Muller in Macau auf Pole

Muller_Mac_47

Muller_Mac_47 Weltmeister Yvan Muller konnte sich mit einem Rundenrekord die Pole Position in der Häuserschlucht sichern. Zwischendurch gab es drei rote Flaggen.

Der Franzose umrundete den 6.120 Kilometer langen Guia Circuit in sagenhaften 2:28.933 Minuten. Noch nie war jemand in Macau so schnell in einem Tourenwagen unterwegs! Für Yvan Muller ist es gleichzeitig die erste Pole in Macau. Mit dem Rundenrekord konnte er sich über eine Sekunde vom Zweitplatzierten Tiago Monteiro distanzieren. Auf dem dritten Platz landete Monteiros Teamkollege Gabriele Tarquini. Rob Huff zeigte bereits am Donnerstag im Freien Training eine sehr gute Leistung und wurde Vierter. Mullers Teamkollege Tom Chilton erreichte den siebten Platz, nachdem sein RML-Team den Chevrolet Cruze in der Nacht von Donnerstag auf Freitag komplett neu aufbauen mussten, da Chilton das Auto im Freien Training zerstörte.

Fredy Barth ist zum Zuschauen verdonnert

Fredy Barth ist zum Zuschauen verdonnert

Wie üblich in Macau gab es aber auch reichlich Blech- und sogar Totalschäden sowie drei Unterbrechungen des Qualifyings. Im Q1 setzte zunächst Hugo Valente seinen SEAT Léon in die Wand und sorgte für die erste rote Flagge. Kurz danach krachte auch sein Campos-Teamkollege Michael Soong in den Reifenstapel — erneute Unterbrechung. Campos Racing wird also zwei von drei Autos für die Rennen am Sonntag reparieren — keine einfache Aufgabe für die spanische Truppe, aber dennoch machbar. Dicker kam es für Fredy Barth. In den Solitude Esses zerlegte auch er sein Auto. Kurz darauf die Schock-Nachricht für Wiechers: Das Auto ist nicht mehr reparabel. Das Team aus Nienburg muss sich also aus dem Macau Grand Prix zurückziehen.

Die Pole Position für das zweite Rennen sicherte sich Tom Coronel im BMW. Dahinter werden James Thompson (LADA) und James Nash (BMW) ins Rennen gehen. Da Überholen in Macau schwierig ist, könnte das zweite Rennen vor allem für LADA ein großer Erfolg werden.

Durch die Zeitverschiebung sind die Rennen in Macau nur etwas für Nachtschwärmer und Frühaufsteher. Das erste Rennen wird am Sonntag um 4.15 Uhr MESZ starten, das zweite etwa eine Stunde später.

 

Das Qualifying-Ergebnis im Überblick:

 1  Yvan Muller          Chevrolet
 2  Tiago Monteiro       Honda
 3  Gabriele Tarquini    Honda
 4  Rob Huff             SEAT
 5  Norbert Michelisz    Honda
 6  Alex MacDowall       Chevrolet
 7  Tom Chilton          Chevrolet
 8  James Nash           Chevrolet
 9  James Thompson       LADA
10  Tom Coronel          BMW
11  Marc Basseng         SEAT
12  Tom Boardman         SEAT
13  Pepe Oriola          Chevrolet
14  Mehdi Bennani        BMW
15  Stefano D'Aste       BMW
16  Fredy Barth          BMW
17  Darryl O'Young       BMW
18  Hugo Valente         SEAT
19  Konstantins Calko    SEAT
20  Mikhail Kozlovskiy   LADA
21  Franz Engstler       BMW
22  Charles Ng           BMW
23  René Münnich         SEAT
24  Henry Ho             BMW
25  Felipe de Souza      Chevrolet
26  Yukinori Taniguchi   Chevrolet
27  Jeronimo Badaraco    Chevrolet
28  Michael Soong        SEAT
29  Joseph Rosa-Merszei  BMW

Über 107%, daher nicht startberechtigt
30  Eurico de Jesus      Honda
31  Ng Kin Veng          Chevrolet
32  Celio Alves Dias     Chevrolet
33  Mak Ka Lok           BMW
34  Lam Kam San          Chevrolet

wallpaper-1019588
Seilsack Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Seilsäcke
wallpaper-1019588
Sommerschlafsack Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Sommerschlafsäcke
wallpaper-1019588
Miss Kobayashi’s Dragon Maid: Visual zur zweiten Staffel veröffentlicht
wallpaper-1019588
Heizkörperbürste Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Heizkörperbürsten