Mischa Barton redet erstmals über ihren psychischen Zusammenbruch

Mischa Barton redet erstmals über ihren psychischen Zusammenbruch
Vor zehn Jahren gelang Mischa Barton, mit nur 17 Jahren und dank ihrer Rolle der US-Serie "O.C. California", der internationale Durchbruch. Doch den Ruhm und alle damit verbundenen Konsequenzen verkraftete die heute 27-jährige nicht.
In einem Interview mit "People" gestand Barton nun zum ersten Mal, dass sie einen Nervenzusammenbruch hatte und wegen Suizidgefahr 2009 in die geschlossene Psychiatrie des Cedar Sinai Krankenhauses musste. Zwei Jahre vorher wurde sie wegen Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss verhaftet und hatte kurz vor ihrer Einweisung aufgrund eines Beruhigungsmittel sogar das Bewusstsein verloren.
Die Ursache für diese Eskalation sieht Mischa Barton heute in ihrem damaligen Lifestyle als It-Girl:
Wir dachten wer hart arbeitet, darf auch die Sau raus lassen. Es war ein kompletter Zusammenbruch. Ich stand unter enormen Druck. 

Weiterhin macht der Serienstar die anhaltende öffentliche Kritik an ihrem Körper für ihren Zusammenbruch verantwortlich. Innerhalb von einigen Jahren hatte die Schauspielerin mit starken Gewichtsschwankungen zu kämpfen.
Mittlerweile hat Mischa Barton ihr Leben laut eigener Aussage wieder im Griff. Sie wird demnächst in dem Thriller "I will follow you into the dark" und in dem Serienpilotfilm von "The Gutsy Frog" zusehen sein. Barton ist zudem die Eigentum einer Boutique in London, in welcher sie Make-up, Taschen und Kleidung verkauft.
Bild via commons.wikimedia.org (© Astrangers heart)