Motorola stellt neues Moto G mit LTE 4G vor!

Motorola hat gestern überraschend eine neue Generation seines 2014er Moto G vorgestellt. 

Personen, welche nicht auf die LTE-Funktion verzichten möchten, können ab Mitte März zum Moto G mit 4G LTE greifen. Das ist nämlich der offizielle Ausliefertermin seitens Motorola.

Technisch gesehen unterscheidet sich das Gerät nicht großartig vom Moto G aus dem Jahr 2014 – nur die neue und schnellere Datenübertragungstechnik wird integriert. Im Moto G (2.Generation) 4G LTE erhält man nun also auch das bekannte HD-Display von 5 Zoll, einen Gigabyte RAM und den Qualcomm Snapdragon 400 SoC Prozessor. Die vier jeweiligen Rechenkerne sind auf 1,4GHz getaktet. Die Kamera auf der Rückseite löst mit einer Auflösung von 8 Megapixel auf, die vordere löst nur mit 2 Megapixel. Hinzu kommt, das der interne Speicher von 8 Gigabyte mit einer microSD-Karte erweiterbar ist.

Als Betriebssystem kommt – naklar – Googles Android 5.0 Lollipop zum Einsatz. Motorola bietet auch für die weitere freie Personalisierung die sogenannten “Motorola Shells” an. Das Moto G 4G LTE bleibt ein Single-SIM-Smartphone, was bedeutet das nur eine SIM-Karte in das Smartphone passt. Das Moto G 2015er 4G LTE ist mit Micro-SIM-Karten kompatible.

Moto G | Bild: Motorola ©Moto G | Bild: Motorola ©

Was sagt denn der Preis?

Das LTE-Modul lässt sich Motorola selbstverständlich bezahlen. Für das Moto G mit 4G LTE werden genau 199€ fällig. Meine Meinung: Der Aufpreis von 20€ wird sich also nur lohnen, wenn man auch einen Nutzen von der LTE-Funktionalität hat. Bei wem kein LTE-Netz verfügbar ist, sollte zum normalen Motorola Moto G 2.Generation* Smartphone greifen. Die neue Generation des Moto G 4G ist bereits vorbestellbar.

*=Affiliate Link (Amazon Partner)


wallpaper-1019588
E-Book-Reader Tolino Epos 3 im Handel
wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]
wallpaper-1019588
Gemüsebeet anlegen für Anfänger: In 6 Schritten erklärt
wallpaper-1019588
Welche Dusche für das Badezimmer?