Mit Concertina: The North Sea China Man

Man ist ja nicht sehr verwöhnt, wenn es darum geht, Concertinaspieler/innen mal bei einer öffentlichen Veranstaltung zu hören. Nicht mal dann, wenn die Concertina nur eines von mehreren gespielten Instrumenten ist.

So hat mich denn eine Nachricht auf www.wittenberger.de neugierig gemacht. Unter der Überschrift „Irish Traditional Music & Folk im Irish Harp Pub“ ist unter anderem zu lesen:

In seinem Soloprogramm „The North Sea Chinaman“ spielt Stefan Lubs Gitarre, Concertina (ein Knopfakkordeon im Zwergformat), Mundharmonikas, ein wenig Dudelsack, singt und erzählt Geschichten zu den dargebotenen Stücken.
Sein abwechslungsreiches Programm umfasst alte und neue Folksongs und Tänze aus Irland und Schottland sowie viele große Klassiker der Oldie- und Lagerfeuermusik. Das Publikum kann sich auf einen vergnüglichen Abend mit handgemachter Musik und lebensnahem Entertainment freuen und sich darüber hinaus auf vielfältige Art und Weise selbst einbringen.

Ich kenne zwar Stefan Lubs nicht, aber was da geschrieben wurde, klingt doch recht einladend. Über die Beschreibung der Concertina als „Knopfakkordeon im Zwergformat“ will ich mich an dieser Stelle nicht auslassen.

Hier der genaue Termin: am Freitag,  18. Februar 2011, um 22.00 Uhr gastiert “The North Sea Chinaman” alias Stefan Lubs im Irish Harp Pub, Collegienstraße 71 in der Lutherstadt Wittenberg


wallpaper-1019588
Pokémon TCG Live: Die Revolution des Sammelkartenspiels
wallpaper-1019588
Das Vermächtnis und was hätte sein können: Pokémon Z und das Kampfschloss
wallpaper-1019588
F1 24: Ein neues Zeitalter der Rennspiel-Exzellenz beginnt
wallpaper-1019588
Teenage Mutant Ninja Turtles Arcade: Wrath of the Mutants – Ein Klassiker neu aufgelegt für Heimkonsolen