Natürlich gibt es auch bei Android Möglichkeiten dies zu tun. “Rooten” nennt man das in Fachkreisen, damit hat man dann sozusagen Vollzugriff aufs Handy. Aber wirklich brauchen? Ne…irgendwie nicht. Zumindest hat sich mir der Sinn bis Dato nicht erschlossen. Aber das nur am Rande.

Kommen wir zum Thema. Heute möchte ich euch eine App vorstellen die man als versierter Android-User wahrscheinlich schon kennt.

site_logoLauncherPro, die App gibt es zum einen als Vollpreis App  für ca. 2,70 € oder eben die Kostenlose Variante.  Ich habe mich für die Kostenlose Variante entschieden. In der Vollpreis Version lassen sie noch diverse Customizations vornehmen, diese habe ich bisher aber noch nicht wirklich gebraucht und wenn man dann doch mal die Meldung sieht, das diese und jene Funktion nur in der Bezahlversion verfügbar ist, kann man sich direkt weiter zu Kasse leiten lassen. Was bringt einem LauncherPro? Die kleine App verändert den kompletten Homescreen und die App-Liste. Mit Hilfe von LauncherPro lassen sich verschiede Dinge wie die Anzahl der Homescreens und Menge der Icons auf dem Homescreen verändern. Des weiteren bringt diese App Fullscreen-Widgets, so das man z.b Facebook oder Twitter dauerhaft als Timeline auf einem 2. oder 3. Homescreen zur Verfügung hat, ohne eine App oder den Browser starten zu müssen. Um den unterschied zwischen den Homescreens zu verdeutlichen hier mal 2 Screenshots zum Vergleich.

SC20110510-213839 SC20110513-160353

Ohne LaucherPro Mit LauncherPro

SC20110513-160401 Es lässt sich sogar noch eine 2. Leiste für Standardfunktionen am unteren Bildschirmrand einfügen, diese durch einfaches Hin und Her schieben verändern lässt.

Auf den ersten Blick hat sich nicht viel getan. Aber bei genauerem Hinsehen bemerkt man das sie die Standardbuttons am unterem Display-Rand verändert haben. Das Menü ist in die Mitte gerutscht und ein Link zum Internet Browser ist zu gekommen. Auch die Anzahl der Apps auf dem Homescreen ist etwas mehr geworden. Durch die App kann man anstatt nur 4×4 nun 5×4 Apps auf dem Homescreen unterbringen. Mittels dieser App habe ich auch nun die Anzahl der Homescreens von max. 7 im Original auf einen einzigen herunter geschraubt. Bisher habe ich den Sinn mehrere Homescreens noch nicht verinnerlicht. Wenn ich alle Apps im Startbildschirm habe, warum brauche ich dann noch das Menü?

Wo wir gerade beim Menü sind,  auch hier gab es ein paar Anpassungen. Normalerweise besteht das Menü aus mehren Seiten. Immer 16 Apps + die 4 Standardfunktionen konnte man auf einer Seite unterbringen. Je nach Anzahl der Apps veränderte sich die auch die Anzahl der Seiten. Mit LauncherPro gibt’s keine direkten nummerierten Seiten mehr, sondern die Apps sind nun Stufenlos vertikal angeordnet, so kann man einfach nach unten bzw. oben zur gewünschten App Navigieren. Die Apps sind in dieser neuen Form alphabetisch geordnet.

SC20110505-181549 SC20110513-160410

Ohne LaucherPro Mit LauncherPro

Auch im Menü wurde die Anzahl der gleichzeig gezeigten Apps von 16 auf 20 erhöht. Auch die Typischen Buttons sind weggefallen, so das nur noch das vom Entwickler eingestellte Icon verwendet wird. Ich muss sagen das mir die Navigation so irgendwie leichter fällt.

Was bietet einem LauncherPro noch?

  • Schönere Animation bei Benutzen des Menüs
  • Loop Funktion, man kann vom letzten Direkt zum ersten Homescreen weiterscrollen
  • Automatische Anpassung der Icon Größe an die jeweilige Anzahl der Icons pro Homescreen
  • und noch viele kleine Anpassungen.

Wenn man die 2,70€ ausgeben will kann man dann noch seine Settings speichern, diverse Backup Funktionen nutzen oder eigene Links zu ganz bestimmten Systemfunktionen einbauen. Dinge ich bisher noch nicht gebraucht habe.

Für eine Testphase ist die App auf jeden Fall für jeden Androidianer zu Empfehlen.

Links:

QR Code zum Direkt Download

lauchnerpro

Entwickler Website und Forum

LauncherPro im Android Market


wallpaper-1019588
Der Selbstoptimierer: Mit Self-Tracking zur Selbsterkenntnis
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Grapic Novel-Lizenz zu „Shigeru Mizuki – Kindheit und Jugend“ gesichert
wallpaper-1019588
Ein jüdischer Don Quijote
wallpaper-1019588
NEWS: Nada Surf kündigen neues Album “Never Not Together” an
wallpaper-1019588
Die Mallorca Fashion Week geht in die zweite Runde