Minimalismus - 25 Tipps, um Geld zu sparen und das Leben zu entrümpeln

Hallo, meine surrealen Freunde!
Ich hoffe, ihr hab ein schönes Wochenende und genießt dieses graue Januarwochenende. Heute wollte ich einige Tipps vorstellen, mit denen ihr Geld sparen könnt.
  1. Selber (zusammen) kochen statt essen gehen/Mensa und kochen für mehrere Tage, wie Suppe oder Reis mit Gemüse, Quinoa oder sind so gut
  2. Prepaid statt Vertrag beim Handy, nach Möglichkeit nichts mit Ratenzahlung - wenn ihr was möchtet, spart
  3. bar zahlen statt mit Karte - besseres Gefühl dafür, wie viel Geld auszugeben
  4. Sachen/Hobbys finden, die gratis sind - joggen, freeletics, Fotografie, Spazieren oder Wander gehen, schreiben
  5. Kreative Hobbys statt Fernsehen und Zeitschriften - Malen, schreiben - man braucht nicht viel dafür und es fordert einen geistig, es ist nicht nur passives konsumieren statt Fernsehen - oder einfach mal miteinander reden statt nebeneinander fernzusehen - durch Fernsehen oder Zeitschriften Werbung wollen wir konsumieren, das ist auch nicht so gut - Ausmalbilder bekommt ihr gratis im Internet oder kopiert euch Aasmalbücher aus der Bibliothek
  6. vegan/vegetarisch leben - ohne teures Fake Fleisch oder superfoods, keep it simple
  7. Wochenbudget machen und Haushaltsbuch führen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was man bekommt
  8. Wasser trinken und Tee statt Soda, Cola etc - Ingwertee mit Zitrone oder Infused Water Orange mit Zimt
  9. Leute einladen statt ins Café gehen - da ich vegan/zuckerfrei lebe, ist es eh schwierig
  10. unnötige Abos kündigen, war bei mir Spotify - guckt, was wirklich wichtig ist. Mir z. B. Fitness Center - guckt, was ihr wirklich nutzt und was nicht.
  11. Bibliothek statt Bücher oder Zeitschriften kaufen - oft gibt es auch online
  12. Shampoo und Co teilen mit Freund/Mann/Mitbewohner/Familie 
  13. Shampoo Bars und Seife statt Duschgel - ohne Plastik, hält länger und man kann ein Stück Seife auch zerschneiden und transportieren, ich nutze gerne Lush, da ohne Palmöl und dort vegan und tierversuchsfrei
  14. Kaufe nur Kleidung, die ich brauche und miste aus - dazu kann ich gerne ein Extra Video machen
  15. keine marken Klamotten - du zahlst für das Prestige und Werbung - investiere lieber in gute Qualität und Fair Trade
  16. Schmuck kaufen - ich habe so viel Schmuck, aber trage so wenig davon - es reichen ein paar einfache schöne Stücke, um Outfits aufzuhübschen
  17. Menstruationstasse - es ist gut für die Umwelt, kostet einmal 20 - 30 Euro und hält einige Jahre. Ich kann dazu auch gerne mal ein Video machen - das Thema ist ja eher ein peinliches, oder?
  18. Wasser mit Essig als Haushaltsreiniger, Lavendel oder Orangenöl rein, wenn ihr den Duft 
  19. Abschminkprodukte - Mikrofasertuch
  20. Handcreme - Kokosöl - Kokosöl ist eh super für viele, viele Dinge
  21. Deko, Lampen und Dekokissen - stattdessen Decken, nicht nur Kleiderschrank, sondern alles entrümpeln
  22. Baumwollunterwäsche
  23. Kleidung flicken statt neu kaufen
  24. Bulletjournal statt teure Planer - einfach selber machen, eine leere Kladde kriegt man günstig bei Tiger, Söstere Greene etc.
  25. Ausmisten und Verhökern - das ist befreiend und ihr könnt davon Reisen oder sinnvolle Anschaffungen machen

wallpaper-1019588
Unterschied: Meine Daten und Daten über mich
wallpaper-1019588
Das neue Mix B Brotmehl von Schär – Rezepte und Gewinnpiel
wallpaper-1019588
Flugstunden für serpentesische Passagiere
wallpaper-1019588
Content-Marketing: 5 Tipps für mehr Unterhaltung in Blogs
wallpaper-1019588
Goldreiche Schweizer
wallpaper-1019588
Schweinekotelett sous-vide mit Kräuterbutter und Kartoffelpüree | Werbung
wallpaper-1019588
Genieß deinen besonderen Tag
wallpaper-1019588
Freitags-Füller # 346