Mousse au Chocolat – Französische Verführung

Mousse au Chocolat

Nachtisch ist etwas, auf das ich meistens gut verzichten kann. Das war schon als Kind so und sorgte damals wie heute immer wieder für Erstaunen und ungläubig dreinblickende Gesichter. „Waaas? Keinen Nachtisch? Nicht mal eine klitzekleine Crème Bruleè? Tiramisu? Oder eine Kugel Eis?“ Nein, danke.

Habe ich nach dem Essen Lust auf einen süßen Abschluss, so genügt mir in der Regel ein Stück Schokolade – gerne mit Nougat! – das ich dann auf meiner Zunge schmelzen lasse. Ganz anders meine Kinder. In Kita und Kindergarten ist der Nachtisch mit das Wichtigste – auch, wenn dieser Oft in Form von klein geschnittenem Obst serviert wird – und so fragen meine Kinder auch zu Hause regelmäßig: „Was gibt es heute zum Nachtisch?“

Als wir kürzlich Besuch hatten, habe ich daher auch eine große Ausnahme gemacht und mich an eine Mousse au Chocolat gewagt. Dann aber auch in gleich zwei Varianten, einmal mit Orangensaft für die Kinder und die Erwachsenen-Variante mit einem Schuss Cognac. Die Mühe hat sich gelohnt und die Schoko verschmierten Gesichter und leuchtenden Augen von Klein und Groß haben mich richtig glücklich gemacht! Vielleicht werde ich in Zukunft doch öfter mal einen Nachtisch servieren.

Mousse au Chocolat – Französische Verführung | Madame Cuisine Rezept

Zutaten für 6-8 Portionen

  • 250g Zartbitterschokolade mit mindestens 70% Kakaoanteil und von sehr guter Qualität
  • 2 frische Bio-Eier
  • 2 EL Cognac oder Orangensaft (ich habe die Masse geteilt und je 1 EL Cognac/O-Saft untergerührt)
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1/4 Teel. frisch gemahlene Vanille
  • 1 ordentliche Prise grobes Meersalz
  • 500g Schlagsahne
  • etwas Zartbitterschokolade zum Drüberraspeln

Mousse au Chocolat – Französische Verführung | Madame Cuisine Rezept

Zubereitung: Mousse au Chocolat

  1. Die Schokolade grob hacken und in eine kleine Schüssel geben. Anschließend im Wasserbad schmelzen. Dafür einen Topf (dieser muss ein ganzes Stück größer sein, als die Schüssel mit der Schokolade) mit etwas Wasser füllen, die Schüssel mit der Schokolade hineinsetzen und auf dem Herd bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Dabei immer wieder mit einem kleinen Löffel umrühren.
  2. Die Eier mit dem Vanillezucker und der gemahlenen Vanille verrühren. Wer zwei Varianten machen möchte, verteilt die Ei-Zucker-Vanillemasse jetzt auf zwei Schüsselchen. In die eine Schüssel 1 EL O-Saft geben, in die andere Schüssel 1 EL Cognac. Bei nur einer Variante bleibt alles in einer Schüssel und es kommen 2 EL der entsprechenden Flüssigkeit dazu.
  3. Die Eimasse mit einem kleinen Schneebesen über dem heißen Wasserbad dickcremig aufschlagen. Das erfordert Geduld, Ausdauer und Muskelkraft. Bloß nicht mit dem Rühren aufhören, sonst stocken die Eier und die Masse wird krümelig!
  4. Ist die Masse schön dick und hell, rührt ihr vorsichtig die geschmolzene Schokolade unter und lasst alles vollständig abkühlen. Zwischendurch immer mal umrühren.
  5. Die Sahne steif schlagen und esslöffelweise unter die Schokocreme heben. Jetzt bitte nicht mehr rühren, sondern wirklich unterheben. Durch das „heben“ gelangt Luft in die Masse und das macht die Mousse am Ende schön locker.
  6. Die Mousse in eine Schüssel füllen und für mindestens 6 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
  7. Vor dem Servieren, die Mousse au Chocolat mit frisch geraspelter Schokolade bestreuen.

Mousse au Chocolat – Französische Verführung | Madame Cuisine Rezept

Mousse au Chocolat – Französische Verführung | Madame Cuisine RezeptMousse au Chocolat - Französische Verführungvon Sonja am 18. Februar 2018

Vorbereitung: 20 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 240 Kalorien

wallpaper-1019588
Tanjev, pétit Tsar adoré
wallpaper-1019588
[Comic] Justice League – Die letzte Schlacht
wallpaper-1019588
Motorola Edge 2022 mit superhellen Display vorgestellt
wallpaper-1019588
Stoneman Glaciara Hike in der Aletschregion