Mit Schlager-Rapper Chris Prinz leben die Träume

Foto: amazon

Foto: amazon

Am 6. September 2013 erscheint das Album „Träume kann man leben“ von Chris Prinz, dem Berliner Prinzen des Schlager-Raps. Seinen Musik-Stil mit treibenden Dance-Grooves, deutschen Texten, eingängigen Gesangsmelodien und entspannten Rap-Parts kann man als neu, mutig, eigen und außergewöhnlich bezeichnen – ein musikalisches Abbild der Bundeshauptstadt. Chris Prinz rappt den Schlager ins 21. Jahrhundert. Auf dem neuen Album finden sich auch Gastauftritte von Loona, Annemarie Eilfeld und den Atzen.

Prinz: „Ich hab mit Hip-Hop angefangen, stand aber immer

Foto: amazon

Foto: amazon

auch auf Dance und Pop und hab bei meinen Großeltern, bei denen ich aufgewachsen bin und die Schlagerparade rauf und runter gehört habe, auch eine Leidenschaft zu diesen Songs entwickelt. Für meinen eigenen Stil hab ich alles, was mir gefallen hat, in einen Topf geworfen, umgerührt und irgendwie ist das hier raugekommen. Und ich find‘s geil.“ Der Titel des neuen Albums ist zugleich Chris Prinz Lebensmotto: „Ich will den Leuten zurufen: Macht euer Ding, lebt den Tag, und genießt euer Leben!“

Die 16 Songs und die beiden Bonus-Tracks auf „Träume kann man leben“ wurden von Chris Prinz selbst geschrieben. Darunter finden sich ebenso die im Januar erschienene „Berlin (Bei Tag und Nacht)“ – Musik-Schlagzeile berichtete –, die im Juli erschienene Single-Auskopplung „Richtung Sonne“, der Midtempo-Track „Mit Dir“ und „Frei sein“, die Hymne an Prinz Töchter Isabella und Annabell. Mit der Niederländerin Loona gibt es ein Remix von „Richtung Sonne“ als Bonustrack. DSDS-Sternchen Annemarie Eilfeld stand bei „Strahlst“ Chris Prinz zur Seite – beide sind bereits seit Jahren gute Freunde. Bei dem Track „Die Nacht (sie liebt mich)“ gibt es einen Gastauftritt von dem Rap-, Electro- und Hip-Hop-Duo Die Atzen. Prinz über die Zusammenarbeit: „Mit den Atzen war es richtig cool. Wir kommen ja aus dem gleichen Umfeld, die waren von meinem eigenen Stil total begeistert, richtig coole Leute. Ich meine, die sind ja schon Stars und als ich bei ihnen im Studio den Song ‚Die Nacht‘ aufgenommen habe, haben sie mich auf Augenhöhe behandelt.“ Loona lernte Chris Prinz bei einem Auftritt am Ballermann persönlich kennen: „Sie ist so super drauf – nett, bescheiden und eine wundervolle Entertainerin.“

Die nächste Singleauskopplung samt Musikvideo zu „Träume kann man leben“ erscheint gemeinsam mit dem Album, wie Prinz auf seiner Facebook-Seite verriet.



Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
#1172 [Review] brandnooz Box Oktober 2021
wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?
wallpaper-1019588
Regenwasser sammeln und im Garten sinnvoll nutzen
wallpaper-1019588
Bittersalz – Wirkung und Anwendung als Unkrautvernichter