[Montagsfrage]

Ja, ich weiß, es ist Sonntag. Aber für diese Frage wollte ich Fotos machen und dann bekam ich schon Besuch…also verzögerte sich die Antwort auf Paperthins Frage bis heute. Vielleicht interessiert es euch trotzdem noch.

montagsfrage_banner

 

 

 

 

 

Jeder von uns hat sie: Die Lieblingsbuchhandlung. Vielleicht ist sie nicht die schönste und auch nicht die größte. Aber du fühlst dich gut aufgehoben, erfährst immer wieder von neuen Geheimtipps oder genießt es besonders, mit den freundlichen Mitarbeiten zu schnacken. Oder du gehst lieber in die großen Ketten, in denen du dich anonym in Ruhe umsehen kannst und dich die endlose Auswahl immer wieder aufs Neue überwältigt? Wie auch immer – erzähl doch mal ein bisschen von deiner Lieblingsbuchhandlung!

Bei uns in der Stadt gibt es eigentlich gar nicht so viele prominente Buchhandlungen. Mit prominent meine ich, jene, die dir auffallen oder die du nennen könntest, wenn dich jemand nach einer Buchhandlung fragt.
In der Innenstadt gibt es genau zwei. Ansonsten tummeln sich da eigentlich nur Antiquariate. Von diesen zweien gehört eine zu einer großen Kette, ist aber selbst eher eng und unschön. Daher ist meine Lieblingsbuchhandlung in meiner Stadt diese hier:

S7300006

Es ist ein Traditionsunternehmen mit eigenem Verlag. Aber das eigentlich schöne an der Buchhandlung ist sein Inneres. Wie die Beleuchtung schon andeutet, wirkt alles darin warm, gemütlich und heimisch. Genau so, wie man seine Bücher eingebettet wissen möchte. Ich zumindest. Es fühlt sich darin an, wie ein übergroßes Wohnzimmer voller Bücher.

Vor einem Jahr ungefähr wurde ein wenig modernisiert und umgestellt. Nun findet man auf vier Stockwerken von Kinder- und Jugendbüchern, über Fachliteratur, Sachbüchern bis hin zur Erwachsenenbelletristik einfach alles. Auch für Tonträger und DvDs gibt es ein lauschiges Plätzchen.
Die Kinder- und Jugendbuchabteilung ist ganz sinnvoll nach Altersgruppen aufgeteilt. In der Erwachsenenabteilung haben Krimis, Chick-Lit, Fantasie und Historische Romane jeweils eine eigene Ecke. Auch die Klassiker sind gesammelt an einer Stelle. Alle anderen Romane werden brav alphabetisch nach Autoren aufreiht.

S7300007

Überall liegt Teppich und scheint warmes Licht. So kann man gemütlich stöbern. Es gibt keine Fahrstuhlmusik oder überengagierte Mitarbeiter. Dennoch…es ist immer ein Mitarbeiter da, wenn du ihn brauchst! Sie sind alle total nett und helfen kompetent weiter.
Durch die Größe der Buchhandlung hat man selbst zur Weihnachtszeit keine Platzangst und findet auch auf der großen Lesecouch noch ein Plätzchen.

Ich gehe so gerne dahin, weil man dort unglaublich gut stöbern kann. Rombach hat so ziemlich alles, was das Leserherz begehrt und wenn nicht, bestellen sie es zum nächsten Tag. Von Büchern über Lesezeichen bis hin zu ausgefallenen Leseaccessoires findet man hier alles!

Geht ihr gerne in große Ketten oder in kleinere Läden?


wallpaper-1019588
Batman Ninja ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
Erfolgreich starten – 4 Tipps für Ihren ersten Arbeitstag
wallpaper-1019588
Montijo: So soll Lissabons neuer Airport aussehen
wallpaper-1019588
FaceApp: Uns gibt’s schon in alt
wallpaper-1019588
50% Rabatt Aktion im Pepperworld Hot Shop
wallpaper-1019588
Restaurant: Aomame Ramen, Hamburg Wilhelmsburg
wallpaper-1019588
7/19: Schickt sie NICHT heim?