Muttertag – Gedicht vom 10.05.2020

„Muttertag“

Muttertag war immer ein Höhepunkt für mich,
Du wunderbare Mutter unserer Kinder wie liebe ich Dich.
Leider hast Du uns nach 23 Jahren verlassen,
Ich kann diesen Schmerz bis heute noch nicht fassen.

Jeden Tag habe ich seither an Dich gedacht,
Mich immer wieder gefragt, was habe ich nur falsch gemacht.
Unsere gemeinsame wundervolle Familie gibt es nicht mehr,
Mein Engel auf Erden, ich liebe Dich noch immer sehr.

Meine Liebe, Wertschätzung und das Vertrauen hat dir immer gehört,
Bis eines Tages unsere Partnerschaft und Familie wurde zerstört.
Ja für mich warst du beste Frau und Mutter aller Zeiten,
Es gelang dir, uns allen viel Freude zu bereiten.

Ohne Dich ist das Leben einsam, kalt und leer,
Seit 4 Jahren spüre ich keine echte Lebensfreude mehr.
Auch wenn mich am Muttertag viele Tränen quälen,
Ich gebe gerne zu, du wirst mir für immer fehlen.

(Helmut Mühlbacher)

Normalerweise schreibe ich meine Gedichte immer positiv und aus dem Herzen, wie ich es fühle.

Darum mache ich heute am Muttertag keine Ausnahme und schreibe ebenso wie ich es gerade fühle. Auch wenn diesmal die Zuversicht und Hoffnung fehlt.

Sollte es nämlich tatsächlich einmal einen Bildband von 365 meiner Gedichte und Fotos dazu geben, wird auch dieses Gedicht ein fixer Bestandteil davon sein.

  • Muttertag – Gedicht vom 10.05.2020
  • Muttertag – Gedicht vom 10.05.2020
  • Muttertag – Gedicht vom 10.05.2020
  • Muttertag – Gedicht vom 10.05.2020
  • Muttertag – Gedicht vom 10.05.2020

wallpaper-1019588
Ubisofts CEO nennt Gründe für Einstampfen von Ghost Recon Frontline, einem Battle Royale Spin-Off
wallpaper-1019588
BlazBlue Erschaffer Toshimichi Mori verlässt nach 2 Jahrzehnten vom Studio Arc System Works
wallpaper-1019588
Dead by Daylight nächstes Kapitel laut Insider mit For Honor Thema
wallpaper-1019588
[Comic] Crossover [1]