Mütter-Chat

Die Elternzeitschrift “Glückliche Eltern – wunderbare Kinder” stellt ihrer Leserschaft im Facebook eine Frage: “Weltreise mit Kleinkind – würden Sie es wagen?” Wenige Sekunden später treffen die ersten Antworten ein.

Annemarie K: “Weltreise mit Kleinkind? Seid ihr denn alle bescheuert?”

Shenice L: “Bescheuert? Sicher nicht. Ich habe mein erstes Kind in einem Buschspital in Afrika geboren, mein zweites auf einer Nordpol-Expedition. Derzeit wandern wir gerade mit zwei Kleinkindern von Tijuana nach Feuerland, ich bin im siebten Monat schwanger mit Zwillingen, die – wenn alles wie geplant läuft – in einem Einbaum auf dem Amazonas zur Welt kommen werden.”

Denise M.-Q: “Shenice, du hast sie ja wohl nicht alle! Man sollte dir die Kinder wegnehmen!”

Annemarie K: “Da kann ich dir nur beipflichten, Denise. Wer so verantwortungslos ist, gehört bestraft.”

Mandy S: “meine kleinen brauchen das aussland nicht, is eh alles scheise dort, wir haben tv und internett, meer braucht man nicht”

Julia J: “Wow, Mandy, tolle Ansichten hast du! Sag mal, sind deine Kinder schon mit einem Brett vor dem Kopf auf die Welt gekommen, oder musstest du es ihnen noch annageln?”

Mandy S: “halt’s maul, du schlampe!”  (Eingriff durch Redaktion)

Irina Z: “Wenn’s all-inclusive auf einem Kreuzfahrtschiff ist, bin ich sofort dabei.”

 Yvette P: “Ich finde es wirklich bedenklich, wie tief das Niveau dieser Diskussion gesunken ist. Meiner Meinung nach soll jede Familie ihren eigenen Weg finden. Ich persönlich finde, Kinder sollten während der ersten drei Lebensjahre den Strapazen einer Auslandreise nicht ausgesetzt werden, danach sind kurze Reisen ins benachbarte Ausland zu empfehlen. Mehr als vier Stunden Autofahrt sollte man den Kindern aber vor dem zehnten Altersjahr auf gar keinen Fall zumuten.”

Marietta L: “Vier Stunden? Das ich nicht lache! Da kommen wir in Kanada gerade mal zur nächsten Ortschaft.”

Olivia M.-T.: “Wegen solchen Besserwisserinnen, wie du eine bist, Yvette, geraten wir Mütter einander immer in die Haare. Das ganze Geschwätz von ‘jeder muss seinen eigenen Weg finden’ und dann doch wieder Vorschriften machen. Das ist doch zum K…..!”

Julia J: “Yvette, danke für deinen Mut. Jemand muss diesen verantwortungslosen Tussis doch mal sagen, wo es langgeht.”

Shenice L: “Sagt mal, habt ihr eigentlich nichts Besseres zu tun? Brecht mal aus eurer kleinkarierten Welt aus. Wisst ihr, wie es sich anfühlt, hochschwanger von Malaria heimgesucht zu werden? Das ist das wahre Leben…”

Annemarie K: “Wie kommst du dort draussen in der Pampa überhaupt zu einem Internetzugang, Shenice?”

Yvette P: “Ja, und wie willst du hochschwanger und mit Malaria überhaupt Kommentare verfassen?”

Shenice L: “Hab ich etwa behauptet, ich hätte jetzt Malaria? Das war in Afrika…” 

Britta N: “Ladies, seid ihr denn alle übergeschnappt? Die Frage war doch, ob man mit einem Kleinkind eine Weltreise wagen soll und ich finde, dass es durchaus möglich ist, wenn es für Mama, Papa und Kleinkind stimmt.”

Amanda B: “Und wenn es für das Kind nicht stimmt? Es kann seine Meinung ja noch nicht sagen. Ich finde es eh unverschämt, wie wir Eltern uns einbilden, wir könnten über unsere Kinder bestimmen. Die haben doch auch ihren Willen.”

Julia J: “Und darum sollen wir alle zu Hause versauern?”

Amanda B: “Kinder sind das grösste Glück der Erde. Wer bei dieser Aufgabe versauert, sollte keine Kinder haben.”

So geht es weiter, bis die Redaktion den bissigen Müttern die nächste Frage zuwirft. Namen und Diskussionsinhalt sind frei erfunden, der Tonfall leider nicht.

img_72521



wallpaper-1019588
[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [2]
wallpaper-1019588
Fitness-App Virtuagym Fitness hilft fit zu bleiben
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen