Missverständnis/Alltagsslitter

Das Gesicht D. versteinerte. Begeistert hatte ich von meinem Türkeiurlaub 2001 erzählt.  Ich schwärmte von den Menschen, vom Essen und von den Häusern in Lehmbauweise.

Wir haben wunderbare Hotels.

Ja aber die Hotels wollten wir nicht, wir wollten einen Ökourlaub. Es war einer der Urlaube die immer noch sehr präsent sind. Die Menschen waren gastfreundlich, aufgeschlossen und vor allem kinderlieb. Selten habe ich mich irgendwo so wohl gefühlt, wie in der Türkei. Fernab vom Tourismus erschloss sich uns für kurze Zeit eine andere Welt. Es Das alles wollte ich D. gern erzählen, aber zu spät……sie wandte sich ab. Es tat mir so leid, denn: ich habe die Türkei nie als rückständig empfunden. Wir hatten wunderbare Praktikanten  mit türkischen Hintergrund und Bekannte auch. Die Konflikte in der Türkei interessierten mich nicht, ich war nahezu unpolitisch damals. Ich hatte genug mit mir selbst zu tun.

Zumindest „Die Zeit“ lese ich jetzt, verfolge seit dem Putsch in der Türkei die Ereignisse über Spiegel online und versuche mir eine Meinung zu bilden.



wallpaper-1019588
Bereit für die neue Saison? Tipps für Skifahren & Skitouren im Salzburger Land
wallpaper-1019588
Total War: Warhammer 3 Release Termin und Infos zu großem Update 2.2
wallpaper-1019588
Project Zomboid Build 42 bringt Keller und Kanalisation
wallpaper-1019588
Cuphead bekommt für Xbox One, PS4 und Switch Box Version mit DLC im Bundle