Möhrenbrei - selbstgekocht

Als erster Beikostbrei ab dem 5./6. Monat wird ja bekanntlich der Möhren- oder Karottenbrei empfohlen. Dieser schmeckt, besonders wenn man kleine Karotten beim Bio-Händler kauft, sehr süß und bekömmlich - und erleichtert damit dem Baby den Start in die Breikostzeit. Da dieser Brei wirklich sehr einfach in 20 Minuten selbst zu kochen ist, kann ich nur empfehlen, das auszuprobieren. Am Besten kocht man einen größere Portion, etwa ein ganzes Bund Möhren, und friert den Rest in kleineren Portionen ein. Im Kühlschrank ist eine (noch nicht angegessene Portion) nur etwa 1-2 Tage haltbar.
Möhrenbrei  - selbstgekocht
Als erstes werden die Möhren unter fließendem Wasser geputzt und geschält. Die Endstücke werden abgeschnitten.
Möhrenbrei  - selbstgekocht
Danach schneidet man sie in kleine Scheiben. Je dünner die Scheiben desto kürzer ist die Kochzeit.
Möhrenbrei  - selbstgekocht
Man gibt etwa soviel Wasser hinzu bis alle Stücke bedeckt sind. Dann lässt man das Ganze ca. 10-15 Minuten kochen - bis die Möhrenstücke weich genug zum Pürieren sind.
Möhrenbrei  - selbstgekocht
Dann kommen sie zum Pürieren in ein geeignetes Gefäß oder in einen Mixer..
Möhrenbrei  - selbstgekocht
..und werden püriert.
Möhrenbrei  - selbstgekocht
Direkt vor dem Füttern fügt man noch - je nach Menge - etwas Pflanzenöl (z.B. Rapsöl) oder Butter hinzu. Die Pflanzenöle sollten nicht kaltgepresst sein, da sie sonst Reste von Schwermetallen enthalten können. Erst durch das Fett entsteht übrigens für das Baby eine vollwertige Mahlzeit, die anstelle des Fläschchens gefüttert werden kann. Denn Babys brauchen die Fette, um ihren Energiebedarf zu decken.
Möhrenbrei  - selbstgekocht
Den Rest der gekochten Möhren kann man dann, je nachdem wieviel euer Baby schon isst, in kleinen Behältern einfrieren. Hier bieten sich auch die kleinen Babybrei-Glässchen oder Eiswürfelbehälter an. Bei Bedarf könnt ihr diese dann im Wasserbad erwärmen. Das Fett gibt man jedoch erst kurz vor dem Füttern hinzu.Wie sind eure Erfahrungen mit dem Möhrenbrei? Meine Kleine hat leider einen Flunsch gezogen, es scheint ihr nicht zu schmecken :(. Aber wir versuchen es weiter!

wallpaper-1019588
[Manga] MoMo – the blood taker [1]
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Hamburg: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Hamburg: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Berlin: Top 5 Berater:innen