Mordversuch Harpstedt – 23-jähriger lebensgefährlich verletzt

Mordversuch Harpstedt – Sudanese durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt – Kein fremdenfeindliches Motiv für die Tat

Mordversuch Harpstedt/Delmenhorst (ots/DAS) –  Ein 23-jähriger aus dem Sudan stammender Mann ist am heutigen Nachmittag in Harpstedt durch vermutlich mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Mann gegen 15:40 Uhr in der Bahnhofstraße in Harpstedt mit einem Messer attackiert. Der Täter flüchtete anschließend mit einem Fahrrad. Auf Grund von Zeugenhinweisen konnte unmittelbar im Anschluss ein Tatverdächtiger von der Polizei festgenommen werden.

Der Verletzte wurde umgehend für eine Notoperation in ein Krankenhaus eingeliefert. Hintergründe zur Tat und zum Motiv sind derzeit noch unklar. Eine fremdenfeindliches Motiv kann jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit
ausgeschlossen werden. Nähere Details zum Sachverhalt oder zu den Beteiligten werden auf Grund der laufenden Ermittlungen derzeit nicht bekannt geben


wallpaper-1019588
Akku-Scheinwerfer IXON SPACE überzeugt
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Fam. Eder-Feldbauer steirischer Bauernhof des Jahres 2019
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Glück und Leid auf dem Pfad
wallpaper-1019588
Mein Israel – was ist in den letzten 50 Jahren aus dir geworden?
wallpaper-1019588
Polizeigroßeinsatz und ermittelnder Staatsschutz wegen Schweineschwarten…
wallpaper-1019588
Deutsche Bürgerinnen und Bürger sind wehrloses Freiwild