Mit Rossmann den Eisprung berechnen mit dem Eisprungkalender

Irgendwann kommt fast jede Frau an diesem Punkt an, sie wünscht sich ein Baby. Bei meiner Tochter ging es viel zu schnell, ganz unverhofft war ich schwanger, da blieb natürlich das Hibbeln weg, ob man nun schwanger ist oder nicht. Auch ein Schwangerschaftstest habe ich bis dahin nie gebraucht, es kam anders raus, das ich schwanger war.
Mit Rossmann den Eisprung berechnen mit dem EisprungkalenderAber mit dem zweiten Kind bei uns sollte alles anders werden. Ich wollte diesesmal geziehlt schwanger werden, wir hatten uns also darauf vorbereitet, wir planen jetzt unser zweites Kind. Also einen Termin beim Arzt gemacht, Spirale raus und ein “Viel Glück” gab er uns mit auf dem Weg.
Den ersten Monat haben wir es relativ locker angehen lassen, irgendwann wird schon ein Eisprung kommen, irgendwann…. nur wann ? Ich habe angefangen meine Temperatur zu messen um es so rauszubekommen, aber das klappte nicht so recht. Mein Körper hat mir natürlich auch keine Anzeichen geben wie “Hallo hier ist Dein Eisprung, jetzt aber hop hop”, nee wir wussten es schlichtweg nicht.
Etwas gefrustet, dass sich nach zwei Monaten immer noch nichts ergeben hat, bekam ich dann einen Tipp mir den Ovulationstest zuzulegen, damit könne man den Eisprung genau angezeigt bekommen. Ovu-was ? Das hatte ich bis dahin noch nie gehört, ich kannte nur andere Dinge zur Verhütung.
Ich ging dann unter anderem auch auf die Seite von Rossmann, denn da gibt es einen Eisprungrechner. Super hatte ich mir gedacht, ein Rechner der mir den Eisprung genau anzeigen kann, damit erspart man sich schon so manches mal Liebelei und kann geziehlt darauf hinarbeiten.
Ich hab dann meine Daten in diesem Eisprungkalender angegeben, viele Daten waren es auch nicht. Man muss nur den ersten Tag der letzten Periode eingeben und die Zykluslänge und schwubs isser da, mein Eisprung.
Da mein Zyklus aber immer ein heilloses durcheinander war und kam und ging wann er wollte, hat mir noch etwas dabei geholfen den Eisprung gezielter zu finden, die Ovulutionstets. Diese gibt es auch bei Rossmann ganz günstig. Sie funktionieren in etwa so wie ein Schwangerschaftstest von der Handhabung, nur dass dieser Test anzeigt, ob man einen der zwei fruchtbarsten Tage hat oder nicht, und wenn ja, dann solltet ihr Euren Mann ans Bett fesseln ;-)
Für Frauen die gerne schwanger werden wollen, kann ich also den Eisprungkalender wirklich wärmstens empfehlen, dazu noch ein Ovulutionstest und dann seid ihr auf der sicheren Seite. Warum soll man immer hoffen, wenn man sich den Eisprung auch gezielt anzeigen lassen kann ? So kann man viel entspannter an die ganze Sache rangehen.
Tja, bei uns hat es aufgrund anderer Sachen nicht meinem zweiten Kind geklappt, aber ich wünsche allen Frauen da draußen die ihr seid VIEL Glück bei Eurer “Arbeit”, auf dass ihr bald mit einer Kugel durch die Gegend luft und die Welt neu kennenlernt mit zwei kleinen Füßen neben Euch…
Seid ihr auch schwanger geworden mit einem Eisprungkalender ? Erzählt doch mal wie es bei Euch so war ?

wallpaper-1019588
DIY - Bauchtaschen Upcycling | The Nina Edition
wallpaper-1019588
Flüge zwischen den Inseln werden ab 8. Juni Realität
wallpaper-1019588
Apple verdoppelt Preis für RAM-Update
wallpaper-1019588
[Rezension] Andreas Winter „Heilen durch Erkenntnis“