[MINI-REZENSION] "Biss der Wölfin" (Band 9)

Cover
Die Autorin
Kelley Armstrong lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Ontario. Mit ihren magischen Thrillern für Erwachsene – und insbesondere der Werwölfin Elena – hat sie ein ganzes Genre begründet und einen riesigen Fanclub erlangt.
ProduktinformationLink zu Amazon
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Knaur TB (3. Dezember 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426508834
ISBN-13: 978-3426508831
Originaltitel:
Frostbitten
Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,4 x 3,6 cm

Leseprobe
Quelle: bic-media.com  *lies mich*
Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle besser nicht weiter lesen!
Die Geschichte... Eine mysteriöse Mordserie von Menschen führt Werwölfin Elena und ihren Gefährten Clay nach Alaska, denn es sieht so aus, als wären die Morde von Wölfen verübt worden. Doch dies scheint nicht so einfach, denn in der eisigen Landschaft Alaskas stoßen Elena und Clay auf kriminelle Machenschaften und erbitterte Gegner...
Meine Meinung:
"Biss der Wölfin" heißt der 9. (auf Deutsch erschienene) Band der "Woman of the Otherworld", einer Buchreihe mit wechselnden weiblichen Hauptpersonen, die uns in eine moderne magische Welt voller paranormalen Wesen entführt - nun steht erneut die einzige Werwölfin der Welt im Mittelpunkt. Als Handlungsschauplatz dient größtenteils Anchorage (die größte Stadt Alaskas), die Handlungsdauer umspannt schätzungsweise 3 - 4 Monate. Wunderbar gelungen finde ich die lebendig gestalteten Schauplatz- und Ortsbeschreibungen, sodass man die schneebedeckte Landschaft mit ihren unendlichen Weiten und die klirrende Kälte gut vorstellen kann.
Elena Michaels ist der einzige weibliche Werwolf der Welt und sich dessen bewusst. Die 39-jährige attraktive Blondine ist seit ein paar Jahren mit dem gutaussehenden Werwolf Clay(ton) Danvers, der einen ausgeprägten Beschützerinstinkt sein Eigen nennt, verheiratet und Mutter von aufgeweckten 3-jährigen Zwillingen, die sie in ihrem Zuhause in Stoneheaven auf Trab halten. Gestaltwandlerin Elena ist mutig, unterschätzt allerdings manchmal ihre Fähigkeiten und bringt sich deshalb öfters in Schwierigkeiten. Während des Alaska-Aufenthaltes passen Rudelwolf Jeremy Danvers und seine Freundin auf die Zwillinge auf. Hier treffen wir wieder auf alte Bekannte, wie Nekromantin Jamie Vegas und Hexe Paige Winterbourn, die nur eine kleine Rolle spielen. Alle Protagonisten, auch die reizvoll gestalteten Nebenfiguren, sind gut gestaltet, facettenreiche Charaktere mit vielen Ecken & Kanten.
"Biss der Wölfin" wartet erneut mit einer interessanten Romanidee auf und lässt die Werwölfe diesmal nach Alaska reisen. Leider braucht die Story eine Zeitlang, bis sie richtig in Schwung kommt und auch dann lässt die Spannung zu wünschen übrig. Von Thrill findet sich hier nur sehr wenig, weshalb mich die Genrezuordnung "Magischer Thriller" etwas irritiert hat. Hier geht es mehr um Machtkämpfe, Rudel-Hierarchie & ungeklärte Todesfälle, garniert mit vielen detailliert beschriebenen Action- und Kampfszenen.
Der 9. Band hat mir am wenigsten gefallen, was vorwiegend an den enthaltenen Längen bzw. den oftmals zu ausführlichen Schilderungen, der fehlenden Hochspannung sowie an den zahlreichen Kampfszenarien liegt. Ich-Erzählerin Elena schildert die emotionsgeladenen Begebenheiten aus ihrer Perspektive und lässt uns an ihren Gefühlen & Gedanken teilhaben. Weiters verweben mehrere  Handlungsstränge im Handlungsverlauf miteinander und ergeben ein klares Bild. Der Schreibstil von Kelley Armstrong lässt sich ausdrucksstark beschreiben, die Dialoge waren schon mal unterhaltsamer.
FAZIT: "Biss der Wölfin" hat mich nicht ganz überzeugt, lässt sich allerdings dank des interessanten Plots samt anschaulichen Schauplatzbeschreibungen, der sympathischen Protagonistin sowie einer dramatischen Schreibweise rasch lesen. Wegen der erwähnten Mankos kann ich für den 9. "Woman of the Otherworld"-Band gute 3 1/2 (von 5) Punkte vergeben.
 

wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Toter Kollwitzplatz
wallpaper-1019588
Gratwanderung im Raurisertal
wallpaper-1019588
Man wird ja noch träumen dürfen
wallpaper-1019588
Alpenüberquerung auf dem GR 5 – Von Auron nach St. Dalmas
wallpaper-1019588
NEWS: Element Of Crime zeigen Video zu “Wenn es dunkel und kalt wird in Berlin”
wallpaper-1019588
Das Eurosonic Noorderslag hat weitere Künstler bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Devil May Cry kommt als Anime-Serie