Mit MyGoal Trainingstipps über den Berg

MyGoal unterstützt die beiden sächsischen Extrem-Ausdauersportler Ulf Kühne und Jens Hepper beim diesjährigen Transalpine-Run. Vom 1. bis 8. September 2013 sind beide als Team von Ruhpolding im Allgäu nach Sexten in Italien unterwegs. Auf den acht Tagesetappen über die Alpen werden sie ca. 15.000 Höhenmeter im Aufstieg überwinden und 320 Kilometer Weg zurücklegen. Beide werden unterstützt vom Dresdner Laufsportladen, Sportics und weiteren Partnern. Das MyGoalTeam ist unter anderem mit Tipps zur Trainingsplanung und mit einem Online-Coaching während des Wettkampfes dabei. Die Fragen und Antworten von Ulf und Jens veröffentlichen wir auf unserer Webseite.

Ulf Kühne und Jens Hepper werden dieses Jahr den Transalpine-Run laufen

Jens Hepper und Ulf Kühne werden für den Transalpine-Run von MyGoal unterstützt. Als Sieger dürfen Sie sich bereits fühlen, wenn sie die 8 harten Etappen überstanden haben. Foto/Collage: Kühne/Priebe

Ulf fragte Anfang August:

Anke hast du ein paar Tipps zur schnelleren Regeneration, bei den Trainingsumfänge die mittlerweile an der Tagesordnung stehen? Auch für den direkten TransAlpineRun ist das ein extrem wichtiges Thema.

Hallo Ulf,

um deinen Körper nach intensiven oder langen Trainingseinheiten bei der Erholung zu unterstützen kannst du:

  • Essen
  • Entspannen
  • Schlafen

1. Essen: unbedingt sofort nach dem Training verbrauchte Energie wieder zuführen. Dein Körper braucht jetzt vor allem Kohlehydrate (langkettig), Eiweiß und vor allem Vitamine und Mineralstoffe. Ausgewogen und bunt sollte deine Ernährung sein und reichlich Flüssigkeit dazu. Bei Unterversorgung kann das Immunsystem geschwächt werden und du bist anfälliger für Krankheiten.

2. Entspannen: Kneibbsche Anwendung haben sich immer gut bewährt. Nach dem Training vor allem die Beinmuskulatur mit Wechselduschen schocken. Das hilft dem Körper entstandene Stoffwechselprodukte schneller aus den Zellen Richtung Ausgang zu befördern. Ansonsten können auch Massagen oder Sauna helfen. Aber Wechselduschen ist das was man am besten zu Hause zelebrieren kann.

3. Schlafen: achte darauf, dass du wenigsten 8 Stunden Nachtschlaf bekommst. Der Körper kann im Schlaf am besten regenerieren.

Links:

Ulf Kühnes Blog

Transalpine-Run

 

Mathias

wallpaper-1019588
Schüßler Salze – Anwendung, Wirkung und mehr
wallpaper-1019588
Der Traum vom Wohnen
wallpaper-1019588
Wie man sich bettet
wallpaper-1019588
Glutenfreie Schokoladentorte von Anna
wallpaper-1019588
Saisonstart 2019
wallpaper-1019588
Neues Werbevideo von The Promised Neverland enthüllt Opening-Song
wallpaper-1019588
Thymian Zitronen Hühnchen
wallpaper-1019588
Danke an alle für die zahlreichen Glückwünsche