Mit Bewegung ins Wohlfühlplus

Bewegung im Alltag

Heute hat mich Facebook an diesen Artikel erinnert, den ich am 8. August vor 3 Jahren im Rahmen eines Abnehm-Workshops geschrieben habe. Er ist jetzt noch genau so aktuell wie damals.

FrageÜber wie viel Muskel-Masse verfügt dein Körper? Wie groß ist die Körperfettmasse? Wie gut ist die Leistungskapazität deiner Zellen?

Gründlicher als jede Waage gibt die Vital-Scan Analyse Auskunft. So kann der Nährstoffbedarf für die nächste Zeit ermittelt werden.

Darüber wie du deine Ernährung zusammenstellst, haben wir in den letzten Wochen gesprochen und es ist dir bereits klar geworden, dass dein Körper nur dann Gewicht verlieren kann, wenn er richtig mit Nährstoffen versorgt ist. Für eine dauerhaft gute Figur ist es nötig, für genügend Bewegung zu sorgen, damit sich die Zellmasse der Muskeln vergrößert und so der Grundumsatz im Stoffwechsel erhöht wird.

Ich liebe es in Bewegung zu sein. Spazierengehen, Wandern und Walking sind meine Lieblings-Bewegungsarten 🙂 Dabei sehe ich schöne Dinge, die ich dann mit meinem Fotoapparat festhalte. So wie dieses Bild hier:

Mit Bewegung ins Wohlfühlplus

Durch Bewegung baust du Fettdepots ab und Muskelmasse auf. Das Schöne daran: Je mehr Muskelmasse du hast, desto mehr Energie verbraucht dein Körper bereits im Ruhezustand. Bei körperlicher Aktivität oder auch regelrechtem Training ist dein Energieumsatz natürlich noch wesentlich höher. Hinzukommt, dass regelmäßige Bewegung vor Herz-Kreislauf-Krankheiten schützen, das Immunsystem stärken und Atmung und Stoffwechsel regulieren kann. Sogar Stress und depressive Verstimmungen können durch körperliche Aktivität gemildert werden. Außerdem macht Sport selbstbewusst. Grund genug also, sofort loszulegen.

Planvoll abnehmen: Diese Rechnung geht auf

Dein Körper baut nur dann eingelagertes Fett ab, wenn du ihm weniger Energie zuführst als er benötigt. Dies lässt sich auf gesundheitsförderliche Weise durch zwei einfache Maßnahmen erreichen:

• du stellst deine Ernährung langfristig um, beginnst ausgewogen zu essen und versorgst deinen Körper mit einer angemessenen Kalorienmenge und den nötigen Nährstoffen.

• du baust körperliche Aktivität in deinen Alltag ein.Mit Bewegung ins Wohlfühlplus

Klingt überraschend leicht? Im Grunde ist es das auch. Du musst nur durchstarten und dranbleiben.

Weißt du, dass regelmäßige Bewegung deine Körperwahrnehmung verbessert? So profitierst du nicht nur vom erhöhten Kalorienverbrauch durch Sport, sondern du kannst Hunger und Sättigung klarer erkennen und so in Zukunft überflüssiges Essen vermeiden.

Mit Bewegung ins WohlfühlplusMit Bewegung ins WohlfühlplusMit Bewegung ins Wohlfühlplus

Dreißig Minuten mit großer Wirkung

Wenn du dich täglich mindestens 30 Minuten bewegst, tust du Körper, Seele und Geist viel Gutes. Übrigens musst du dich nicht 30 Minuten am Stück bewegen, um die positiven Effekte zu genießen. Du kannst auch mehrere kürzere Einheiten absolvieren, die jeweils länger als 10 Minuten dauern sollten. Welche das sein können und was zu dir passt, folgt im nächsten Austausch. Bis dahin viel Spaß beim Überlegen und bei den ersten Bewegungstests.

Lass es dir gut gehen…

Elvira



wallpaper-1019588
Sehenswürdigkeiten in Laos – der Grund, warum man nach Laos reisen sollte
wallpaper-1019588
Das perfekte Leben?
wallpaper-1019588
Die Trendfarben der Saison Herbst/Winter 2016 laut Pantone®
wallpaper-1019588
Rag’n’Bone Man
wallpaper-1019588
Ein Song ohne Ton behebt Apple-Fehler
wallpaper-1019588
Sommeressen - Cajun-Salat
wallpaper-1019588
Papierblumen - tolle Deko - einzeln oder als Blumenwand
wallpaper-1019588
Weltweit kleinstes Android-Smartphone Nanite vor Aus?