MOCKINGJAY, TEIL 2, das Ende der TRIBUTE VON PANEM

DIE TRIBUTE VON PANEM: MOCKINGJAY, TEIL 2 REVIEW

MOCKINGJAY 2, das Finale der Tribute von Panem-Reihe, ist wirklich der perfekte Film für einen Double Feature-Abend. Wo HARRY POTTER und TWILIGHT mit ihrer Final-Zweiteilung für einen unausgeglichenen Ton gesorgt haben: der erste Teil ruhig, der zweite Teil die Action-Entladung - ist der zweite MOCKINGJAY keinesfalls als Befriedigung des „Hirn Aus/Popcorn Rein"-Drangs zu verstehen. Da hatte zumindest ich im Vorfeld ein wenig Angst vor, Teil 1 als wirklich hervorragende Psychoterror-Studie des Krieges gegen das Capitol von Panem, Teil 2 dann als gigantisches Blockbuster-Kino. Der Sturm nach der Ruhe.

Aber MOCKINGJAY 2 knüpft nahtlos an die Story und auch den Ton des ersten Teils an. Es geht ebenso ruhig weiter. Natürlich nur verhältnismäßig ruhig, im Vergleich zu gewissen Jugendbuch-Actionverfilmungen. Natürlich bekommen wir auch in MOCKINGJAY 2 Explosionen und Kampfeinlagen zu sehen, aber weitaus besser dosiert, nicht überstrapaziert. Katniss, Finnick, Gale, Peeta und der ganze Rest nehmen an einer Art Hungerspiele inmitten des Capitols teil, gespickt mit gefährlichen Fallen, um die Rebellion der vereinten Distrikte Panems von Präsident Snow fernzuhalten. Mehr denn je sind die Spiele zur brutalen Realität geworden.

Zusammengenommen sind die MOCKINGJAY-Filme psychisch unfassbar gute und überzeugende Kriegsfilme, die aber der eigentlichen Kriegsfront immer fernbleiben. Hier werden verzweifelt Pläne geschmiedet, Propaganda betrieben, es wird sich an Nebenschauplätzen durch das Kriegsgebiet geschlichen. Tode geschehen am Rande, Opfer müssen gebracht werden, alles mit entschlossener Erbarmungslosigkeit - außer man sieht die Welt durch die Augen des Spotttölpels Katniss Everdeen.

Mit Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence und dem Rest der Cast zeigt sich vor allem jetzt in den MOCKINGJAY-Filmen, woran es den anderen Versuchen der Teen Novel-Verfilmungen fehlt. Wo das Auffälligste im zweiten Film der „Die Bestimmung"-Reihe - The Divergent Series: Insurgent - der neue Kurzhaar-Look von Darstellerin Shailene Woodley war, zeigen sich alle Beteiligten von DIE TRIBUTE VON PANEM erfrischend unglamourös. Hier ist der Aufstand gegen die Unterdrücker hart und dreckig, körperlich und geistig belastend - ganz ohne Hochglanz-Bilder.

Ich empfehle allerdings eine Minute vor Ende des Films die Augen zu schließen. Denn dann verliert MOCKINGJAY 2 komplett seinen Halt, bietet nur noch Fan-Service, der allerdings nicht zum Film passen möchte. Wenn dieser Abschied von Panem auch buchgetreu umgesetzt wurde, finden wir uns hier dann doch plötzlich im schmalzigen TWILIGHT-Universum wieder.

DIE TRIBUTE VON PANEM: MOCKINGJAY, TEIL 2 ist damit allerdings lediglich eine Minute wirklich grausamer Blödsinn und 136 Minuten beste Kinounterhaltung. Das vielleicht bisher beste Finale einer Teen-Buchverfilmung. Mehr Reviews gibt's auch auf dem filmtogo YouTube Channel. Schau vorbei!


wallpaper-1019588
WordPress Performance Optimierung ohne Plugins
wallpaper-1019588
Partner-Workout: 8 Ganzkörper-Übungen zu zweit
wallpaper-1019588
Krampuslauf in Mariazell 2018 Bilder – Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Am 12. Juli wird gestreikt
wallpaper-1019588
Der Bebivita Club – der Club, der sich lohnt!
wallpaper-1019588
“Rheinblick” von Brigitte Glaser
wallpaper-1019588
[Review] L’Oreal - Infaillible More Than Concealer
wallpaper-1019588
Punta Arenas: Beginn oder Ende einer Reise durch Patagonien