~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~

~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~
~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~

In diesem Artikel habe ich auch schon Maus-Plätzchen (und auch Elefant-Plätzchen ;)) gemacht, jedoch waren jene Plätzchen rund ausgestochen und ich hab die Maus freihändig aufgemalt, womit ich schon etwas ins Schleudern gekommen bin. Ich hatte die Plätzchen das letzte Mal rund ausgestochen, weil ich trotz Suche im Internet keine Maus-Ausstecher auftreiben konnte. Dann hatte mir aber Rebecca, die meine Suche bei Twitter mitbekommen hat, Maus-Ausstecher aus der Schweitz  geschickt ♥ ♥ ♥ (Artikel dazu hier) - sogar sogenannte 3-D-Ausstecher, die gleichzeitig die Plätzchen ausstecher und Muster drauf stempeln (Umgang mit 3-D-Ausstechern in meinem Artikel zu Totenkopf-Motivplätzchen).

~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~

Seitdem hatte ich nämlich die ganze Zeit vor, ihr Motivplätzchen von der Maus, die ich mit den Ausstechern fertige, als Dankeschön zu schicken. Jedoch hat mein ganzer Stress mit meinem Studiumsabschluss mir immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun bin ich endlich dazu gekommen und habe vorletzte Woche ein Päckchen auf den Weg geschickt. Wo es jetzt heil angekommen ist, kann ich ja auch den Inhalt jetzt hier preisgeben ;).

Nun aber möchte ich euch zeigen, wie ich die Mäuse dekoriert habe!

Als Guss verwende ich sogenanntes Royal Icing, das ist ein Puderzuckerguss mit Eiweiß. Da es dabei viel zu beachten gibt und ich mir eine Anleitung noch nicht zutraue (kommt hoffentlich noch), stöbert doch am besten mal auf den Folgenden Blogs und Homepages :):
  • Anleitungen (auf Englisch) von einer der absoluten Motivplätzchen-Trophäen Marian vom Blog Sweetopia (inkl. Videos!)
  • Anleitungen (ebenfalls auf Englisch) von einer weiteren Motivplätzchen-Queen. Meaghan vom Blog TheDecoratedCookie hat außerdem dieses Buch über Motivplätzchen geschrieben!
  • Rezepte und Tipps für Royal Icing, Fondant, Blütenpaste etc. (auf Deutsch) auf der Homepage von der Gründerin des Forums torten-talk.de – das ist das Rezept, dass ich verwende :)
Man benötigt: Maus-Plätzchen Spritzbeutel und Lochtülle ø 2 mm und eine weitere mit ø 1 mm bis 1.5 mm (evtl. noch größere Lochtülle, z.B. ø 5 mm) bzw. alternativ diese selbstgefalteten Spritztüten aus Backpapierdreiecken (Videoanleitung auf Deutsch hier) Royal Icing (Rezept siehe Link oben :) ) Zahnstocher (braucht man, um die Pastenfarbe aus den Töpfchen zu entnehmen, verstopfte Lochtüllen zu entstopfen oder auch um Icing innerhalb einer Kontur in alle Ecken und Nieschen zu ziehen) 1 Stecknadel zum entstopfen von Lochtüllen, die ø < 2mm haben Gläser, um die befüllten Spritzbeutel abzulegen → dabei den Boden mit einem nassen Küchenpapier auslegen, dann vertrocknen die Lochtüllen vorne nicht und verstopfen so nicht Küchenpapier (immer nützlich) Royal Icing (am besten zusammen vorbereiten, abteilen, ggf. verdünnen und einfärben → Reste/noch nicht benötigte Farben in Tupperdosen im Kühlschrank aufbewahren): Orange (mittlere Konsistenz) Braun (mittlere Konsistenz) Weiß (mittlere Konsistenz) Schwarz (feste Konsistenz) Tipp: Das schwarze Royal Icing schon ein Tag vor der Verwendung einfärben. Über Nacht wird die Farbe noch intensiver!

1. Kekse backen ;)

Dazu habe ich Zitronenplätzchen und Spekulation nach meinem Grundrezept für 100%-ig formfeste, gleichmäßige und leckere Mürbeteigplätzchen (Variationsmöglichkeiten außerdem in diesem Rezept) gebacken.  ~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~

2. Umrisse/Konturen spritzen

Mit dem orangefarbenen Royal Icing die Umrisse des Rumpfes der Maus mit einer Lochtülle ø 2 mm aufspritzen. Ich habe hier das Auge ausgelassen, aber man kann auch den gesamten Rumpf ohne diese Aussparung nehmen. Konturen antrocknen lassen, falls ihr die Augen ausspart, ansonsten direkt bei Schritt 4 ("Umrisse des Rumpfes der Maus ausfüllen") weiter machen ;). ~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~

3. Augen aufspritzen (dieser Schritt ist nicht unbedingt nötig)

Ich hatte beschlossen, als nächstes die Augen weiß aufzuspritzen (Lochtülle 2 mm) anstatt einfach den gesamten Rumpf der Maus orange auszumalen und später darauf die weißen Augen zu setzen, was definitiv weniger Arbeit und außerdem viel schneller ist. Jedoch ist der Nachteil dabei, dass so die "Markierungen" des 3-D-Ausstechers dann überdeckt werden, und ich wollte die Markierungen beibehalten. Die Augen kurz antrocknen lassen. Ich mach einfach mit den anderen Mäusen weiter, und wenn ich durch bin, sind die Augen der ersten Maus dann auch schon angetrocknet. ~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~

4. Umrisse des Rumpfes der Maus ausfüllen

Nun die orangefarbenen Umrisse mit dem orangefarbenen Royal Icing ausfüllen. Man kann dafür die Tüllen wechseln, und eine größere Lochtülle (z.B. ø 5 mm) benutzen. Ich bin aber faul und nehme einfach die ø 2 mm Tülle und hab einfach etwas mehr Geduld ;). ~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~ Nun mit einem Zahnstocher das Icing in alle Ecken ziehen und den Keks vorsichtig schütteln, damit sich eine glatte Oberfläche bildet. Nun am besten über Nacht trocknen lassen. Icing Reste in Tupperdosen umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. ~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~

5. Die richtigen Augen aufspritzen

Nun kommen die richtigen Augen auf die Maus. Die anderen weißen Augen waren nur als Markierung der Stellen gedacht und liegen für eine hübsche Maus auch viel zu tief. Die richtigen Augen sollen etwas rausgucken! Dazu das weiße Royal Icing vom Vortag mit einem Löffel gut umrühren und wieder in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (ø 2 mm) füllen. Die Augen aufspritzen (bei so kleinen Flächen muss man nicht unbedingt erst die Konturen aufspritzen, um sie dann auszufüllen). ~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~

6. Ohren, Arme und Beine

Direkt im Anschluss kann mit dem braunen Royal Icing und einer Lochtülle ø 2 mm die Konturen der Ohren, Arme und Beine der Maus aufgespritzt werden. ~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~ Direkt im Anschluss (also nicht erst die Konturen aller Mäuse aufspritzen, sondern direkt am gleichen Keks weiterarbeiten!) die Konturen ausfüllen und wie auch oben beschrieben mit einem Zahnstocher das Icing in alle Ecken ziehen und den Keks schütteln. ~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~

7. Augenlider

Die Augenlider der Maus erst aufspritzen, wenn die Augen komplett ausgetrocknet sind!! Mit einer Lochtülle ø 2 mm die Augenlider aufspritzen. Über Nacht gut trocknen lassen. Dass die Kekse jetzt über Nacht gut austrocknen ist ganz wichtig, weil im nächsten Schritt das schwarze Icing kommt und ansonsten die schwarze Farbe auf die anderen Farben abfärbt! (Sorry übrigens, dass es jetzt plötzlich die andere Maus-Form ist, aber ich hab wohl vergessen den Schritt bei der anderen Form zu fotografieren..!) ~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~

8. Augen, Schnurrbart, Mund

Mit einer kleinen Lochtülle (1 mm bis 1.5 mm) und schwarzem Royal Icing mit fester Konsistenz die Augen, den Bart und den Mund der Maus aufspritzen. Gut trocknen lassen und fertig ^^!! ~ Motivplätzchen: Die Sendung mit der Maus II ~

wallpaper-1019588
Glutenfreier Backkurs und Kochkurs bei Tanja – Es kann so einfach sein :)
wallpaper-1019588
Sind wir alle überlastet ohne es zu merken?
wallpaper-1019588
Es muss ja nicht immer Fussball und Weltmeisterschaft sein! Neue Annotation für JUnit 5 – Tags sind auch spannend!
wallpaper-1019588
Tirolerkogel (1377 m) und Kuchl Alm | Annaberg
wallpaper-1019588
Frohe Ostern!
wallpaper-1019588
Lupin III Mangaka Monkey Punch ist verstorben
wallpaper-1019588
Die Kumamoto-Präfektur dankt Mangaka Eiichiro Oda mit besonderer Aktion
wallpaper-1019588
Meisterdetektiv Pikachu: Musikvideo von Rita Ora veröffentlicht