Mit dem Hauck Eco Mobil unterwegs: Nie mehr Packesel sein!

Mit dem Hauck Eco Mobil unterwegs: Nie mehr Packesel sein!

Man ist unterwegs. Die Sonne scheint, die Wellen rauschen leise im Hintergrund an den Strand. Man geht, ist zufrieden, alles ist toll.

Doch dann wird die Stille unterbrochen.

„Maaaaamaaaaa, ARM!", tönt es laut. Mama bleibt stehen. Mit Rucksack auf dem Rücken, Stranddecke unter dem rechten Arm, Sandspielzeug im Eimer in der linken Hand und der Wasserflasche, die zwischen Armen und Oberkörper gequetscht ist. Weil das Kind ja gerade noch Durst hatte und man nach dem fünften Mal keine Lust mehr hat sie wieder in den Rucksack zu stopfen.

Ach... Wie war das noch früher?! Handtuch geschnappt und ab an den Strand?! Wehmütig sieht man all den kinderlosen Menschen nach, die an einem vorbeiziehen und nach kurzer Zeit aus dem Blickfeld verschwinden. Die schon drei mal schwimmen waren und wieder trocken sind, wenn wir endlich schnaufend am Strand ankommen.

Aber da war doch was... Ach ja, das Kind will auf den Arm. Ich werfe einen Blick zurück - aber nein, der Papa ist auch ausgelastet mit Wechselklamotten, Handtüchern und einem weiteren Rucksack. Ich frage mich kurz, ob wir einfach übertreiben - aber nein, wir sind halt nur gut vorbereitet. Man kann ja nie wissen, was man am Ende braucht!

„Maaaaamaaaaaaaaaaaaaa!!! Aaaaaaaarm." Ach ja.

Ich klemme die Decke zu der Wasserflasche unter den Arm und versuche das Kind auf einem Arm in die Luft zu hiefen. Ups, die Wasserflasche muss Papa wohl aufheben, wenn er uns einholt.

Die Rettung für alle Eltern, die sich manchmal mehr wie Packesel fühlen

Ja, unser erster Strandurlaub sah so aus. (Und auch viele Ausflüge bei uns Zuhause.)

„Erstlingseltern" oder „naiv" werden manche uns nun nennen. Denn auch wenn es im Familienalltag nur sehr, sehr selten einfache Lösungen gibt, in diesem Fall gibt es sie: Das Hauck Eco Mobil.

Ein Bollerwagen.

Aber nein! Nicht irgendein Bollerwagen!

Das Hauck Eco Mobil

Mit dem Hauck Eco Mobil unterwegs: Nie mehr Packesel sein!


Ein Bollerwagen, der sich wirklich leicht ziehen lässt, selbst kaum was wiegt, Platz für ein schlafendes Kind oder mehrere sitzende bietet und dabei auch noch schick aussieht. Mit dicken Reifen, die sogar auf Sand rollen (oh ja, ROLLEN! Nicht nur schleifen! Wobei, zugegeben, im Sand lass' ich trotzdem den Mann ziehen 😉 ). Mit einem Verdeck, dass müde (oder maulende) Kinder vor Sonne schützt. Und (jaaa, es kommt noch besser!): Einer Ziehstange, die NICHT auf den Boden fällt, sondern oben bleibt!

Ich sage es euch: Euer Rücken wird es euch danken! Und nein, dazu muss man sie nicht einhaken (wozu man in den meisten Fällen doch keine Zeit hat, wenn man mal wieder einem Kind hinterherrennen muss), sondern die durch eine Feder oben gehalten wird.

Und klar, das Hauck Eco Mobil lässt sich auch platzsparend zusammen falten und die Räder kann man auch abnehmen.

Somit gehören obige Szenarien nun zum Glück der Vergangenheit an! Wobei ich den Müttern hier wahrscheinlich nicht erzählen muss, dass das Kind immer noch auf den Arm will. Alles andere liegt jetzt aber zum Glück im Hauck Eco Mobil 😉

Noch mehr Vorteile des Eco Mobils

Du findest das Hauck Eco Mobil jetzt ganz interessant, bist aber noch nicht ganz überzeugt? Kann ich verstehen, ist ja schon auch eine kleinere Investition. Aber ich sag's dir: Sie lohnt sich!

Mit dem Hauck Eco Mobil kannst du nämlich bis zu 50 kg leicht und ohne später Rückenschmerzen zu haben transportieren. Wir hatten hier teilweise drei Kinder drin sitzen (1, 3 und 5 Jahre alt), die zusammen auf besagte 50 kg kommen (ja, alles eher Leichtgewichter, ich gebe es zu) und es war trotzdem super zu ziehen und die Kinder hatten Spaß (bis der Kleinste anfing zu keifen und an den Haaren zu ziehen, das konnte das Eco Mobil leider nicht verhindern...).

Die Bremse sorgt zudem dafür, dass das schicke Gefährt an Ort und Stelle bleibt - selbst wenn es bergab geht.

Und Nachteile?

Ich gebe es zu: Es gibt sie. Wir hätten uns zum Beispiel über weiteren Ablageplatz außerhalb der Sitzfläche gefreut (ja, ihr seht schon, wir sind die, die immer zu viel dabei haben). Und auf Asphalt ist das Eco Mobil nicht gerade leise. Auf Waldwegen, Wiesen, dem Strand und allen unbefestigten Straßen dafür schon.

Und: Man wird wirklich oft auf dem Weg angesprochen. Was das denn für ein toller Bollerwagen sei. Und ob der so praktisch ist, wie er aussieht. Also, wer lieber seine Ruhe haben mag und nicht gerne mit anderen spricht, der sollte sich lieber ohne das Hauck Eco Mobil in der Öffentlichkeit zeigen. Oder alternativ besonders grimmig schauen, wenn man damit unterwegs ist. Was schwer ist - denn wenn man sich nicht wie ein Packesel fühlt, machen Familienausflüge ja sogar Spaß!

Meine Empfehlung für dich

Mit dem Hauck Eco Mobil unterwegs: Nie mehr Packesel sein!


wallpaper-1019588
Oldtimer-Treffen in Schwangau - und mein Baujahr war nicht dabei!
wallpaper-1019588
Kopfsalatkaltschale mit Ölsardine
wallpaper-1019588
Markus Söder fordert - fordert - fordert - fordert - - - -
wallpaper-1019588
KOMEKO – das glutenfreie Reismehl aus Japan – Gewinnspiel
wallpaper-1019588
If autumn gives you apples, mach gebackene Apfeldonuts in Zimtzucker draus
wallpaper-1019588
Großer DIY Acrylglasplatten* Wandkalender fürs Büro mit Kanban Board
wallpaper-1019588
Gräbt Apple nach atmosphärischen Störungen sein eigenes Grab?
wallpaper-1019588
KILL BEATS & BILL Volume 1 – FUNK HIPHOP CINEMA ELECTRO WORLD ROCK MIX