Müslispender: Test & Vergleich (05/2020) der besten Müslispender

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Müslispender Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Müslispender. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Müslispender zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Müslispender zu kaufen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Müslispender

Platz 1: TW24 Cornflakes Spender schwarz doppelt Müslispender

Müslispender: Test & Vergleich (05/2020) der besten Müslispender

Platz 2: Relaxdays Müslispender doppelt, mit Portionierer

Müslispender: Test & Vergleich (05/2020) der besten Müslispender

Platz 3: United Entertainment - Müslispender

Müslispender: Test & Vergleich (05/2020) der besten Müslispender

Platz 4: Royal Catering - Müslispender Cerealienspender

Müslispender: Test & Vergleich (05/2020) der besten Müslispender

Platz 5: Bartscher 500.378 Müslispender - Doppel

Müslispender: Test & Vergleich (05/2020) der besten Müslispender

Müslispender bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest ( www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Müslispender Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Müslispender finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Müslispenders achten solltest

Was gibt es Besseres als ein knackiges Müsli mit Milch oder Joghurt und frischen Früchten zum Frühstück? Wenn Du gerne und oft Cerealien isst, solltest Du über die Anschaffung eines Müslispenders nachdenken. Ausführung und Material der verschiedenen Behälter sind mittlerweile so schick, dass sie in jeder Küche und bei jedem Büffet der Hingucker sind. Die meisten Modelle besitzen eine Auffangschale, damit keine Lebensmittel verschüttet werden und Reste auf dem Esstisch oder der Arbeitsfläche zurückbleiben. Da die meisten Spender aus mehreren Behältern bestehen, kannst Du verschiedene Sorten gleichzeitig aufbewahren. Die meisten Produkte sind leicht zu reinigen. Manche Modelle sind platzsparend, weil Du sie an der Wand befestigen kannst.

Was ist ein Müslispender?

Unter einem Müslispender versteht man ein Produkt, welches ein oder mehrere Behältnisse besitzt. Dort hinein kannst Du Müsli, Cerealien, Körner oder Nüsse direkt aus der Verpackung füllen.

Oben sitzt der Behälter mit Deckel. Diesen Deckel öffnest Du zum Befüllen. Der Behälter ist mit einem Sockel und einem Standfuß verbunden. Bei Spendern zum Aufhängen entfällt der Standfuß. Die Entnahme erfolgt durch eine Schütte, welche unten am Behältnis angebracht ist. Mit dem Betätigungshebel, dem Knopf oder Rad kannst Du die Schütte öffnen, und das Müsli fällt in Deine Schüssel. Meistens ist es immer eine gleich große Portion, die Du bekommst, bevor der Auslass wieder verschlossen wird.

Welche Vorteile hat ein Müslispender?

Das hier vorgestellte Produkt hat viele Vorteile. Zum einen können die Cerealien ohne Körperkontakt entnommen werden. Das ist besonders vorteilhaft bei einem Büffet, bei dem viele Menschen beteiligt sind.

Die Aufbewahrung des Nahrungsmittel in einem eigens dafür vorgesehenen Behälter sorgt für längere Frische und Knackigkeit. Es kommt keine Feuchtigkeit und keine Luft an die Lebensmittel.

Das Produkt gibt immer dieselbe Menge an Müsli, Körnern, Nüssen oder Cerealien ab. Außerdem ist die Entnahme aus dem Spender zeitsparender, als wenn Du die Verpackung und die Tüte öffnen und nach der Entnahme beides wieder verschließen musst.

Die Teile des Gebers sind leicht zu reinigen, manche sogar in der Spülmaschine. Viele Modelle besitzen mehrere Behälter. Hier kannst Du verschiedene Sorten Deines Lieblingsmüslis lagern.

Ein Müslispender hat - im Gegensatz zu den verschieden großen und bunten Pappschachteln oder Plastiktüten - ein ansprechendes Design. Da viele Modelle eine Auffangschale am Auslass besitzen, werden keine Nahrungsmittel verschwendet, und es kommen keine Krümel auf den Tisch oder die Küchenarbeitsfläche.


Müslispender: Test & Vergleich (05/2020) der besten Müslispender

Vorteile im Überblick

  • Entnahme des Müslis ohne Körperkontakt
  • Aufbewahrung im Behälter sorgt für längere Frische
  • Es wird immer dieselbe Menge abgegeben
  • Die Entnahme aus dem Spender ist zeitsparender
  • Leichte Reinigung der Einzelteile
  • Bei mehreren Behältern verschiedene Sorten einfüllbar
  • Schönes Design wertet Küche auf
  • Ansprechender Anblick im Vergleich zu den Pappschachteln
  • Keine Verschwendung wegen Auffangschälchen

Welche Nachteile hat ein Müslispender?

Über einige Nachteile im Hinblick auf dieses Produkt muss im Vorfeld hingewiesen werden. Die Anschaffung kostet Geld. Eigentlich werden Müslis und alle Sorten von Cerealien, Körnern oder Nüssen in einer Verpackung verkauft , die als Lagerort dienen kann.

Je nach Größe und Anzahl der Behälter kann ein Müslispender in Deiner Küche oder auf Deinem Esstisch viel Platz wegnehmen.

Da die Schütten fest am Behälter montiert sind, passt nicht jede Größe von Schüsseln zur Entnahme darunter.

Außerdem kann es vorkommen, dass große Sorten von Cerealien nicht durch die Schütte passen und dann nicht eingefüllt werden können oder von oben entnommen werden müssen. Wie bei vielen Produkten spart man mit Billigem am falschen Ende. Die Müslispender müssen robust, gut verarbeitet und die Drehgriffe aus einem langlebigen Material sein.

Nachteile im Überblick

  • Die Anschaffung kostet Geld
  • Du hast ein zusätzliches Produkt in Deiner Küche
  • Der Spender nimmt Platz weg
  • Es passt nur eine gewisse Größe von Schalen darunter
  • Nicht alle Sorten von Cerealien einfüllbar
  • Günstige Spender weisen teilweise Qualitätsmängel auf

Wie benutze ich einen Müslispender?

Zuerst ist es wichtig, dass Du alle Teile des Produkts gründlich reinigst. Bei manchen Modellen ist ein Zusammenbau notwendig. Wenn Du einen Spender ausgewählt hast, der an der Wand angebracht wird, benötigst Du zusätzliches Werkzeug. Wenn Du den Geber zusammengebaut hast, ist die Benutzung ganz einfach: Du stellst Deine Schüssel unter den Behälter und drückst, drehst oder ziehst den Regler. Entweder erfolgt die Abgabe einer bestimmten Menge Frühstücksflocken oder Du portionierst selbst.

Welche Arten von Müslispendern gibt es?

Die Produkte haben alle den gleichen Aufbau. Einen Unterschied gibt es bei der Anzahl und der Größe der Behältnisse, bei dem verwendeten Material und bei der Art des Reglers. Ein weiterer Unterschied ist, ob das Produkt aufgehängt oder aufgestellt wird.

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Theraband Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Therabänder. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und... ... Müslispender: Test & Vergleich (05/2020) der besten Müslispender weiterlesen

Was kann ich in einen Müslispender hineinfüllen?

Je nach Modell und Größe der Öffnung, durch die die eingefüllten Lebensmittel in Deine Schüssel kommen, kannst Du verschiedene Nahrungsmittel in den Geber füllen: Müsli Cerealien, Flocken, Nüsse, Trockenfrüchte. Auch größere Cerealien wie Loops oder Crunchys können bei passend großer Öffnung in Deine Schüssel gelangen. Naschkatzen aufgepasst: Natürlich gehen auch Kaugummis, Schokolinsen oder -nüsse und Bonbons, wenn Du den passenden Spender gewählt hast.

Wo kann ich einen Müslispender kaufen?

Müslispender findest Du im Sortiment zahlreicher Haushaltsgeschäfte. Außerdem werden sie in größeren Möbelhäusern offeriert. Vor Ort kannst Du Dich bei Unsicherheiten vor dem Kauf beraten lassen. Allerdings sind die Produkte dort etwas teurer, da die hohen Personalkosten des Einzelhandels und die Lagerung auf den Endpreis aufgeschlagen werden.

Außerdem ist die Auswahl begrenzt, Du findest maximal zwei oder drei verschiedene Modelle vor Ort.

Natürlich kannst Du Dir einen Müslispender auch mit gleicher Garantie und gleichem Rückgaberecht in den verschiedenen Online Shops bestellen. Hier entfallen sowohl Beratungsgebühren als auch hohe Personalkosten. Auf diese Weise können Online Shops das Produkt deutlich günstiger anbieten. Somit kannst Du unter den verschiedenen Modellen diejenigen in die engere Wahl nehmen, die Deinen Bedürfnissen, Deinem Budget und Deinem Platzangebot entsprechen.

Darüber hinaus kannst Du hier auch die Kundenerfahrungen über ein entsprechendes Modell nachlesen und Dir einen Überblick verschaffen, ob der Spender zu empfehlen ist oder nicht. Bedenke, dass bei der Bestellung entsprechend Versandkosten anfallen.

Was kostet ein Müslispender?

Die Preisspanne bei diesen Geräten liegt, je nach Modell, zwischen 10 Euro und ca. 240 Euro. Das Luxusmodell kommt mit drei Behältern à 4 Litern daher und hat einen Standfuß aus Holz.

Wie reinigst Du Deinen Müslispender?

Am besten solltest Du das Produkt in alle Einzelteile zerlegen. Du kannst sie mit einem Lappen oder Schwamm und warmem Wasser abspülen. Bei klebrigen Stellen kannst Du Spülmittel verwenden. Wichtig ist, dass Du vor dem Zusammenbauen und weiterem Gebrauch alle Einzelteile komplett trocknen lässt.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Müslispender passt am besten zu Dir?

Du möchtest Dir einen Müslispender zulegen? Informiere Dich vorher und entscheide Dich nicht für den erstbesten Artikel. Die Produkte unterscheiden sich in ihren Eigenschaften, und Du kannst Dir den für Dich am besten geeigneten Geber heraussuchen. Daher solltest Du folgende Kaufkriterien berücksichtigen:

  • Fassungsvermögen der Behälter
  • Anzahl der Behälter
  • Art des Reglers
  • Portionsgröße wählbar
  • Größe der Schütte
  • Platzbedarf
  • Design

Fassungsvermögen der Behälter

Je nach Modell haben die Behälter verschiedene Größen. Die meisten fassen zwischen 1,5 bis 4,5 Liter je Behälter. Zur Information: Ein 3,5 Liter großer Behälter kann ca. 500 g Cornflakes aufnehmen. Bei Müsli, welches bei höherem Gewicht weniger Volumen hat, passt mehr in einen Behälter.

Anzahl der Behälter

Du kannst im Handel zwischen einem bis vier Behälter wählen. Triff Deine Wahl sorgfältig, denn Du kannst Deinen vorhandenen Müslispender nicht mehr erweitern.

Art des Reglers

Hier gibt es verschiedene Arten: Drehregler, Knöpfe oder Hebel. Bedenke, dass das Entnehmen der Lebensmittel ohne großen Kraftaufwand funktionieren muss, da Du vielleicht schon Milch oder Saft in der Müslischüssel hast und diese ausbalancieren musst. Mit der Schüssel in der Hand hast Du nur noch eine Hand frei, um den Regler zu bedienen. Daher muss die Standfestigkeit des Produkts gegeben sein.

Portionsgröße wählbar

Es gibt Müslispender, bei denen Du die Portionsgröße frei wählen kannst. Du drehst einfach solange am Regler, bis Du die gewünschte Menge in Deiner Schüssel hast. Andere Modelle geben immer dieselbe Portion Cerealien oder Müsli (je nach Volumen verschiedene Mengen) ab.

Größe der Schütte

Die Größe der Schütte ist wichtig, da Du nur eine so große Schüssel unter das Produkt stellen kannst, wie Platz zwischen Schütte und Standfuß ist. Da die meisten eine Auffangschüssel haben, ist der Platz, den Du für die Schüssel hast, begrenzt. Hier sind Geber, die an der Wand befestigt werden, von Vorteil, da der Platz unter der Schütte nicht beschränkt ist.

Platzbedarf

Die Größe des kompletten Müslispenders richtet sich nach der Größe und der Anzahl der Behälter. Die Maße des kompletten Produkts sind meistens im Internet angegeben oder Du kannst Sie im Fachhandel auf der Packung finden. Hier musst Du Dich entscheiden, wo Dein Müslispender seinen Platz finden soll. Auf der Küchenarbeitsplatte, auf dem Esstisch, im Regal oder an der Wand? Lege den Ort vor dem Kauf fest und messe nach, damit Du das richtige Produkt finden kannst.

Die meisten Müslispender haben ein ähnliches Design. Du kannst zwischen runden und eckigen Varianten wählen. Es gibt zum Beispiel Spender, die drei Behälter haben und in Dreiecksform angeordnet sind. Bei den Modellen, die Du an die Wand hängen kannst, befinden sich die Behälter in einer Reihe. Natürlich kannst Du bei den meisten Modellen zwischen verschiedenen Farben wählen, damit das Produkt zu Deiner Küche passt. Es gibt auch edle Designs mit Edelstahl oder Holz.

Was sind die Kaufkriterien, und wie kannst Du die einzelnen Müslispender miteinander vergleichen?

Um das Produkt zu finden, das perfekt auf Deine Anforderungen und Wünsche abgestimmt ist, solltest Du ein paar weitere Kriterien miteinander vergleichen:

  • Größe der Behälter
  • Anzahl der Behälter
  • Stand- oder Hängespender
  • Material
  • Verarbeitung des Produkts
  • Schnelle Reinigung
  • Preis-Leistungsverhältnis

Größe der Behälter

Wie groß soll der Behälter sein, den Du Dir zulegen willst? Je größer der Behälter ist, desto mehr Platz musst Du für das Produkt einkalkulieren. Im Handel gibt es Müslispender, die aufgrund ihrer Größe sogar im Kühlschrank aufbewahrt werden können.


Müslispender: Test & Vergleich (05/2020) der besten Müslispender

Anzahl der Behälter

Wenn Du gerne mehrere zwischen mehreren Sorten von Müsli oder Cerealien abwechseln willst oder Müsli und Cerealien mischst und dazu noch Nüsse darüberstreust, solltest Du Dich für einen Spender mit zwei oder drei Behältern entscheiden. Wenn Du gerne nur ein einziges Müsli oder Deine Cornflakes am Morgen essen willst, reicht ein Spender mit einem Behälter vollkommen aus.

Stand- oder Hängespender

Wenn Du nicht viel Platz auf Deiner Arbeitsfläche oder Deinem Esstisch hast, bietet sich ein Hängespender für Dich an. Er hat ein formschönes Design, und Du kannst ihn mit einem oder mehreren Behältern und in verschiedenen Farben erwerben. Ansonsten gibt es Standspender in vielen Größen und Farben. Interessant ist zum Beispiel das Produkt mit drei Behältern, das einen edlen Standfuß mit einer Auffangeinrichtung aus Holz besitzt.

Die meisten Geber sind aus Plastik. Einige, hochwertige Modelle sind aus Holz, Glas oder aus Acrylglas. Wenn Dein Müslispender lang halten soll und Du über viele Jahre hinweg Freude an ihm haben willst, solltest Du vorher prüfen, ob das Material hochwertig ist. Vor allem die Regler, welche oft benutzt werden, können hier ein Schwachpunkt sein.

Verarbeitung des Produkts

Wenn Du Dich für hochwertige Materialien entschieden hast, dann musst Du beachten, dass auch die Verarbeitung hochwertig ist. Das fängt schon bei der Verpackung an. In einigen Kundenberichten ist zu lesen, dass das Produkt - da schlecht verpackt - bereits beschädigt ankam. Manche Müslispender haben scharfe Kanten, an denen sich besonders Kinder leicht verletzen können. Auch hier lohnt sich der genaue Vergleich.

Schnelle Reinigung

Am besten schaffst Du Dir ein Produkt an, welches Du zur Reinigung nicht komplett auseinandernehmen musst. Einige Behälter können auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Auch die Schütte und die Regler sollten schnell zu reinigen sein. Bitte beachte, dass alle Teile vor dem Zusammenbau absolut trocken sind. Sonst können zum Beispiel die Cerealien wegen der Nässe aufweichen und schimmeln oder nicht mehr über die Schütte rutschen, da sie miteinander verklebt sind.

Preis-Leistungsverhältnis

Qualität hat ihren Preis. Das ist bei allen Produkten gleich. Du entscheidest, wie viel Geld Du für Deinen Spender ausgeben willst. Wenn Du Dich nicht gleich ärgern willst, weil Du das Produkt defekt zurückschicken musst oder es nach einigen Monaten seinen Dienst nicht mehr ordentlich tut, weil zum Beispiel der Regler nicht mehr richtig funktioniert oder der Standfuß sich verzogen hat, solltest Du auf Qualität setzen. Hier findest Du im Internet gute Angebote für hochwertige Müslispender.

Wissenswertes über Müslispender - Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest Müslispender getestet?

Die Stiftung Warentest hat aktuell angebotene Müslispender nicht getestet. Es gibt auch keine älteren Tests zu diesem Produkt. Trotzdem erfreut er sich reger Aufmerksamkeit, und es gibt sehr viele aktuelle Tests, wie zum Beispiel den von 1a-Tests und die von verschiedenen Hotelausstattern oder Haushaltsgeräteshops. Auch Besteller von Müslispendern haben das Produkt oft bewertet. Wenn Du diese Berichte genau durchliest, kannst Du erkennen, dass die günstigen Müslispender sehr billig gemacht sind und relativ schnell kaputt gehen. Die Testergebnisse findest Du im Internet. Allerdings solltest Du Dich nicht nur von Testberichten leiten lassen, sondern Dir auch verschiedene Modelle anschauen, um Deinen Favoriten zu finden.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://diekochstube.de/mueslispender/
  • https://vernunftigewahl.de/muslispender-test
  • https://gastrodirekt.net/blog/mueslispender-cerealienspender/
Bildnachweis:
  • https://unsplash.com/photos/KoVqnZQ5fXs
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/getreide-musli-markt-geschaft-3735163/
  • https://unsplash.com/photos/KMx5YilipX0

Letzte Aktualisierung am 19.05.2020 um 21:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Müslispender: Test & Vergleich (05/2020) der besten Müslispender Müslispender: Test & Vergleich (05/2020) der besten Müslispender

wallpaper-1019588
Zusammenfassung der E3 2021: Mäßig, oder Hype?
wallpaper-1019588
Covid-19: Vierte Welle im Anmarsch?
wallpaper-1019588
Aldi Süd offeriert Motorola Moto G20 ab Juli
wallpaper-1019588
Wien mit Hund erleben